Noch sind nicht alle Renntermine der Saison 2019 in trockenen Tüchern. Trotzdem möchten wir unsere treuen Besuchern schon jetzt auf die Saisoneröffnung im nächsten Jahr hinweisen.

Auftakt macht nicht – wie gewohnt – der Ostermontag, sondern bereits der letzte Sonntag im März. Auf Grund der späten Ostertage öffnen sich bereits am 31. März im Weidenpescher Park die Tore und für unsere Rennsport-Fans heißt es wieder: Boxen auf uns Start zum 1. Rennen!

Im sportlichen Mittelpunkt des Renntages steht mit dem Grand Prix Aufgalopp, ein Listenrennen über 2.100 Meter.

Neben weiteren Rahmenrennen bieten wir wie gewohnt wieder ein abwechslungsreiches Programm aus Sport und Unterhaltung.
Für unsere kleinen Besucher halten wir auch in dieser Rennsaison wieder allerlei Überraschungen und Kurzweil bereit. Ein Programm, auf das sich die ganze Familie freuen kann.

Veranstaltungsbeginn am 31.3.2019 ist um 13.30 Uhr, Start des 1. Rennens erfolgt um 14.00 Uhr.

Tickets sind ab sofort über Kölnticket erhältlich.

Erleben Sie die Jahreswende in familiärer Atmosphäre auf dem Gelände der Kölner Galopprennbahn in Weidenpesch. Gemeinsam mit Freunden, Familie und vielen Gästen genießen Sie die letzten Stunden des Jahres in dicker Winterkleidung, beim Eisstockschießen untermalt von Musik der 80er, 90er und dem Besten von heute in der stimmungsvoll beleuchteten Parkanlage der Kölner Rennbahn. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch bestens gesorgt: Der winterlich geschmückte, überdachte und beheizte Biergarten lädt zum Verweilen ein, die “Erdinger Almhütte” bietet heimelige Atmosphäre und auf dem Gelände verteilt befinden sich Glühweinhütten – für die Kleinen gibt’s hier natürlich auch Kakao und Waffeln.

Pünktlich zum Jahreswechsel wird dann das große, musiksynchrone Höhenfeuerwerk auf dem Rennbahninnengelände gezündet – mit dem allerbesten Blick von den frei zugänglichen Tribünenplätzen.

 

Tickets hier buchen: Tickets Hüttenzauber-Silvesterparty

⭐ Liebe Nachbarn in Weidenpesch, hallo Köln! ⭐

Die Gastronomie Arena Weidenpesch möchte  Ihnen auch 2018 mit dem Winterzauber Weidenpesch eine „naheliegende“ und besonders gemütlich-entspannte Alternative zu Angeboten in der Innenstadt bieten. Wir freuen uns, wenn Ihr euch von den winterlichen Angeboten an der Galopprennbahn in Weidenpesch ein bisschen verzaubern lasst.

 

Infos unter: Winterzauber-Weidenpesch

 

Das Erfolgsformat „Loss mer Weihnachtsleeder singe“ aus dem RheinEnergie Stadion geht „op jöck!

 

43.000 Besucher können sich nicht irren. Nachdem das Stadionsingen 2018 bereits nach vier Tagen ausverkauft war, traten tausende Menschen mit der Bitte um eine Erweiterung der Veranstaltung an die DuMont LiveKon heran. Nach langer Suche nach einem passenden Ort hat sich nun der Veranstalter etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

 

„Weihnachtsleeder singe auf der Galopprennbahn“

 

„Vom 15. bis 17.12.2018 werden wir die Rennbahn mit ihren historischen Tribünen und ihrem wunderschönen Gelände in ein weihnachtliches Wohnzimmer verwandeln“, verspricht Ralf Becker, Geschäftsführer DuMont LiveKon. „Mit gewohnter Klangqualität und einer stimmungsvollen Lichtinszenierung werden wir uns auch auf der Rennbahn in die Herzen der Kölner spielen“, so Becker weiter.

