Am Tipico Renntag mit Oliver Kahn mitfiebern

Renntag mit dem Welttorhüter und im Anschluss Fußball live Deutschland : Niederlande

 

Leidenschaft, Ausdauer und Siegeswillen. Alles Attribute, die nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch auf der Rennbahn entscheidend sind. Und kaum einer verkörpert diese so stark wie die Fußballlegende Oliver Kahn. Am 6. September können sich Sportbegeisterte auf den Tipico-Markenbotschafter freuen, der als VIP-Gast den Renntag im Weidenpescher Park verfolgen wird.

Als besonderes Highlight steht eine Autogrammstunde mit Oliver Kahn auf dem Programm, bei der sich die Fans ihr persönliches Autogramm sichern können. Außerdem wird eine Interviewrunde mit dem langjährigen Nationaltorhüter stattfinden, der natürlich auch im Hauptrennen des Tages die Ehrenpreise an das siegreiche Team übergeben wird. Ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um die Rennen lässt keine Wünsche offen.

Eingeladen wurde Kahn vom Tipico Franchise-Partner OneBet Sportwetten GmbH, der mit einem Shop an der Pferderennbahn aktiv ist und den Tipico Renntag ausrichtet.

Mit Tipico ein brandneues Auto am Renntag gewinnen

 

Alle Besucher können sich am Freitagabend zudem auf ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen freuen. Als Hauptgewinn winkt ein brandneuer Ford Fiesta Trend. Die glücklichen Gewinner werden noch am Abend auf der Rennbahn bekannt gegeben. Weitere Preise wie z. B. zwei Tickets für das 1. Spiel des FC Bayern München in der Champions League oder ein von Oliver Kahn signiertes Trikot warten ebenso auf die Gewinner.

 

Live-Übertragung Deutschland – Niederlande im Anschluss an die Rennen 

 

Auch wer abends noch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft verfolgen will, sollte auf der Rennbahn bleiben: Beim gemeinsamen Public-Viewing des Nachbarschaftsduells gegen die Niederlande klingt der Tag sportlich aus. Anpfiff ist um 20.45 Uhr, übertragen wird das Spiel u.a. auf der 100m² LED-Wand im Zuschauerbereich.

 

Auch im Tipico Renntag Preis heißt es Deutschland : Niederlande

 


Fire Linn (Foto Klaus-Jörg Tuchel)

Sportliche Spannung verspricht nicht nur das EM-Qualifikationsspiel zwischen den Niederlanden und Deutschland. Passend zum Motto des sportlichen Abends kämpfen auch im Tipico Renntag Preis über 1850 Meter (6. Rennen, 20:10 Uhr) mit Crouton, Shambhala, Fire Linn, Yeah Cool und Russian Ranger fünf Pferde aus den Niederlanden gegen die deutschen Starter. Ein interessantes Wettrennen erwartet die Zuschauer unter den Augen von Tipico-Markenbotschafter Oliver Kahn, wenn ein kopfstarkes Feld mit 13 Pferden in die Startboxen einrückt. In unserer beliebten Viererwette warten dabei übrigens garantierte 10.000 Euro, inklusive eines Jackpots in Höhe von 1.704,53 Euro, auf den oder die glücklichen Gewinner.

Bereits im Auftaktrennen, dem Tipico Card Cup über 1.600 Meter (1. Rennen, 17.45 Uhr), kommen verheißungsvolle Zweijährige an den Start. Auf den Röttgener Worrick (Trainer Markus Klug, Rath-Heumar), dem Bruder der beiden Derbysieger Weltstar und Windstoß, darf man ebenso gespannt sein wie auf Wonderful Moon. Der Henk Grewe-Schützling genießt genauso Vorschusslorbeeren, denkt man an den Preis des Winterfavoriten am 6. Oktober in Köln. Auch der Höny-Hofer Ocean Fantasy (Trainer Jean-Pierre Carvalho, Bergheim, könnte gleich früh zur Hand sein.

Insgesamt stehen an diesem Freitagabend sechs Rennen auf dem Programm.

 

Wett-Check:

 

Auch an diesem After-Work-Renntag haben wir wieder allerlei Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für unser kleines Publikum im Kinderbereich vorbereitet.

 

Tickets für den Renntag sind ab 12 € an der Tageskasse erhältlich oder im Vorverkauf online über Koelnticket (ÖPNV), inklusive 2 € Wettjeton, mit dem Sie sofort eine Wette platzieren können. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Bereits ab 15.15 Uhr werden die Tore für die Besucher geöffnet, Veranstaltungsbeginn ist um 17.15 Uhr; das 1. Rennen startet um 17.45 Uhr.

