Galopp: Famoser Oriental Eagle fliegt beim 1. Lauf der German Racing Champions League allen davon

 

 

Turfsensation in Köln-Weidenpesch. 179:10-Außenseiter Oriental Eagle aus dem Rennstall von Trainer Jens Hirschberger (Mülheim/Ruhr) hat am Sonntag auf der Kölner Galopprennbahn den mit 70.000 Euro dotierten 83. Gerling-Preis, Gr. 2, gewonnen. Mit dem Franzosen Lukas Delozier (20) im Sattel setzte sich der vier Jahre alte Hengst in einer atemberaubenden Start-Ziel-Demonstration gegen Colomano (Eduardo Pedroza) und Windstoß (Maxim Pecheur) durch und empfahl sich damit für weitere Grand Prix-Aufgaben.

Am Ende entschied eine Dreiviertellänge zugunsten des Gestüt Auenquelle-Vertreters aus Rödinghausen. Siegtrainer Jens Hirschberger resümierte: „Er hat die Konkurrenz heute aus den Schuhen galoppiert. Er sollte den Gegnern auf den Zahn fühlen. Oriental Eagle hat ihnen jedoch Start – Ziel die Zähne gezogen. Kompliment auch an Jockey Lukas Dolozier, ein beherzter Ritt.“

Den Frühjahrspreis des Carl Jaspers Versicherungskontors (Listenrennen, 3.000 Meter, 25.000 Euro) gewann der fünfjährige Wallach Carpathian (Trainer Jean Pierre Carvalho, Bergheim) unter Championjockey Filip Minarik nach einem Jahr Pause. Der Siegtoto zahlte 77:10. Auf den Plätzen folgten Erica (Marco Casamento) vor dem Favoriten Sirius (Alexander Pietsch) auf Rang drei, der eine bessere Platzierung (Rang 2) nach Protest der Rennleitung verlor.

Erfolgreichste Aktiven waren Trainer Dr. A

ndreas Bolte (Lengerich) und Jockey Rene Piechulek, denen drei Tagestreffer gelangen. Mit 114.051:10 zahlte die Viererwette im 3. Rennen für die Reihenfolge Cadmium, Picadilly, Dutch Master und Red Pepper die lukrativste Quote des Tages

 

Größte Benefizveranstaltung im deutschen Galopprennsport

 

 

42.500 Euro wurden an Spenden für den Kinderschutzbund Köln auf Deutschlands größter Benefizveranstaltung im Galopprennsport erzielt. Die Erlöse fließen komplett in Aktionen für benachteiligte Kinder, Jugendliche, Eltern respektive Familien in Köln.

Zahlreiche Prominente wie unter anderem Jean Pütz (TV-Moderator, Autor), Andre Gatzke (Fernsehmoderator), Yvonne Pferrer (Künstlerin), Regina Hickst (Youtuberin) oder die kölsche Band Klüngelköpp, deren einstündiger Live-Auftritt besonders begeisterte, unterstützten die Veranstaltung mit Autogrammstunde, beim Kinderschminken oder als Losverkäufer. Und auch die Maus und Biene Maja eroberten die Kinderherzen im Flug. Durch das Programm führten Aleksandra Bechtel (RTL) und Mara Bergmann (ntv)

 

 

Pfingstmontag, 21. Mai: 33. Mehl-Mülhens-Rennen, Gr. 2

Weiter geht es dann mit einem weiteren sportlichen wie gesellschaftlichen Höhepunkt auf der Weidenpescher Galopprennbahn, wenn am Pfingstmontag, 21. Mai, das mit 153.000 Euro Preisgeld dotierte Mehl-Mülhens-Rennen gestartet wird. Der erste Klassiker der deutschen Turfsaison findet zum 33. Mal statt, wendet sich an dreijährige Hengste und Stuten und führt über 1.600 Meter.

 

 

 

 

 

 

 

 

            

          

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag, 6. Mai 2018 BENEFIZRENNTAG & 83. Gerling-Preis im Anschluss Live-Auftritt der Klüngelköpp

Galopper des Jahres Dschingis Secret trifft auf Derbysieger Windstoß im 83. Gerling-Preis beim Start der German Racing Champions League Serie

 

Größte Benefizveranstaltung des Galopprennsports in Deutschland mit Klüngelköpp-Liveauftritt

 

Mit dem 83. Gerling-Preis, Gruppe 2, 70.000 Euro Preisgeld, 2.400 Meter (7. Rennen, 17.05 Uhr) kommt es zu einem Duell der Superstars beim spektakulären Auftakt der German Racing Champions League Serie. In einem hochkarätigen Feld fordert Derbysieger Windstoß den Galopper des Jahres und Titelverteidiger Dschingis Secret heraus. Beide Spitzengalopper werden von Championtrainer Markus Klug in Köln Rath-Heumar trainiert. Und der hat sogar noch mit Colomano ein „drittes Eisen im Feuer“. Wahnsinn. Nicht zu unterschätzen ist ebenfalls auch der frische Sieger Veneto im Kölner Grand Prix-Aufgalopp aus dem Erfolgstall von Trainer Andreas Suborics. Der 83. Gerling-Preis verspricht demnach Hochspannung und Dramatik pur.

Im Frühjahrspreis des Carl Jaspers Versicherungskontors (Listenrennen, 25.000 Euro, 3.000 Meter), dem zweiten Tageshöhepunkt, kommt mit Stall Molenhofs Gruppe 1 – Sieger Sirius (Trainer Andreas Suborics, Köln) ein famoses Grand-Prix Pferd an den Start. Im Sattel sitzt der deutsche Co-Champion Alexander Pietsch. Für die internationale Note sorgt der tschechische Gast Eskerkhan, ein im Listenrennen bereits siegreicher Kandidat, für den der holländische Spitzenjockey Adrie de Vries gebucht worden ist. Spannung in dieser interessanten Steherprüfung ist also vorprogrammiert.