 

Wie auch im Stadion werden sich bekannte Kölner Musiker unter die sangesfreudigen Zuschauer mischen und stimmgewaltig unterstützen. Michael Kokott und sein Jugendchor St. Stephan, Spätlese und Lucky Kids sowie Liedermacher und Komponist Björn Heuser, Stefan Knittler und weitere Überraschungsgäste werden wie im Stadion auch gemeinsam mit einigen tausend Besuchern für Gänsehautstimmung auf dem schönsten Open-Air Gelände Kölns sorgen. Auf dem Programm stehen die bekanntesten deutschen und internationalen Weihnachtslieder.

Termine: Samstag, 15.12.2018, bis Montag, 17.12.2018 Ort: Kölner Galopprennbahn, Scheibenstr. 40, 50737 Köln

Beginn der Veranstaltungen:

Samstag, 15.12.2018, 19 Uhr

Sonntag, 16.12.2018, 17 Uhr

Montag, 17.12.2018, 19 Uhr

 

Tickets unter:

www.koelnticket.de und per Hotline: 0221/2801, ab 5 Euro zzgl. VVK-Gebühr (Schoßkinder haben bis einschließlich 6 Jahren freien Eintritt)

Kölner Publikum wettet erstmals mit der mobilen Rennbahnwette

 

Am 22. September konnten die Besucher des Europa-Meetings  in Köln erstmals ihre Rennbahnwette auf dem Smartphone tätigen. Mittels eines Rennbahn-eigenen WLAN-Netzes waren mobile Wetten in den Bahntotalisator möglich, nachdem die Besucher an den Kassen ein Guthaben auf ihr Smartphone geladen hatten.

 

Mit Flyern und Plakaten wurden die Besucher auf die neue Wettmöglichkeit hingewiesen, an einem Infostand erklärte das Personal interessierten Besuchern die Vorgehensweise beim Einloggen und die Vorteile des neuen Systems. Ein Trailer informierte außerdem über die einzelnen Schritte der Installation von Smarturf.

Rund hundert neue Wettkonten wurden eingerichtet und zahlreiche Besucher über Smarturf informiert. „Wir haben sicherlich mehr Neukunden erwartet, hatten aber auch schwere Bedingungen für den Start von Smarturf. Insbesondere am Sonntag konnten wir bei anhaltendem Regen nicht viele Besucher von den Vorteilen unserer neuen mobilen Rennbahnwette überzeugen. Die Technik hat einbandfrei funktioniert und wir sind zuversichtlich, dass wir mit einem guten Produkt bei den nächsten Veranstaltungen noch mehr Personen zum Wetten mit Smarturf bewegen können “, sagte der Geschäftsführer des Kölner Renn-Vereins Philipp Hein. Für den zukünftigen Einsatz von Smarturf sei eine noch bessere Unterstützung der Neukunden wichtig. So müsste neben dem Personal am Infostand auch das Kassenpersonal optimal auf Fragen von Besuchern zur neuen Rennbahnwette vorbereitet werden, um Vorteile herauszustellen und bei der Installation behilflich zu sein.

Besucher, die ein Guthaben auf ihrem Smarturf-Konto haben, können dieses bei ihrem nächsten Besuch auf der Kölner Rennbahn bereits am 3. oder am 14. Oktober wieder einsetzen.

Kölns größte Hundewiese und Kutschenfahren zum Ausprobieren Die Messe „EQUORIUS & BUNTE HUNDE“ bietet vom 28. bis 30. September Erlebnistage für Pferd und Hund

Köln wird Ende September 2018 um eine Attraktion reicher. Drei Tage lang wird die große Rasenfläche im Inneren des Geläufts der Kölner Rennbahn zur „größten Hundewiese“ der Stadt. Jeweils ab 13.30 Uhr steht das Grün neben der historischen Haupttribüne im Rahmen der „EQUORIUS & BUNTE HUNDE“ Hundebesitzern und ihren Vierbeinern offen. Während die Hunde nach Herzenslust über die Wiese tollen dürfen, können ihre Besitzer untereinander ins Gespräch kommen.

Die große Freilauffläche für Hunde ist eine der Neuerungen, mit denen die „EQUORIUS & BUNTE HUNDE“ vom 28. bis 30. September aufwartet. Nach ihrer Premiere 2017 kommt sie nun mit einem spannenden neuen Konzept auf das Gelände der Rennbahn in Köln-Weidenpesch. Noch mehr als im vergangenen Jahr steht diesmal das besondere Verhältnis von Mensch und Tier im Fokus. Das Motto der „Erlebnistage mit Hund und Pferd“ lautet diesmal: Erleben, ausprobieren, mitmachen!