 

Download-Rennprogramm

 

 

 

 

 

 

 

Die Sommerrenntage nach Feierabend sorgen mit spannenden Galopprennen schon seit vielen Jahren für großen Besucherzuspruch im Weidenpescher Park.

Nun ist der ideale Zeitpunkt gekommen, um mit der ganzen Familie zum After-Work-Renntag in den Weidenpescher Park zu kommen, denn am 31. Juli locken 9 Rennen und ein sommerliches Rahmenprogramm zu einem Ausflug ins Grüne.

 

Hamaron mit Adrie de Vries beim Sieg am 10. Juni 2019 in Köln

BBAG Auktionsrennen – Henk Grewe-Festival im Kölner Galopp Highlight

Lukrative 52.000 Euro Preisgeld warten am Mittwoch im Weidenpescher Park auf die schnellsten Nachwuchs-Galopper beim über 1.300 Meter führenden Hauptereignis. Das BBAG-Auktionsrennen ist der Höhepunkt beim Kölner After-Work-Renntag. Der erste Start der 9-Rennen-Karte erfolgt um 17.00 Uhr.

Fünf (!) Pferde sattelt allein der Weidenpescher Traineraufsteiger des Jahres Henk Grewe im Hauptrennen (7. Rennen, 20.00 Uhr) des Tages. Dabei vertritt Henk Grewe das aktuell erfolgreichste Quartier im deutschen Galopprennsport. Hamaron (Adrie de Vries), La La Land (Clement Lecoeuvre), Mangkhut (Bauryzhan Murzabayev), Zavaro (Eduardo Pedroza) sowie Angel Face (Jozef Bojko) rücken alle mit besten Chancen in die Startboxen ein.

Insbesondere meldet die Karlshofer Stute La La Land, die bereits im Mai den Badener Jugendpreis gewonnen hat, beste Erfolgsaussichten an, zumal sie dazu noch den amtierenden Championjockey Bauryzhan Murzabayev im Sattel hat. Kaum schlechter gerüstet scheint daneben der bereits in Frankreich stark gelaufene Mangkhut, und auch Hamaron hat schon bei seinem Debüt im Weidenpescher Park vor einigen Wochen eindrucksvoll die Sieglosenklasse verlassen können.

Top-Dreijährige am Start

Ein weiteres interessantes Duell zeichnet sich im Preis des Satzstudios Ingrid Horlemann (3. Rennen, 18.00 Uhr) ab, ein über 1850 Meter führendes Altersgewichtsrennen für Dreijährige.  Hier könnte Derbyteilnehmer Sibelius (Trainer Markus Klug/Jockey Maxim Pecheur) vor seinem 2. Karrieretreffer stehen. Aber auch der Ittlinger Enjoy the Moon (Trainer Peter Schiergen/Jockey Andrasch Starke) kündigte sich zuletzt im Hamburger Auktionsrennen mit einem Ehrenrang deutlich an und dürfte ebenfalls als Siegkandidat in die Boxen einrücken.

 

„Familienduell“ bei Schiergen-Comeback im VERO Amateur-Pokal

Auch interessant: Vinzenz Schiergen (21), fünffacher Champion der Amateurrennreiter, gibt im 3. Lauf zum VERO Amateur-Pokal 2019 (6. Rennen, 19.30 Uhr) sein Comeback auf seinem Vorjahressieger Pressure.  Dabei tritt der junge Erfolgsreiter nach überstandener Verletzungspause ausgerechnet gegen seine Lebensgefährtin Helen Böhler an, die mit Baker Man ihrem Freund Paroli bieten möchte. Beide Pferde werden von Erika Keller im hessischen Lustadt trainiert.

 

Viererwette für die Wetter

Interessant für die Wetter: Im Preis der Jünck Führanlagen (4. Rennen, 18.30 Uhr) gibt es wieder die beliebte Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro.

 

Wettcheck-Video

 

 

WDR-Lokalzeit berichtet live vom Kölner After-Work-Renntag

 

Ein herzliches Willkommen richten wir auch an die Kolleginnen und Kollegen des WDR um Moderatorin Manuela Klein, die live in der Lokalzeit Köln ab 19.30 Uhr von unserem After Work-Renntag berichten werden.