Mit Noble Fortune gibt am Sonntag eine besondere Hoffnungsträgerin des Rennvereinspräsidenten Eckhard Sauren ihr Debüt vor Publikum. Noble Fortune, eine Tochter des Ausnahmehengstes Frankel (bei 14 Starts ungeschlagen) aus der Stute Nouvelle Noblesse, startet am Sonntag gleich zum Auftakt im 1.Rennen um 14:00 Uhr, eine Prüfung für 3-jährige Stuten über 1850 m.

 

 

 

Premium-Dreierwette im Gerling-Preis und zwei Viererwetten mit jeweils 10.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung

Für unser treues Wettpublikum bieten wir übrigens eine Premium-Dreierwette im 83. Gerling-Preis (7. Rennen, 17.05 Uhr) mit 10.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung an. Natürlich haben wir ebenso unsere beliebten Viererwetten im Angebot, bei der im Frühlingspreis der RheinEnergie (3. Rennen, 15.05 Uhr) und im Preis der macevent (6. Rennen, 16.35 Uhr) ebenfalls jeweils 10.000 Euro Gewinngarantie zur Ausschüttung stehen. Wie immer locken also attraktive Quoten und Gewinne.

 

Sport- Welt Wettcheck

 

 

 

Klüngelköpp Live im Anschluss an das letzte Rennen des Tages ca. 18.00 Uhr

 

 

Im Anschluss an das letzte Rennen wird es das zweite Benefiz-Konzert auf der Kölner Rennbahn geben, zu dem wir alle Besucher einladen. In diesem Jahr werden erstmals die Klüngelköpp, eine der kölschen Top-Bands mit über 400 Auftritten pro Jahr, den grandiosen Schlusspunkt unter den Benefizrenntag setzen.

Vorschau Benefizrenntag

 

 

 

 

 

Spannender Auftakt zur German Racing Champions League

 

 

„Man kann nicht erwarten, dass es in diesem Jahr so weiter geht, aber den ein oder anderen Erfolg wollen wir in den großen Rennen einfahren“, betont Klug in der für ihn typischen Mischung aus Bescheidenheit und Zweckpessimismus. Denn in seinen Trainingsställen auf dem Gestüt Röttgen in Heumar bei Köln tummeln sich unter anderem drei der besten älteren Grand Prix-Pferde in Deutschland: Der „Galopper des Jahres 2017“, Dschingis Secret im Besitz von Horst Pudwill, der amtierende Derbysieger Windstoß (Gestüt Röttgen) und der nicht zu unterschätzende Colomano (Stall Reckendorf), der in seiner Laufbahn schon viel Pech hatte.

Klug scheut sich nicht, seine drei Cracks gegeneinander laufen zu lassen. „Wenn alles nach Plan geht, wird der Gerling-Preis für die drei ihr Jahresdebüt“, sagt Klug. Das Trio zeichne aus, dass sie recht unkompliziert seien: „Das ist oft so – je besser das Pferd, desto einfacher fällt das Trainieren.“ Für den fünfjährigen Dschingis Secret, der 2017 den Gruppe 2 Gerling- Preis hoch überlegen gewann, liegen die Hauptziele im Spätherbst: insbesondere das wichtigste Grand

 

Prix-Rennen der Welt, der millionenschwere Prix de l’Arc de Triomphe, in dem der Hengst im Vorjahr respektabler Sechster wurde.

Für Windstoß sind die Ziele momentan vor allem nationaler Art – vor allem die Rennen der German Racing Champions League. „Er hat gut überwintert“, sagt Klug über den Derbysieger. „Wir müssen abwarten, ob er sich gegenüber dem Vorjahr noch einmal gesteigert hat, wie das auch Dschingis Secret gelang.“ Dann sei auch der ein oder andere Start im Ausland möglich. Und Colomano, Gewinner des traditionsreichen Union-Rennens vor Windstoß 2017, braucht einfach ein Quäntchen mehr Glück, dann ist der dritte Gruppe-Sieg in seiner Karriere nur eine Frage der Zeit.

Die 2016 ins Leben gerufene Rennserie German Racing Champions League ist offen für Pferde verschiedenen Alters. In der ersten Hälfte der Saison sind die Dreijährigen und die vierjährigen und älteren Pferde unter sich, in der zweiten Hälfte treten sie gegeneinander an. Die Serie umfasst die elf wichtigsten Galopprennen in Deutschland über Distanzen von 2.000 bis 2.400m, den sogenannten Grand Prix-Rennen – angefangen im Mai in Köln mit dem Gerling-Preis bis hin zum Großen Preis von Bayern am 1. November. Mit dabei sind natürlich alle sieben deutschen Gruppe 1-Rennen, die aus sportlicher, züchterischer und finanzieller Sicht die Highlights einer jeden Saison sind. Das Herzstück eines jeden Rennjahres ist das Deutsche Derby Anfang Juli in Hamburg – ein Rennen, das nur dreijährigen Pferden vorbehalten ist. Zu den Favoriten zählt nach seinem eindrucksvollen Saisondebüt Anfang April der von Jean-Pierre Carvalho für Darius Racing trainierte Alounak. Der 2015 geborene Hengst ist damit natürlich auch ein Kandidat für den Gesamtsieg in der Champions League. Aber noch überwiegt hier vor allem die Hoffnung, während die älteren Pferde ihre Klasse bereits mehrfach bewiesen haben.