Die pferde- und hundebegeisterten Besucherinnen und Besucher sollen aktiv die Gelegenheit haben, noch unbekannte Disziplinen auszuprobieren – oder auch wie beim Jedermann-Hunderennen sich gemeinsam mit ihrem Tier mit anderen zu messen. Unter anderem mit diesem spektakulären Rennen will der Veranstalter, die Dumont Livekon GmbH, den aktuellen Trend „Sportfitness mit Hund“ aufgreifen.

Daneben werden Hundebesitzer unter anderem die Möglichkeit haben, verschiedene Agility-Angebote in einem Showprogramm kennenzulernen – selbst aber auch einzelne Übungsmodule mit ihrem Vierbeiner auszutesten. Weitere Angebote sind ein Hunde-Bällebad, ein Schwimmbecken für Hunde und Hundephysiotherapie. Sicherlich ein Highlight wird auch die Demonstration des „Man-Trailing“ sein, bei dem die Hunde zum Bespiel anhand eines Kleidungsstücks einen Menschen aufzuspüren lernen.

Pferde – und Hundebesitzer gleichermaßen werden bei einer Reitbegleithund-Vorstellung auf ihre Kosten kommen, bei der gezeigt wird, wie Reiter und Hund sich verhalten müssen, damit bei einem Ausritt sich große und kleine Vierbeiner nicht in die Quere kommen. Pferdefreunde werden darüber hinaus die Möglichkeit haben, sogenannte „Bodenarbeitskursen“ oder auch verschiedene Reitweisen kennenzulernen und etwa das Damensattelreiten auszuprobieren. Wer es vielleicht ein klein wenig gemütlicher mag, der wagt vielleicht eine Fahrt auf dem Kutschbock.

Auch die kleinen Pferde- und Hundefreunde sollen natürlich auf ihre Kosten kommen. Für sie wird auf dem Rennbahngelände ein eigenes Tipi aufgebaut, in dem sie zum Beispiel lernen können, wie Ponys richtig geputzt werden. Nach getaner Arbeit ist ein kleiner Ausritt auf dem Pony natürlich inklusive.

Die EQUORIUS & BUNTE HUNDE öffnet ihre Pforten vom 28. bis 30. September, täglich von 11 bis 18.30 Uhr. Das Tagesticket kostet im Vorverkauf 6,50 Euro, an der Tageskasse 8 Euro. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren haben freien Eintritt.

 

Seien Sie dabei, wenn sich Hunde- und Pferdebegeisterte auf der Kölner Galopprennbahn treffen.

Auf Grund der Wettervorhersage möchten wir unsere Besucher darauf aufmerksam machen, dass es noch Tickets für die überdachte Haupttribüne gibt.

Des Weiteren befinden sich folgende überdachte Bereiche auf unserer Anlage: im Biergarten, Gasthaus Tattersall, Wetterschutzhalle, kleine Wetthalle und im Langen Toto.

 

 

Der Galopprennsport präsentiert die neue digitale Geldbörse erstmals in Köln

 

Smarturf heißt die neue digitale Wettapplikation im deutschen Turf! German Racing und Wettstar präsentieren die Neuheit erstmals am großen Wochenende rund um den Preis von Europa (Gruppe I, 250.000 Euro) am 22. und 23. September 2018 auf der Galopprennbahn in Köln. Mit Smarturf wird das Wetten auf deutschen Rennbahnen noch komfortabler und einfacher.  

Vor dem Galopprennen auf ein Pferd zu setzen, gehört für die meisten Besucher zum Ablauf eines Renntages. Eine Wette erhöht die Spannung während des Rennens, wenn die Besucher ihr Pferd anfeuern und sich umso mehr über einen Sieg freuen, wenn es sich auch in ihrer Geldbörse bemerkbar macht. Wenn es nach dem Willen des deutschen Galoppsportverbandes geht, sollen diese Wetteinsätze nun noch leichter zu tätigen sein. Mit Smarturf sollen Rennbahnwetten auch mit dem Smartphone möglich werden. „Wir möchten den Besuchern auf unseren Rennbahnen nicht nur erstklassige Galopprennen bieten, sondern auch professionelle Bedingungen beim Wetten, die immer wieder den aktuellen technischen Neuerungen angepasst werden müssen. Es soll Spaß machen, eine Wette abzugeben – es soll an vielen Orten der Rennbahn möglich sein und es soll schnell gehen!“ sagt Jan-Antony Vogel als geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V. Daran wurde in den letzten Monaten gearbeitet und die neue digitale Geldbörse bei einigen Rennen auch bereits getestet. Vogel ist begeistert vom Ergebnis und kann von eigenen ersten Erfahrungen mit Smarturf, wie die neue Wettapplikation heißt, berichten: „Ich stehe gerne am Führring und treffe dort die Entscheidungen für meine favorisierten Pferde. Nun kann ich dort direkt zum Handy greifen und meine Wette in den Totalisator eingeben.“