 

Kinderland und sommerliche Trendsportarten

In den Ferien noch nichts vor mit den Kindern? Während die Eltern die Rennen verfolgen, gibts für die Kleinen spannende Spiele im Rennbahn-Kindergarten sowie viel Spaß auf der Hüpfburg. Beim Ausprobieren sommerlicher Trendsportarten wie Bogenschießen, Tischtennis oder Cornhole kann dann auch die ganze Familie gemeinsam aktiv mitmachen. Heiß begehrt beim jungen Publikum sind auch die Ponys, die an diesem Renntag wieder auf die “Nachwuchs-Jockeys” warten.

Für Abwechslung zwischen den Rennen sorgen am After-Work-Renntag eine Reihe von Trendsportarten, die man kostenlos ausprobieren und spielen kann. Neben Tischtennis (eine ausreichende Anzahl von Schlägern für eine Partie Rundlauf ist vorhanden!) und Cornhole (Säckchen werfen) sticht vor allem die Einführung in das Bogenschießen, in Kooperation mit Black Foot Beach vom Fühlinger See, heraus. Die Area für die Trendsportarten befindet sich vor den beiden Tribünen und ist leicht auszumachen.

 

Tombola für einen guten Zweck

 

Eine private Unterstützungs-Initiative für das schwerverletzte Überfall-Opfer Jean Pierre, ein aus Frankreich stammender, früherer Arbeitsreiter aus dem Weidenpescher Park, hat inzwischen schon ein großes Echo gefunden.

Viele Geschäfte und Privatleute aus Weidenpesch,  Nippes und Umgebung haben tolle Preise wie Handys, ein Tablet, Freikarten für verschiedene Veranstaltungen in den Köln Arcaden oder der Lanxess Arena und vieles mehr gespendet, die am Mittwoch im Laufe des Renntages auf ihre Gewinner warten. Der Losverkauf findet während des Renntages statt.  Mit Fritz Schramma, dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Köln, erfährt die Aktion zudem eine prominente Unterstützung.

Mit den Erlösen aus der Tombola soll der weitere Genesungsweg und ein Neustart nach der Zeit der Reha-Maßnahmen unterstützt werden. Bislang sind Ärzte und Betreuer mit dem gemachten Fortschritten des Patienten sehr zufrieden aber es ist noch ein weiter Weg zurück ins Leben.

 

After-Work-Renntag in entspannter Atmosphäre

 

Gemeinsam mit unserem Gastronomie-Partner, der Arena Weidenpesch GmbH, laden wie Sie herzlich auf einen entspannten Sommerabend auf der Rennbahn ein. Neben altbewährten Klassikern gibt es am After-Work-Renntag auch das neue Konzept “Fried Chicken”, bestehend aus

Chicken Finger classic als 3er oder 6er Box mit Weißkraut und einem Dip nach Wahl. Zur Wahl stehen Burger-Sauce, ein BBQ-Dip und ein Mango Relish.

Crispy Chicken Burger mit 3 Chicken Fingers im Brioche-Bun, dazu ein Mango-Relish.

 

Beste Plätze im Hippodrom ab 70,90 € (inkl. Eintritt mit 4 €-Wettjeton, Buffet und Getränke

 

 

Mit bester Sicht auf die Ziellinie direkt an der Rennbahn gelegen bietet das Hippodrom mit 150 Plätzen im Innenbereich und 250 Sitzplätzen auf der überdachten Terrasse einmalige Voraussetzungen für einen exklusiven Renntag. Lassen Sie sich von der besonderen Atmosphäre in Kombination mit unserem gastronomischen Angebot verzaubern und genießen Sie den exklusiven Blick auf die Galopprennbahn. Bei ausgewählten Speisen, kühlen Getränken und spannenden Pferderennen wird Ihr Aufenthalt zum Erlebnis für die ganze Familie.

Das VIP-Ticket im Hippodrom ist bei Reservierung im Innenraum ab EUR 70,90 und auf der Terrasse ab EUR 82,- pro Person erhältlich (inkl. Eintritt, Buffet und Getränke). Für Kinder (3-12 Jahre) zahlen Sie nur EUR 2,- pro Lebensjahr. Zu jedem Renntag wechselt unser Angebot je nach Saison. Unsere Buffets bieten immer eine frische Auswahl an Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts.

Reservierung an reservierung@weidenpesch-arena.de (VIP-Tickets Hippodrom)

 

Tickets für den Renntag sind ab 12 € an der Tageskasse erhältlich oder online über Koelnticket (ÖPNV), inklusive 4 € Wettjetons, die Sie direkt mit Ihrer Wette einlösen können.