 

 

 

 

 

Zahlreiche Prominente und Sponsoren unterstützen Deutschlands größte Benefizveranstaltung im Galopprennsport

 

Kindern helfen, heißt zum 17. Mal das Motto dieser einzigartigen Benefizveranstaltung zugunsten des Kinderschutzbundes Köln. Tatkräftige Unterstützung erfährt der Renntag wieder von Bloggern, Influenzern, Schauspielern und Musikern wie z.B. Schauspieler der Reality-Serie Köln 50667, taraneh (Taraneh Shayesteh), reginahixt (Regina Hickst) oder Jean Pütz. Durch das abwechslungsreiche Programm führen die Moderatorinnen Aleksandra Bechtel und Mara Bergmann. Ohne die Hilfe von zahlreichen Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Wir bedanken uns an dieser Stelle besonders bei:

 

 

Buntes Unterhaltungsprogramm lässt Kinderherzen höher schlagen

 

 

Als besondere Attraktion bieten wir neben dem Kletterpark der Jugendfeuerwehr Lövenich in diesem Jahr Clown Francesco, der mit seinen Späßen, Jonglagen und Artistik unsere kleinen Gäste „verzaubert“. Ebenso warten neben unseren Maskottchen Galoppi und Kibu (Kinderschutzbund Köln), eine Autogrammstunde von Maus und Biene Maja und weitere spannende Attraktionen auf unsere kleinen Besucher wie Hüpfburg, Ponyreiten oder Kinderschminken. Für Fußball-begeisterte Kids geht es an der Fußball-Darts Scheibe und auf dem Fußball-Golf Platz um den besten Score.

Kurzer Programmablauf

 

13.30 Uhr Beginn
14.00 Uhr  1. Rennen „Preis der Freunde und Förderer des Kinderschutzbundes Köln“
14.30 Uhr  2. Rennen „Preis der HIT-Märkte“
15.05 Uhr 3. Rennen  „Frühlingspreis der RheinEnergie“ mit Viererwette
15.35 Uhr 4. Rennen „Frühjahrspreis des Carl Jaspers Versicherungskontors“
16.05 Uhr 5. Rennen „Preis der DEVK Versicherungen“
16.35 Uhr 6. Rennen „Preis der macevent“ mit Viererwette
17.05 Uhr Hauptrennen, 83.Gerling- Preis,  1. Wertungslauf zur Champions League Serie, Rennen mit Premium-Dreierwette
17.35 Uhr 8. Rennen „Preis des ACV Automobil-Club Verkehr“
18.00 Uhr Live- Auftritt Klüngelköpp

 

 

 

 

Tickets an der Tageskasse gibt es ab 12 €.

 

Frühbucher erhalten im Vorverkauf über kölnticket.de die Eintrittskarten inkl. Live-Auftritt Klüngelköpp und VRS-Tickets für den ÖPNV jeweils 2 € günstiger.

 

 

 

Download Rennprogramm

 

DIE GRÖßTE PUBLIC VIEWING OPEN AIR PARTY KÖLNS.

Poldi feiert Kölns größte Public Viewing Party

Brings, Kasalla und Cat Ballou sorgen für kölsches WM-Feeling auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch am 23. Juni 2018.

Über 15.000 Besucher erwartet. Die Lukas Podolski Stiftung sammelt Geld für den guten Zweck.

Lukas Podolski erfüllt sich einen lang ersehnten Traum! Wenn am 23. Juni 2018 um 20 Uhr das zweite Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft angepfiffen wird, wird Lukas Podolski erstmals als Zuschauer bei einem Public Viewing live vor Ort sein und zusammen mit 15.000 Fußballfans auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch mitfiebern.

„Endlich kann ich auch mal ein Public Viewing live miterleben! Und dann noch in meiner Heimatstadt Köln! Als Spieler war ich immer mit der Mannschaft vor Ort und kenne das Public Viewing nur aus dem Fernsehen“, so Lukas Podolski. „Das wird ein Riesenfest werden! Kommt alle vorbei und feiert mit mir!“, fordert Lukas Podolski die Kölner Fans auf. Die Besucher können das Spiel auf vier großen LED-Walls mitverfolgen, die auf dem großzügigen Eventgelände verteilt sind.

Mit der Lukas Podolski Stiftung werden vor Ort zudem Spendengelder für benachteiligte Kinder und Jugendliche gesammelt. Als Förderer in Sachen Sport und Bildung übernimmt der ehemalige Nationalspieler auch die Schirmherrschaft der Veranstaltung.

Für echtes kölsches WM-Feeling sorgen Brings, Kasalla, Cat Ballou und weitere Überraschungsgäste, die die Fans bis zum Anpfiff um 20 Uhr mit einer großen Warm-up Party einstimmen werden.

Veranstalter Markus Krampe hat in den letzten Jahren zusammen mit Lukas Podolski bereits zu zahlreichen großen Events eingeladen und betreibt gemeinsam mit Podolski das Brauhaus Zum Prinzen am Alter Markt. Krampe ist u.a. auch bekannt als Deutschlands größter Open Air Serien Festivalveranstalter von „90er live“ und „Olé“ und freut sich auf das WM-Event: „Das wird eine Riesenparty! Mit Poldi, den Live-Acts und dem WM-Spiel haben wir an diesem Tag Kölsche Musik, Fußball und Party optimal miteinander vereint! Da ist für jeden Kölner etwas dabei!“

Die Tickets sind für  15,50 € inkl. VVK-Gebühren erhältlich und beinhalten auch ein Fahrticket für die An- und Abreise im VRS-Gebiet an dem Veranstaltungstag. Sie können auf pro-event.de, kölnticket.de, im Brauhaus zum Prinzen (Alter Markt 20-22, 50667 Köln), im Straßenkicker Store (Alter Markt 24, 50667 Köln) sowie im Kölner Renn-Verein (Rennbahnstraße 152, 50737 Köln, Öffnungszeiten: 8:30- 16:30 Uhr) erworben werden.