Mit Smarturf sind mobile Wetten in den Bahntotalisator auf jeder teilnehmenden deutschen Rennbahn mittels eines eigens für die jeweilige Rennbahn eingerichteten WLAN-Netzes möglich. Es wird per digitaler Wettbörse anonym gewettet und die Kunden behalten alle Wetten und Gewinne bestens im Blick. Die Auszahlung der Gewinne erfolgt schnell und direkt an der Wettkasse, wo auch das Aufladen eines Guthabens problemlos möglich ist. Wer dieses für den nächsten Renntag auf dem Smartphone behalten möchte, kann auch dies tun – das Guthaben verfällt nicht.

Wer Smarturf das erste Mal testen möchte, kann dies während des Wochenendes rund um den Preis von Europa vom 22. bis 23. September auf der Rennbahn in Köln tun. Ein Informationsstand wird Interessierten den Einstieg ins digitale Wetten erleichtern.

 

Einen Trailer zu Smarturf finden Sie unter diesem Link  Wetten mit Smartphone.

 

Das zweitägige Europa-Meeting am 22. und 23. September im Weidenpescher Park ist der Höhepunkt der Kölner Galopp-Saison mit dem 56. Preis von Europa am Sonntag.

 

Volle Power für PS-Liebhaber: Boxenstopp – Autoshow und Pferderennen am Samstag

 

Zum fünften Mal präsentieren  große Kölner Autohäuser ihre Marken und Modelle auf dem gesamten Zuschauergelände der Galopprennbahn. Ab 11:00 Uhr können Neuwagen und Oldtimer bestaunt und hautnah erlebt werden. Neben den Autos sorgen Aktionen der bekanntesten Titel aus dem Medienhaus DuMont Rheinland für abwechslungsreiche Unterhaltung im Zuschauerbereich.  Ab 12.30 Uhr sorgen dann starke Galopper für Spannung und Nervenkitzel im Weidenpescher Park.

Das Hauptrennen ist in diesem Jahr erstmals der Preis des Medienhauses DuMont – Junioren Preis. Ein Listenrennen über 1.600 m für 2 jährige Hengeste auf dem Weg in den Preis des Winterfavoriten, der am 14. Oktober in Köln ausgetragen wird.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder vergünstigte Tickets für unsere Besucher am Samstag, 22. September. Die Tickets Stehplatz Tribüne 2 und die Familienkarte erhalten Sie jeweils 2 € günstiger.

 

Tickets für den Boxenstopp – Autoshow und Pferderennen gibt es hier…

Größter Renntag des Jahres mit dem 56. Preis von Europa

 

Dotiert mit 155.000 Euro Gewinnsumme ist der 56. Preis von Europa der Saisonhöhepunkt im Turfkalender der Domstadt. Galopprennsport der Spitzenklasse garantiert dieses Kölner Traditionsrennen über 2.400 Meter bereits seit 1963. Große Namen wie der russische Wunderhengst Anilin, der diese Gruppe 1-Prüfung als einziges Pferd dreimal gewann (1965, 1966, 1967), Lomitas oder Monsun sind unvergessene Sieger dieses einzigartigen Galopprennsports.

In der Rennsaison 2017 gewann der 3-jährige Derby-Sieger Windstoß aus dem Quartier von Trainer Markus Klug überlegen mit vier Längen. In diesem Jahr könnte es zum Duell der Derby-Sieger in Röttgener Farben kommen, denn noch ist auch der amitierende Derby-Sieger Weltstar, ein Halbbruder von Windstoss für den Preis von Europa genannt.