 

Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr, Start des 1. Rennens 17.00 Uhr

 

Download-Rennprogramm

 

 

 

 

 

Zeit für Galopp und Genuss beim Cologne Genuss Derby

Am Montag, 17. Juni, erleben Sie unter dem Motto “Cologne Genuss Derby” einen Renntag, der sich neben dem Sport auch durch seine kulinarische Vielfalt auszeichnet. Zusätzlich zu einem abwechslungsreichen Programm mit spannenden Pferderennen und Unterhaltungsprogramm für Kinder erwartet Sie ein buntes, vielfältiges Gastronomieangebot mit allerlei kulinarischen Genüssen und einem neuen Picknick Konzept.

 

 

Hoffnungsvolle Dreijährige und Jackpot in der Viererwette

 

Im sportlichen Mittelpunkt der acht Rennen umfassenden Karte stehen beim 1. After-Work-Renntag des Jahres die dreijährigen Galopper. Chancenreiche Kandidaten aus den Kölner Trainingsquartieren kommen im Ford Mustang Rennen (4. Rennen, 18.30 Uhr) von den Lokalmatadoren Henk Grewe mit Roshan (Lukas Delozier), im Besitz von Darius Racing, und auch von Peter Schiergen mit Stall Nizza’s Allegro (Andrasch Starke) an den Start. Mit Tintoretto schickt Trainer Jean-Pierre Carvalho (Bergheim) ein ebenso interessantes Pferd in den Weidenpescher Park, das bereits vier Starts auf amerikanischen Rennbahnen absolviert hat.

 

Auch das Stutenrennen für die Dreijährigen über 2.100 Meter sieht hoffnungsvolle Talente am Start. Mit dem Jockeyaufsteiger des Jahres, dem Kirgisen Bauyrzhan Murzabayev im Sattel, könnte Gestüt Niederrheins Naida (Trainerin Yasmin Almenräder, Mülheim-Ruhr) vor ihrem ersten Treffer stehen. Auch der Kölner Trainer Peter Schiergen hat mit Gestüt Wittekindshof Sexy Lot und Miharu (Edgar Indermaur) zwei chancenreiche Protagonistinnen im Rennen.

 

 

(Naida, Copyright by Marc Ruehl)

 

Viererwette – 3.000 Euro Jackpot für die Wetter

Interessant für die Wetter: Im Cologne Genuss Derby (5. Rennen, 19.00 Uhr) gibt es wieder die beliebte Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro, inkl. 3.000 Euro Jackpot.

 

Sport-Welt Wettcheck-Video

 

Auch auf unsere kleinsten Besucher wartet wieder ein buntes Spieleprogramm mit Hüpfburg und vielem mehr an diesem After-Work-Renntag.

 

Cologne Genuss Derby mit internationaler Kulinarik und neuem Picknick Konzept

 

Gemeinsam mit unserem Gastronomie-Partner, der Arena Weidenpesch GmbH, laden wir Sie herzlich auf einen entspannten Sommerabend auf der Rennbahn ein. Neben dem einmaligen Ambiente rund um den Biergarten der Rennbahn, haben sich unsere Partner so einiges für das Genuss Derby einfallen lassen.

Wer es am Montag lieber etwas gemütlicher auf der grünen Wiese direkt am Geläuf angehen lassen möchte, der kann sich über ein neues Picknick Konzept freuen. Erstmalig können unsere Besucher sich ihren eigenen Picknick-Korb an einem eigenen kleinen Marktstand auf der Rennbahn nach Herzenslust zusammenstellen lassen. Brot, Wein, Käse, Antipasti und vieles mehr gibt es frisch zubereitet und für den Picknick-Korb abgepackt. Eine perfekte Ergänzung bei sommerlichen Temperaturen, die zu erwarten sind.

Neben altbewährten Klassikern bieten wir beim Cologne Genuss Derby noch zusätzliche kulinarische Highlights an.

Burger der Extraklasse von


 

 

 

 

 

 

 

The Incredible Beef Burger

 

 

Premium Beef Burger mit frischem Salat, Tomate, Gurke und Zwiebel im Brioche Bun.
Getoppt mit hausgemachter Burger Sauce

The Infamous Pulled Pork Burger

Ein Klassiker des amerikanischen Barbecues.
Zartes Pulled Pork von der Schweineschulter mit knackigem Krautsalat und fruchtiger BBQ-Sauce im Brioche Bun.