Tickets Poldis Public Viewing-Party

Die Veranstaltung auf dem Gelände der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch öffnet um 14 Uhr. Das Rahmenprogramm mit den Live-Auftritten startet ab 15 Uhr, Anpfiff des Spiels Deutschland gegen Schweden ist um 20 Uhr.Sechs Stunden Party mit Brings, Kasalla und Cat Ballou. Um 20:00 Uhr der Anstoß Deutschland gegen Schweden!

Poldi’s Publicviewing Party

Ein Tag auf der Kölner- Rennbahn

Zur Saisoneröffnung mit dem FC-RENNTAG am Ostermontag, 2. April 2018, war das WDR Team zum Dreh  auf der Kölner Rennbahn. Sie begleiteten Trainer Peter Schiergen und seinen Sohn Vinzenz (Amateur- Rennreiter), der in Fußstapfen seines Vaters tritt.  Die zwei zeigten sich als eingespieltes erfolgreiches  Team.

 

 

Ostermontag, 2. April 2018 – Großer Saisonauftakt mit den FC-Profis

FC-RENNTAG zugunsten der Stiftung 1. FC Köln mit Autogrammstunde und Top-Gewinnen bei der FC-Tombola

 

Am Ostermontag, 2. April, ab 13.30 Uhr, steht der Start in die neue Kölner Galoppsaison ganz im Zeichen des 1. FC Köln und seiner Stiftung. Zum siebten Mal präsentieren sich die FC-Stars zur beliebten Autogrammstunde um 14.35 Uhr. Zahlreiche Preise, die man nicht käuflich erwerben kann, warten bei der FC-Tombola auf ihre glücklichen Gewinner. Mehr als 200.000 Euro kamen bisher für die Stiftung 1. FC Köln zusammen. Helfen Sie mit! Alle Erlöse der Tombola gehen direkt an die Stiftung und deren soziale Projekte. Für die Unterstützung bedanken wir uns bei den Sponsoren und Partnern des Renntages Sauren Fonds Service AG, deinSchrank.de, REWE und Dinger’s Gartencenter.

 

Außergewöhnliche Tombola Preise warten auf Sie, unter anderem: ein handsigniertes, gerahmtes Matchworn Europa-Trikot Salih Özcan, Gutschein für einen Einlaufplatz*, ein handsigniertes Ausweichtrikot der FC-Profis, 1 x 2 VIP Karten für ein Heimspiel des 1. FC Köln*, ein handsigniertes Auswärtstrikot der FC-Profis, ein Paar Torwart-Handschuhe von Timo Horn – handsigniert, handsigniertes Jubiläumstrikot der FC-Profis, ein Paar Schuhe von Simon Terodde – handsigniert, handsignierter Gipsgeißbock der FC-Profis, handsigniertes Heimtrikot der FC-Profis, handsignierter Originalspielball der FC-Profis und vieles mehr …

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

*Die Preise sind gültig für die Hinrunde der Saison 2018/2019 und unter Absprache mit dem 1. FC Köln einzulösen.

 

 

 

Hochkarätig besetzter „deinSchrank.de Grand Prix Aufgalopp“ und Daniele Porcu-Erinnerungsrennen

 

 

Im sportlichen Mittelpunkt des sieben Galopprennen umfassenden Eröffnungsrenntages steht der mit 25.000 Euro dotierte „deinSchrank.de Grand Prix Aufgalopp“ (6.Rennen, ca. 16.45 Uhr), ein über 2.100 Meter führendes Listenrennen, das traditionell das Kölner Turfjahr einläutet. Lokalmatador Veneto (Jockey Alexander Pietsch) aus dem Erfolgsquartier von Trainer Andreas Suborics gilt hier als ein chancenreicher Kandidat. Achten muss er auf die Pferde von Champion-Trainer Markus Klug, der mit Devastar unter Martin Seidl und Northsea Star mit Andreas Helfenbein im Sattel veritable Anwärter auf den Sieg ins Rennen schickt. In dem mit Gruppe-Pferden gespickten Feld finden sich außerdem noch wohlklingende Namen wie Monreal (Trainer J.P. Carvalho) und der von Andreas Wöhler vorbereitete Incantator.

 

 

Mit der ersten Tagesprüfung (Start: 14.00 Uhr) möchten wir mit dem Daniele Porcu-Erinnerungsrennen einem besonderen Menschen und Sportler gedenken, der zu Beginn des Jahres im Alter von nur 34 Jahren verstorben ist.

 

 

Weltmeister(liches) im Rahmenprogramm

 

 

FC-Spieler Marcel Risse fiebert besonders  dem Start seines vierjährigen  Hengstes Weltmeister entgegen.  Beim letzten Start in Dortmund gewann Weltmeister problemlos. Nun gilt es diesen Sieg im Weidenpescher Park zu bestätigen.

Sport-Welt Wettcheck

 

 

 

FC Kids Club im Kinderland

 

 

Wie immer stehen vor allen Dingen die Familien im Mittelpunkt eines abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramms. Besonders unsere kleinen Besucher dürfen sich auf zahlreiche Attraktionen freuen. Neben Hüpfburg, Kinderschminken und Ponyreiten macht auch der beliebte FC Kids Club Station im Weidenpescher Park.

 

Fußball-Darts gegen zwei FC-Profis

 

Spannung und Spaß verspricht zudem ein neuer Wettbewerb im Fußball-Darts. Testen Sie ihr Können. Die Besten fordern am Renntag die FC-Profis Timo Horn und Marcel Risse heraus und können dabei tolle Preise gewinnen.