Neben den spannenden Pferderennen verspricht auch das Rahmenprogramm große Unterhaltung an diesem Kölner Festtag des Galopprennsports.

 

Tickets für den größten Renntag des Jahres am 23. September erhalten Sie hier…

 

 

 

Im Spätsommer 2017 fand die Premiere des „Gin Festival NRW“ statt und über 3.000 Besucher begaben sich auf eine spannende Reise in die Welt des Gins. Mehr als 20 Aussteller präsentierten über 30 verschiedene Gin-Sorten und kreierten für die Gäste besondere Drinks, die vom spritzigen Gin Tonic bis hin zu aufwändigen Cocktailvarianten reichten. Nach der der erfolgreichen Premiere in Dortmund, geht das Projekt nun auf NRW-Tour und wird vom 16. – 18. August in Köln zu Gast sein.

Das Gin Festival NRW 2018 präsentiert den Gästen vom 16.-18. August eine stilvolle Mischung aus Open-Air-Festival mit diversen Probiermöglichkeiten, Messeangeboten der Aussteller und knackigen Sounds namhafter Club-DJs der regionalen Club-Szene, unter anderem dabei DJ Romano und DJ ArtLec. Ergänzt wird das Angebot von modernen Streetfood-Angeboten die vom Pulledbeefburger über asiatische Spezialitäten bis zu „Fritten 2.0“ reichen. Auf der wunderschönen Galopp-Rennbahn in Köln-Weidenpesch bietet das Festival den Besuchern ideale Voraussetzungen, entspannte Tage im Grünen zu verleben und in die Welt des Gins einzutauchen.

„Wir haben es nach der erfolgreichen Premiere 2017 erneut geschafft, tolle Aussteller für unsere Tour einzuladen und können den Gästen eine interessante Bandbreite von über 30 unterschiedlichen Gins präsentieren. Da die Wetterprognosen auch für die nächsten Wochen hervorragend sind, steht einem tollen Gin Festival in Köln nichts im Wege, wir freuen uns auf viele interessierte Gäste.“ so Daniel Östreich, Gastronomieberater und Mitveranstalter des Gin Festival NRW.

Beim Gin Festival NRW treffen spritzige Tonics, aromatisierende Botanicals und coole Drink-Kreationen der regionalen Barszene, auf geballtes Insiderwissen der Gin-Produzenten. Ergänzt wird das Angebot an den Ständen der Aussteller. „Wir haben im vergangenen Jahr gemerkt, wie groß der Zuspruch der Gäste beim Thema Gin ist und dass es sich hier nicht nur um einen temporären Trend handelt, sondern mittlerweile fest zur Genusskultur in Deutschland gehört. Somit haben wir uns entschieden, das Format in diesem Jahr auf eine kleine Tour zu schicken und freuen uns auf viele interessierte Besucher in Köln“ so Mitveranstalter Sebastian Schalkau, Geschäftsführer der Agentur MOSAIK MANAGEMENT.

Hidden Champions treffen auf Local Heroes und Exoten

Die Gäste dürfen sich auf eine tolle Gegenüberstellung sehr bekannter Gins, wie Elefant, Gin Sul oder Tanqueray freuen, die auf Exoten wie den Roku Gin aus Japan und den Churchill`s aus Belgien sowie Local Heroes wie den Daisy Gin aus Köln treffen. „Es ist schon Wahnsinn, wie groß und spannend die Gin-Szene mittlerweile ist und auf welch tolles Angebot sich unsere Gäste freuen dürfen. Neben den Gins selber, wird es mit Goldberg, Schweppes und Red Bull weitere tolle Partner geben, die mit ihren Produkten dazu beitragen, neue Drink-Kreationen ausprobieren zu können.“ ergänzt Till Hoppe, von der ebenfalls mitveranstaltenden panUrama GmbH.

Alle weiteren Informationen und Tickets unter www.ginfestival-nrw.de

 

 

Was: Gin Festival NRW Wann: Donnerstag, 16.08.2018, ab 16:00 Uhr
Freitag, 17.08.2018, ab 16:00 Uhr
Samstag, 21.07.2018, ab 14:00 Uhr Wo: Galopprennbahn Köln-Weidenpesch, Rennbahnstraße 152, 50737 Köln