Unser Neuzugang im Portfolio: Go Falafel

 

 

Go Falafel steht für super leckeres, schnelles und bezahlbares Streetfood.
Wir servieren hausgemachte Falafel aus natürlichen, pflanzlichen Zutaten, ohne unnötige Inhaltsstoffe.
Von Natur aus nachhaltig und unglaublich lecker!

 

 

Nach dem Motto „Eis geht immer“ freuen wir uns, die Premium Eismanufaktur Gimme Gelato aus Berlin unterstützen zu dürfen. Hochwertiges Schöpfeis klassisch und ausgefallen, ohne künstliche Aromen oder Zusätze, zählen zum Portfolio der  Perfektionisten von der Spree.

 

Programmablauf

17.00 Uhr 1. Rennen Erdinger Urweisse-Almhütten Preis
17.30 Uhr 2. Rennen Preis des Q1-Caterings
18.00 Uhr 3. Rennen Handelshof-Rennen
18.30 Uhr 4. Rennen Ford Mustang Rennen
19.00 Uhr 5. Rennen Cologne Genuss Derby, Viererwette mit 10.000 € Garantieauszahlung inkl. 3.000 € Jackpot
19.30 Uhr 6. Rennen Sion Cup
20.00 Uhr 7. Rennen Farm Frites Rennen
20.30 Uhr 8. Rennen ROKA Foodtruck Cup

 

Download-Rennprogramm

 

Veranstaltungsbeginn ist um 16.30 Uhr, Start 1. Rennen 17.00 Uhr.

Tickets für den Renntag erhalten Sie ab 12.00 Euro an der Tageskasse oder im Online-Vorverkauf einkl. ÖPNV. Dazu erhalten Sie 4 € Wettjetons, mit denen Sie sofort eine Wette platzieren können.

 

 

 

 

 

Wer wird Derby-Favorit 2019?

 

Die „Union“ wurde erstmals 1834 in Berlin-Tempelhof gelaufen und ist damit das älteste deutsche Galopprennen überhaupt. Bis heute gilt dieses Rennen als die wichtigste Vorprüfung auf dem Weg zum Deutschen Derby Anfang Juli in Hamburg. Seit vielen Jahren ist die Kölner Rennbahn bereits Austragungsort für das Rennen, welches in seiner 184. Auflage am Pfingstmontag 2019 auf der Kölner Galopprennbahn, nun erstmals unter dem Titel „Sparkasse KölnBonn – Union–Rennen“ ausgetragen wird.

 

Frauen-Power trifft auf den Kölner Derby-Favoriten

 

Django Freeman (vorne) im Kampf mit Noble Moon (Foto: Klaus-Jörg Tuchel)

 

Der Kölner Derby-Favorit Django Freeman unter Jockey Lukas Delozier (Trainer Henk Grewe) ist auch Favorit für das diesjährige Sparkasse KölnBonn – Union-Rennen am Pfingstmontag, 10. Juni. Doch auf dem Weg nach Hamburg wartet in Köln noch eine besondere Herausforderung. Noch nie hat in der 184-jährigen Geschichte der wichtigsten deutschen Derbyvorprüfung eine Frau als Reiterin und auch nicht als Trainerin gewonnen. Carmen Bocskai (Trainerin aus Iffezheim) und Reiterin Sibylle Vogt (24) wollen das Galoppwunder in Weidenpesch schaffen. Mit dem dreijährigen Hengst Winterfuchs standen die Chancen noch nie so gut, dass eine Frau im Rennsattel die männliche Konkurrenz besiegt. Aber auch der gerade in einem Listenrennen erfolgreiche Ittlinger Laccario mit Eduardo Pedroza im Sattel (Trainer Andreas Wöhler, Gütersloh), dürfte ein harter Prüfstein für den Favoriten Django Freeman sein. Championtrainer Markus Klug (Rath-Heumar) vertraut auf seinen besten Dreijährigen Dschingis First, den man ebenfalls auf der Rechnung haben muss. Stalljockey Adrie de Vries sitzt jedenfalls auf einem der chancenreichsten Pferde in diesem dritten von elf Champions League Rennen, bei dem erstmals die dreijährigen Elitegalopper ins Geschehen eingreifen.