Kult-Geißbock Hennes „mäht“ und Cheerleader rocken den Rasen

 

 

Immer eine Attraktion bei den kleinen wie großen FC-Fans ist Kultbock Hennes VIII.. Vor kurzem feierte dieser übrigens seinen 11. Geburtstag, der auch in den Medien große Beachtung gefunden hat. Eigens im Hennes-Mobil nimmt Hennes VIII. an diesem Nachmittag Kurs auf die Kölner Galopprennbahn.  Daneben versprechen auch die Cheerleader wieder einen spektakulären Auftritt gegen 15.25 Uhr vor der Haupttribüne im Zielbereich.

 

Kurzer Programmablauf am Renntag:

 

13.30 Uhr Beginn
14.00 Uhr Start 1. Rennen „Daniele Porcu- Erinnerungsrennen“
14.30 Uhr Start 2. Rennen „Sauren Global Stable Growth- Rennen“
14.35 Uhr Autogrammstunde mit den FC-Profis
15.05 Uhr Start 3. Rennen „Preis des 1.FC Köln“
15.35 Uhr Start 4. Rennen „Preis vom Dinger´s Gartencenter Köln“
15.50 Uhr Ergebnis der Wahl zum Galopper des Jahres
16.10 Uhr Start 5. Rennen „Rewe Dein Markt- Preis“
16.45 Uhr Hauptrennen „deinSchrank.de Grand Prix Aufgalopp“
ca. 16.55 Uhr Fußball Darts mit den FC-Profis
17.15 Uhr Start letztes Rennen „Preis der Stiftung 1. FC Köln“

Galopper des Jahres 2017

 

 

 

Dschingis Secret, Derbysieger Windstoß oder Guignol. Am Ostermontag lüften wir das Geheimnis, wer zum Galopper des Jahres 2017 gewählt worden ist. Soviel steht fest: Das siegreiche Pferd kommt aus einem Kölner Trainingsstall  respektive Umgebung. Wir präsentieren Ihnen nicht nur den Sieger (15.50 Uhr), sondern ermitteln die Hauptgewinner live in Deutschlands traditionsreichster Publikumswahl.

Gastronomische „Höhepunkte“ der Arena Weidenpesch Gastronomie- Park

zum Großen Saisonauftakt mit den FC- Profis am Ostermontag, 2. April

 FISH & CHIPS

 

 

 

 

 

 

 

+ Spießbraten-brötchen & Erbsensuppe in unserer Wetthalle

 

 

 

Neu unter unseren Outdoorständen auf dem Kies.
Kommen Sie vorbei und verwöhnen Sie Ihren Gaumen!

 

 COCKTAILS &  SOFTDRINKS

 

 

 

 

 

 

Nicht nur für die Großen ein Genuß! Auch die Kleinen kommen bei uns nicht zu kurz.
Von Cocktails über Softdrinks –
Ganz bestimmt für JEDEN das Passende dabei!

 

 

PULLED PORK, BURGER &  CHURROS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier werden Sie nicht nur satt, sondern gute Laune und eine Extraportion Fingerschlecken sind garantiert!

 

Sichern Sie sich auch jetzt noch Ihre Jahreskarte für die Rennsaison 2018

 

 

Mit dieser erhalten Sie freien Eintritt zu allen Galopprennveranstaltungen im Weidenpescher Park sowie ein Rennprogramm und verpassen somit keinen Renntag. Freuen Sie sich gemeinsam mit uns auf spannende Pferderennen und jede Menge Unterhaltung! Jahreskarten erhalten Sie ab 75,00 €.

Selbstverständlich erhalten Sie auch Tagestickets:

10,00 €          Stehplatz

7,50 €           Stehplatz ermäßigt

12,00 €          Haupttribüne

18,00 €          Familienkarte

 

 

FC-VIP Tickets zum FC-RENNTAG

 

Zusätzlich zu unseren normalen Tickets können Sie das FC-VIP-Ticket (inklusive Catering) für das Restaurant Hippodrom erwerben. Erleben Sie einen spannenden Tag auf den besten Plätzen im Kreise der FC-Familie. Der Preis einer VIP-Karte beträgt 120,00 € (zzgl. MwSt.) Ab einer Bestellung von 5 VIP-Tickets reservieren  wir gerne einen Tisch für Sie und Ihre Gäste. Der Preis der Tickets beträgt dann 99,00 € p. P. (zzgl. MwSt.)

 

Bestellungen für alle Tickets nehmen wir gerne online oder telefonisch unter 0221 9745050 entgegen.

Zusätzlich erhalten Sie Tages- und Jahres-Tickets online über KölnTicket inklusive VRS- Fahrausweis.

 

 

Rennen, Nennungen & Ergebnisse

 

 

 

 

Freuen Sie sich mit uns auf eine bunte Veranstaltung zugunsten der Stiftung 1. FC Köln.

 

Download Rennprogramm

Klick zum Download

 

»Galopper des Jahres«-Wahl auf der Zielgeraden/ Jahreskarte + Sport-Welt Rennort-Abo als Paket buchen

Wer wird Galopper des Jahres 2017?

Entscheiden Sie mit, ob es  Dschingis Secret, Guignol oder Windstoß wird.

Seit 1957 gibt es diese Abstimmung bei Deutschlands traditionsreichster Sportwahl, einer Erfindung des legendären WDR-Journalisten Addi Furler.

Stimmen Sie noch bis zum 15.03.2018 mit ab und gewinnen Sie einen der 25 Preise. Der Hauptpreis ist eine Wochenendreise für 2 Personen zum Deutschen Derby nach Hamburg.