 

 

 

Ein Kräftemessen mit internationaler Beteiligung gibt es im “Sparkasse.Gut für Köln und Bonn-Derby”, Listenrennen

 

Moonshiner  (Copyright by Marc Ruehl)

 

Auch im zweiten sportlichen Tageshöhepunkt, dem mit 25.000 Euro dotierten “Sparkasse.Gut für Köln und Bonn-Derby”, einer Listenprüfung für Steher über 3.000 Meter, darf man gespannt sein, wie sich der für das Gestüt Schlenderhan antretende Mit-Favorit Moonshiner (Filip Minarik) gegen nationale und internationale Konkurrenz behaupten kann. Mit Adler (Maxim Pecheur) und Ernesto (Adrie de Vries) bietet auch hier Championtrainer Markus Klug zwei chancenreiche Sieganwärter auf. Mit der  Distanzspezialistin Line des Ongrais (Trainerin Ph. Chemin) aus Frankreich dürfen sich die Kölner Galoppfans auf Spitzensport mit internationaler Note im Weidenpescher Park freuen.

 

Sport-Welt Wett-Check

 

 

Premium-Dreierwette im Hauptrennen und Viererwette im weiteren Rahmenprogramm

Am Pfingstmontag können die Besucher wieder ihr Wettgeschick beweisen. Im Hauptrennen des Tages „Sparkasse KölnBonn – Union-Rennen“ (6. Rennen, 16.40 Uhr) wartet eine Premium Dreierwette mit 10.000 € Garantieauszahlung auf die glücklichen Gewinner.

Zuvor bereits gibt es mit einer Viererwette im „Sparkassen-Cup der Vermögensverwaltung“ (3. Rennen, 15.05 Uhr) mit 12.500 € Garantieauszahlung incl. 3.000 € Jackpot einen weiteren Anreiz für die Wetter.

Bitte beachten Sie die Regelung bei Nichtstartern in der Viererwette:

Startet ein in der Viererwette aufgeführtes Pferd nicht (Nichtstarter), wird der Wetteinsatz zurückgezahlt.

Weitere wichtige Hinweise zur Viererwette:

In jedem Rennen mit der Viererwette werden mindestens 10.000 € an den Gewinner ausgezahlt. Die Höhe der Garantieauszahlung wird im offiziellen Rennprogramm bekannt gegeben.

Eine zugesagte Garantieauszahlung kann sich allerdings nachträglich verringern, wenn eine Rückzahlung von Einsätzen auf gewettete Pferde, die nicht am Rennen teilnehmen (Nichtstarter), erfolgt ist.

In diesem Fall wird der prozentuale Anteil der zurückgezahlten Wetteinsätze im Verhältnis zum Gesamtumsatz errechnet. In Höhe dieses Prozentsatzes kann sich eine Garantieauszahlung verringern.

Tipp:

Lassen Sie Ihre Wettquittung nach Verkündigung des endgültigen Richterspruches an einer Totokasse prüfen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihnen ein Gewinn oder eine Rückzahlung zusteht.

Weitere Informationen und Erklärung zu allen Themen rund um das Thema Wetten finden Sie hier.

 Zusätzlich besteht wie an jedem Renntag auch die Möglichkeit der mobilen Wettabgabe „Smarturf“.

 

Die Sparkasse KölnBonn als neuer Partner

 

Nicht nur das Hauptrennen, sondern der gesamte Pfingstmontag auf der Rennbahn im Weidenpescher Park wird als „Renntag der Sparkasse KölnBonn“ ausgerichtet. Daher steht neben dem Renngeschehen an diesem 10. Juni ab 13.30 Uhr auch der gute Zweck im Mittelpunkt: Die Sparkasse KölnBonn übergibt in jedem Rennen als besonderen Ehrenpreis einen Scheck über 1.000 € an das siegreiche Team, bestehend aus Besitzer, Trainer und Jockey, das diese spezielle Prämie an ein gemeinnütziges Projekt weiterreicht. Das Ziel ist die Unterstützung sozialer Projekte in der Region – passend zum Motto des Tages „Gut für Köln und Bonn“.

 

Kinderprogramm mit drei Shows auf der Puppenbühne Barbarella

 

Ein breites Unterhaltungsangebot für Familien finden die Besucher wie gewohnt im Rennbahn Kinderland beim Kinderschminken, Ponyreiten, auf der Hüpfburg, im Wunderschloss-Krabbel-Labyrinth wo die Kleinen ihr Orientierung-Geschick beweisen können oder auch beim Malwettbewerb. Als Highlight für unsere kleinen Gäste lassen 3 Aufführungen (nach dem 2., 4. und 6. Rennen) der Puppenbühne Barbarella an diesem Renntag die Kinderaugen leuchten. Galoppi, der beste Freund vieler Kinder auf der Rennbahn, bekommt dabei auch Besuch von den Sparkassen-Maskottchen Didi und Dodo.

 

 

Selfie-Fotoaktion für Mosaik-Bild

 

 

Ein weiteres Highlight, das für viel Spaß und gute Unterhaltung sorgen wird, ist die Selfie-Fotoaktion. Am Führring (rechts neben dem Radio Köln-Turm) befindet sich die Foto-Station. Dort können sich alle Interessenten mit ihren Familien und Freunden selbst ablichten. Die so entstandenen Bilder können dann per Mail verschickt und als Andenken nach Hause mitgenommen. Am Ende entsteht dann das gemeinsame Mosaik-Bild des Tages: Die Fotos werden ausgedruckt und von den Besuchern auf die große Mosaik-Wand geklebt – so werden alle Besucher dauerhaft ein Teil der „Union“.

 

Programmablauf

Renntag der Sparkasse KölnBonn

14.00 Uhr 1. Rennen meinkoelnbonn.de-Preis
14.15 Uhr   Jockeycheck mit Sibylle Vogt und Lukas Delozier im Führring
14.30 Uhr 2. Rennen Lauf der S Corpus Immobilienmakler
14.40 Uhr   Aufführung Puppentheater im Kinderland
14.45 Uhr   Wettschule im Führring, Erklärung Viererwette
15.05 Uhr 3. Rennen Sparkassen-Cup der Vermögensverwaltung, Rennen mit Viererwette, Garantieauszahlung 12.500 Euro inkl. 3.000 Euro Jackpot
15.35 Uhr 4. Rennen Sparkasse.Gut für Köln und Bonn-Derby, LR
15.45 Uhr   Aufführung Puppentheater im Kinderland
16.05 Uhr 5. Rennen mein-firmenkonto.de-Preis
16.20 Uhr   Jockey-Vorstellung zum Sparkasse KölnBonn – Union-Rennen
16.40 Uhr 6. Rennen Sparkasse KölnBonn – Union-Rennen, Gr. II, 3. Wertungslauf der Champions League-Serie mit Premium Dreierwette, Garantieauszahlung 10.000 Euro
16.50 Uhr   Aufführung Puppentheater im Kinderland
17.10 Uhr 7. Rennen Sparkasse-GründerCenter-Throphy
17.40 Uhr 8. Rennen ErstRaum.de Cup

 

Download Rennprogramm

 

Veranstaltungsbeginn ist um 13:30 Uhr, Start des 1. Rennens um 14:00 Uhr.

 

Tickets für den Renntag gibt es ab 12.00 Euro an der Tageskass oder im Online-Vorverkauf einkl. ÖPNV

 

 

 

 

 

 


Der Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln, die größte Benefizveranstaltung im deutschen Galopprennsport, mit dem anschließenden Konzert “Kölle singt” mit Björn Heuser, bietet auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Mischung aus Sport, Musik und Unterhaltung.

French King fordert die deutschen Grand Prix-Asse

Be My Sheriff siegt unter Lukas Delozier am 21.04.2019 in Hoppegarten (Copyright by Marc Ruehl)

Was für ein Hauptereignis in der Domstadt. Der mit 70.000 Euro dotierte Carl Jaspers Preis (ehemals Gerling Preis) führt über 2.400 Meter und präsentiert sich als internationales Grand Prix-Rennen mit einem starken Gast aus Frankreich. Mit Be My Sheriff (Filip Minarik), Alounak (Antoine Hamelin) und Walsingham (Andrasch Starke) bilden allerdings gleich drei erfahrene deutsche Grand Prix-Pferde die Favoritengruppe in dieser traditionsreichen Gruppe II-Prüfung. Weidenpesch-Trainer Henk Grewe hat nach dem jüngsten Listensieg im Preis von Dahlwitz von Be My Sheriff so richtig Mumm auf seinen Schützling. Und auch Trainerkollege Waldemar Hickst glaubt an ein gutes Abschneiden von Alounak in den bekannten Darius Racing-Farben. Walsingham war zuletzt im 56. Preis von Europa auf der Heimatbahn am Start und konnte mit einem 2. Platz überzeugen.

Gast aus Frankreich am Start – Top-Jockey Oliver Peslier kommt nach Köln

Internationale Gäste haben schon oft in der Vergangenheit in diesem traditionsreichen Kölner Grand Prix-Rennen eine scharfe Klinge geschlagen. So darf man auch French King für die katarische Herrscherfamilie Al Thani (Trainer Henri-Alex Pantall) sicher nicht unberücksichtigt lassen. Und auch für Khan (Clement Levoeuvre), Europa-Preis-Sieger des Vorjahres und zweite Hoffnung von Weidenpesch-Trainer Henk Grewe, sind bei durchlässigem Geläuf durchaus Chancen zu entdecken.