Hier geht’s zur Abstimmung: Galopper des Jahres 2017

Die Auslosung der Gewinner sowie die Präsentation des Siegers finden am 2. April 2018 während des FC-Renntages in Köln statt.

 

 

Jahreskarte + Sport-Welt Rennort-Abo als Paket buchen

Zu Beginn der neuen Saison möchten wir unseren treuen Besuchern ein exklusives Angebot unterbreiten: Beim Erwerb einer Jahreskarte für die Kölner Rennbahn können Sie zusätzlich für die 14 Kölner Renntage ein Rennort-Abo der Sport-Welt buchen und sparen. Lassen Sie sich kurz vor jedem Kölner Renntag mit den neusten Infos zum anstehenden Renntag versorgen und verpassen mit der Jahreskarte kein Rennen im Weidenpescher Park mehr.

 

 Preis der Jahreskarte 2018 inkl. Programmheft ohne Rennort-Abo:

75€  Stehplatz

120€ Familienkarte

90€   Tribüne                              

 

Preis der Jahreskarte 2018 mit Rennort- Abo der Sport Welt (nur für die Kölner- Renntage):

100€  Stehplatz

145€   Familienkarte

115€    Tribüne

Sichern Sie sich jetzt schon das exklusive Angebot unter: kontakt@koeln-galopp.de 

 

Werden Sie Mitglied im Kölner Renn-Verein 1897 e.V.

 

Nutzen Sie jetzt die Chance und werden Sie Mitglied im Kölner Renn-Verein 1897 e.V.

Willkommen im Club der Unterstützer:

Leisten Sie Ihren Beitrag zum Erhalt der Galopprennbahn Köln Weidenpesch und des Rennsports in Köln. Als Mitglied im Kölner Renn-Verein haben Sie viele Vorteile:

  • freien Eintritt zu allen Rennen der Saison in Köln
  • kostenloser Sitzplatz auf der Haupttribüne,
  • Zugang zum Absattelring und zum Clubraum in der 1. Etage über der Waage.
  • Frei Parken je nach Verfügbarkeit auf unseren Parkplätzen A (Zufahrt Scheibenstraße) und C (Zufahrt Rennbahnstraße 100)
  • Als Mitglied haben Sie eine Option auf kostenlose Logentickets am Renntag
  • Netzwerkveranstaltungen exklusiv für Mitglieder
  • Der Mitgliedsbeitrag beträgt 25 € pro Monat.

Neumitglieder unter 40 Jahren zahlen drei Jahre lang nur 12,50 € pro Monat; Schüler und Studenten immer! Unter 12 Jahren ist die Mitgliedschaft kostenlos.

Zusätzlich erhalten Sie eine Einladung zur jährlichen Mitgliederversammlung und zu einer weiteren Veranstaltung exklusiv für Mitglieder des Kölner Renn-Verein.

Die nächste Veranstaltung für unsere Mitglieder ist das Rennbahnfrühstück am 24. März 2018.

Über unseren Newsletter werden Sie per Email regelmäßig über unsere Rennveranstaltungen informiert.

Drucken Sie sich den Aufnahmeantrag zur Mitgliedschaft aus und senden diesen ausgefüllt an unser Sekretariat.

Anfragen per Email unter kontakt@koeln-galopp.de.

WDR-Doku über den Winterfavoriten 2017

Am Sonntag, 15. Oktober 2017, fand bei strahlendem Herbstwetter vor riesiger Kulisse der Renntag Kölner Partnerstädte mit dem Preis des Winterfavoriten als Hauptereignis statt. 15.000 Besucher erlebten einen grandiosen Saisonabschluß im Weidenpescher Park. Sport im Westen war für uns mit der Kamera dabei und hat Erfolgstrainer Markus Klug durch den Renntag und das Training auf der Heimatbahn in Röttgen begleitet.

Hier gehts zum Video Preis des Winterfavoriten

Sonntag, 15. Oktober 2017 – Preis des Winterfavoriten, Gruppe 3, Renntag Kölner Partnerstädte, Saisonfinale

Wer wird Derbyfavorit beim „Großen Saisonfinale“?

Internationales Flair beim „Renntag Kölner Partnerstädte“

 

Am Sonntag, 15. Oktober, findet unser großes Saisonfinale statt. Unter dem Motto „Renntag Kölner Partnerstädte“ laden wir alle Galopp-Fans – und die, die es noch werden möchten – dazu ein zusammen zu kommen und den letzten Kölner Renntag des Jahres mitzuerleben. Bei voraussichtlich über 20 Grad und Sonnenschein kehrt der goldene Oktober rechtzeitig zum Jahresabschluss auf die Kölner Rennbahn zurück.

Als sportliches Highlight erwartet Sie mit dem Preis des Winterfavoriten (155.000 Euro, 6. Rennen um 16:10 Uhr) noch einmal hochkarätiger Sport auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch. Kölns traditionsreichstes Pferderennen führt über 1.600 Meter und genießt Gruppe III-Status.

„Für uns ist es ein ganz besonderer Tag mit CologneAlliance bei perfekten Rahmenbedingungen. Wir rechnen auch am Sonntag wieder mit mehr als 10.000 Besuchern“, sagt der Kölner Renn-Verein-Präsident Eckhard Saure über den bevorstehenden letzten Renntag der Saison.

 

Triple für Wöhler oder erster Klug-Sieg im Preis des Winterfavoriten

 

Der Preis des Winterfavoriten (6. Rennen Start 16:10 Uhr), erstmalig 1899 in der Domstadt ausgetragen, ist das wichtigste Zweijährigen-Rennen des deutschen Turfs und mit 155.000 € dotiert. Wer wird Derbyfavorit 2017? Aktuell stellt der Ravensberger-Trainer Andreas Wöhler wieder den Favoriten, diesmal mit Australian Bloodstocks Wild Max, der bei seinem Debüt vor einigen Wochen hochüberlegen mit sieben Längen die Konkurrenz pulverisierte. Sein Gegner dürfte u.a. Erasmus in den Farben des Gestüts Röttgen sein.

Championtrainer Markus Klug könnte in diesem Jahr erstmals den Winterfavoriten gewinnen. Aus seinem Aufgebot ist Erasmus nach seinem eindrucksvollen Kölner Debütsieg ein ernst zu nehmender Gegner und wird zum engsten Favoritenkreis gehören. „Der Hengst hat sich noch einmal verbessert, so dass wir mit berechtigten Hoffnungen in Weidenpesch antreten werden“, so Klug.

Neben den beiden Favoriten bringen auch drei in Weidenpesch ansässige Trainer ihre Hoffnungen im Preis des Winterfavoriten an den Start. Für das Quartier von Karl Demme ist der 2 jährige Pathfinder mit Jockey Daniele Porcu angegeben. Waldemar Hickst schickt seine Hoffnung Theo ins Rennen und für Stall Litex geht der Galileo-Sohn Tenger am Sonntag ins Rennen

 

Sport-Welt Wett-Check


 

 

Partnerstädte unter Schirmherrschaft von OB Henriette Reker bringen internationales Flair auf die Kölner Galopprennbahn

 

 

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr sind sich alle Beteiligten einig: Der Renntag Kölner Partnerstädte soll ein fester Bestandteil des Turf-Kalenders werden und internationales Flair in den Weidenpescher Park bringen. Köln hat 22 internationale Städtepartnerschaften – mehr als alle anderen deutschen Städte. Alle leben durch die jeweiligen Städtepartnerschaftsvereine, in denen sich mehrere tausend Kölner engagieren. Am Renntag werden alle 22 Partnerstädte präsent sein.

Unter anderem befinden sich Peking, Liverpool, Thessaloniki oder Rio unter den Städten, die kulinarische sowie kulturelle Aspekte am Renntag erlebbar machen und die Besucher über Tourismus sowie die Zusammenarbeit informieren. „Wir freuen uns auf die hervorragende Plattform, um erstmalig Vertreter aller 22 Partnerstädte begrüßen zu dürfen. Es haben bereits sechs Generalkonsule und eine Botschafterin ihr Kommen angekündigt. Wir freuen uns auf den Austausch mit den Rennbahnbesuchern und das Kommunizieren miteinander“, sagt Ulrich Linnenberg, Vorsitzender CologneAlliance.

Die Idee entstand zwischen dem Städtepartnerschaftsverein CologneAlliance und dem Kölner Renn-Verein, die von vielen freiwilligen Helfern und tollen Sponsoren (Lexus; Formel D; Juwelier Rüschenbeck; RheinEnergie, Haubner IT, Betten Sauer) unterstützt wird.

 

Zwei Viererwetten inklusive Jackpot versprechen ein Wettspektakel zum Saisonfinale

 

Insgesamt stehen acht spannende Pferderennen auf unserer Galopp-Karte – darunter gleich zwei Viererwetten-Rennen. Tippen Sie die ersten vier Pferde in der richtigen Einlaufreihenfolge und sahnen Sie so Ihren ganz persönlichen „Winterpreis“ ab. Gespielt wird zum einen um lukrative und garantierte 15.000 Euro Gewinnausschüttung inklusive eines Jackpots von 8.187,39 Euro. In der zweiten Wettchance des Tages garantieren wir 10.000 Euro in der Viererwette inkl. einem Jackpot in Höhe von 2.000 Euro. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance!

 

Großes Kinderprogramm mit Kinderrallye, Schneekugeln basteln und Rennbahn-Labor 

 

 

Auf vielfachen Wunsch findet beim Kölner Saisonfinale nun zum dritten Mal in Folge eine Kinderrallye statt, bei der passend zum Renntitel Winterfavorit die ersten 100 Kinder für „ihren Ritt im Winter“ einen tollen Preis erhalten.

Erstmalig haben die kreativen Kids die Möglichkeit eigene Schneekugeln im Kinderland zu basteln und zu verzieren. Kreativität kombiniert mit Wissenschaft erwartet die kleinen Besucher auch im ForscherLabor der RheinEnergie. Dieses lädt kleine und große Forscher zu spannenden und lustigen Experimenten rund um das Thema „Erneuerbare Energie“ ein. Spaß haben und nebenbei auch noch etwas lernen.

Ebenso öffnet das bei den kleinen Besuchern sehr populäre Rennbahn-Kinderland zum letzten Mal in diesem Jahr seine Pforten. Hier wird sicher auch wieder jede Menge Hochbetrieb herrschen. Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken, Fußballgolf und kostenloses Ponyreiten stehen hoch im Kurs bei den Kindern.

 

Wir würden uns freuen, Sie als Gäste am 15. Oktober beim „Großen Saisonfinale“ auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch begrüßen zu dürfen.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit und seien Sie live dabei wenn sich im Weidenpescher Park die Startboxen zum letzten Mal in diesem Jahr öffnen. Beginn der Veranstaltung ist um 13:00 Uhr, Start des 1. Rennen um 13:30 Uhr.

TICKETS INKL. VRS-FAHRAUSWEIS gibt es online über KölnTicket.

 

Videovorschau


 

Rennprogramm-Download


 

ODDO BHF Familienrenntag am Tag der Deutschen Einheit ein muss für alle Familien

ODDO BHF Familienrenntag am Tag der Deutschen Einheit ein muss für alle Familien

nach dem zweitägigen Europa-Meeting mit über 20.000 Besuchern, kündigt sich am Dienstag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), unsere nächste Galoppveranstaltung mit dem ODDO BHF Familienrenntag an.

Eine magische Zeit für die kleinen Besucher

„Hokus, pokus“ heißt es am Dienstag im Rennbahn-Kinderland mit einem Zauberspektakel von Pippa Pelina. Ins Staunen versetzen, zum Lachen bringen und die Realität überlisten, ist das erklärte Ziel des Magiers.

Als weiteres Highlight begrüßen wir den beliebten TV-Sportmoderator Ulli Potofski erstmals zu einer Lesung im Rennbahn-Kinderland. Mit seinen Jugendbuch-Romanen hielt der 65-Jährige bereits zahlreiche junge Leser in Atem. Nun gibt Ulli Ausschnitte aus seinen Romanen „Der beste Kicker des Universums“ über den Fußballbegeisterten Manolo zum Besten.

Als weitere Attraktionen, die ebenfalls die Herzen der Kleinen höher schlagen lassen, bieten wir eine Riesenrutsche, Fußballgolf, eine Autogrammstunde mit unserem beliebten Maskottchen Galoppi, kostenloses Ponyreiten und einer Malaktion, in der der Kölner Dom in den Fokus rückt.

Das Duell der besten Sprinter Deutschlands

Sportlich kommt es im mit 25.000 Euro dotierten ODDO BHF Herbstpreis (5. Rennen um 16:00 Uhr), dem Höhepunkt eines abwechslungsreichen Acht-Rennen-Programms, zu einem besonderen Duell zwischen den Top-Sprintern Schäng und Shining Emerald. Schäng wird vom 26-jährigen Nachwuchsjockey Martin Seidl geritten, während Shining Emerald den erfahrenen Jozef Bojko im Sattel hat. Beide Top-Sprinter haben bereits Gruppe-Lorbeer erzielt, zählen zweifellos zu den besten deutschen Fliegern auf der 1.400 Meter-Strecke und garantieren ein spannungsgeladenes Duell im Hauptrennen eines ereignisreichen Familien-Renntages.

Ebenso werden zahlreiche Top-Talente in den beiden Zweijährigen-Prüfungen an den Start kommen. Im Stuten-Rennen sind die Blicke besonders auf Bützje gerichtet, deren Kölner Besitzer Holger Renz mit Vorliebe kölsche Namen für seine Pferde auswählt. Zu achten hat Bützje auf Sand Sabeel, der in ihrem Quartier von Trainer Andreas Wöhler (Gütersloh) ein exzellenter Ruf vorauseilt.

ODDO BHF Herbstpreis als sportliches Highlight

Zum vierten Mal engagiert sich das deutsch-französische Bankhaus ODDO BHF mit Sitz in Frankfurt und Paris als Hauptsponsor des Familienrenntages.

„Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Kölner Renn-Verein 1897 e.V. zeichnet unsere regionale Verankerung am Standort Köln aus. Wir freuen uns, das Rennen auch in diesem Jahr wieder unterstützen zu dürfen. Die Veranstaltung deckt sich mit den gemeinsamen Werten der ODDO BHF Gruppe: anspruchsvolle Leistung, Einzigartigkeit und Langfristigkeit“, freut sich Joachim Häger, Vorstand für das Private Wealth Management der Finanzgruppe ODDO BHF. Er wird an der Zeremonie für die Herbstpreis-Siegerehrung teilnehmen. ODDO BHF lädt zum Familienrenntag 300 Gäste in das erst in diesem Sommer renovierte Hippodrom und heißt auch seine jüngeren Teilnehmer zum Kinderprogramm auf der Galopprennbahn der Domstadt willkommen. In den vergangenen Jahren sorgte der Kölner Herbstpreis für herausragende Ereignisse. Im Jahr 2015 etwa galoppierte Bertrand Flandrin auf „Forgino“ mit gerissener Trense ins Ziel. Sein „Husarenritt“ ging in die Geschichte der Turf-Saison ein

10.000 Euro in der Viererwette zuzüglich eines Jackpots in Höhe von 2.000 Euro

Für die Wetter hält der Renntag ein besonderes Highlight bereit: Die Viererwette (7. Rennen 17:10 Uhr) mit einer garantierten Auszahlung von 10.000 Euro wird um einen Jackpot von 2.000 Euro erhöht. Werden in der Viererwette die vier erstplatzierten Pferde in richtiger Einlaufreihenfolge getippt, winkt ein Gewinn der sicher den Feiertag versüßen wird. Denn schon für kleine Einsätze sind große Gewinne möglich. An den Start geht u.a. Diamantfee als heiße Kandidatin für eine Platzierung in der Viererwette. Mit der formbeständigen Amaron sind schon zwei interessante Pferde für die Viererwette im Feld.

Wieder zwei neue Street-Food Atraktionen am Familienrenntag

Pünktlich zum nächsten Familienrenntag erwartet die Besucher auf der Kölner Rennbahn wieder ein echter Leckerbissen. Mit „Federvieh“ und „Jey Jeys Nudelwerk“ kommen zwei neue Street-Food Wagen zum Renntag nach Weidenpesch. Während „Federvieh“ mit Marinierter Feldsalat, geräucherte Entenbrustscheiben, Traubenchutney oder einem klassischen „Club Sandwich“ begeistern, sind bei Jey Jeys Nudelwerk frittierte Teigtaschen mit verschiedenen Füllungen auf dem Programm.

Tickets im VVK inkl. Fahrausweis für den ÖPNV gibt es exklusiv bei unserem Partner KölnTicket unter koelnticket.de

Beginn der Veranstaltung ist um 13:15 Uhr. Start des 1. Rennen ist geplant für 13:45 Uhr.