Champion-Jockey Andrasch Starke zurück aus Japan

Erstmals in der Domstadt präsentiert sich der deutsche Jockey-Champion Andrasch Starke nach seiner Rückkehr aus Japan dem Kölner Publikum. Sein Ritt auf Walsingham aus dem Asterblüte-Quartier von Lokalmatador Peter Schiergen, der zuletzt im 56. Preis von Europa auf der Heimatbahn am Start war und mit einem 2. Platz überzeugen konnte, gehört natürlich ebenfalls zum Favoritenkreis. Der vierfache Champion-Trainer Markus Klug bietet mit dem nach einer 10-monatigen Pause erstmals wieder am Start erscheinenden Colomano (Martin Seidl) und  mit Windstoß, einen weiteren Europa-Preis und Derby-Sieger unter Stalljockey Adrie de Vries, gleich zwei interessante Pferde auf.

Wettcheck-Video:

KÖLLE SINGT – Benefizkonzert im Anschluss an den Renntag (ab ca. 18:00 Uhr)

Hier gehts zum Video “Kölle singt im Stall”

2018 konnte ein neuer Zuschauerrekord für die Lanxess Arena aufgestellt werden, unglaubliche 20.216 Mitsänger waren live dabei, mehr Zuschauer waren noch nie in der Arena. „Das hätten wir niemals für möglich gehalten, dass diese Veranstaltung so gut ankommt“, so Heuser. „Umso glücklicher sind wir über den Zuspruch und die Tatsache, dass hier ganze Familien Brauchtum und kölsches Jeföhl leben. Damit möchten wir einen kleinen Teil dazu beitragen, unsere kölsche Sprache zu erhalten.“ Bevor es Ende September in die Lanxess Arena geht, kommt der Macher von Kölle singt für ein exklusives Open Air Konzert auf die Kölner Galopprennbahn. Im Anschluss an den Benefizrenntag am 5. Mai performt Björn Heuser mit Gästen exklusiv für die Zuschauer im Weidenpescher Park und macht aus der Rennbahn eine Mitsing-Arena.

„Wir sind überglücklich durch die Zusage von Björn Heuser und dem Team von Kölle singt auch im Jahr 2019 einen einzigartigen Höhepunkt am Benefizrenntag anzubieten. Kölle singt passt perfekt in das Konzept des Benefizrenntages, den wir bereits zum 18. Mal gemeinsam mit dem Kinderschutzbund Köln ausrichten.

Dass wir die einzige Veranstaltung von Kölle singt außerhalb der Arena sind, ist eine besondere Ehre und zeigt, wie wichtig dem ganzen Team der Charity-Gedanke des Renntages ist.“

Unsere besondere Empfehlung:  Halbtagestickets für Benefizkonzert und zwei Galopprennen ab 8 €

Für alle Freunde des Mitsingens bieten wir an diesem Tag ein Halbtagesticket an. Dieses ist online über Kölnticket oder an unserer Tageskasse erhältlich und kostet 8 €. Ab 16.30 Uhr haben Sie mit diesem Ticket Zutritt zur Rennbahn, um sich zwei Rennen und das anschließende Benefizkonzert “Kölle singt” anzuschauen.

Zahlreiche Sponsoren und Partner unterstützen mit dem Benefizrenntag den Kinderschutzbund Köln

Bereits zum 18. Mal treffen sich Freunde und Förderer des Kinderschutzbundes Köln auf der Rennbahn und generieren über die Veranstaltung Geld für den guten Zweck. Über die Jahre ist dadurch eine beachtliche Summe zustande gekommen. In diesem Jahr können sich der Kölner Renn-Verein und der Kinderschutzbund Köln wieder bei zahlreichen Partnern für die Unterstützung bedanken. Besonderer Dank gilt den langjährigen Partnern: DEVK, ACV, HIT und SPARDA, aber auch der RheinEnergie und erstmals in diesem Jahr der RENAULT RETAIL GROUP DEUTSCHLAND. Natürlich unterstützt in diesem Jahr auch wieder die Agentur mac event die Ausrichter des Benefizrenntages.

Die gemeinsame Scheckübergabe an den Kinderschutzbund erfolgt nach dem letzten Rennen.

Moderatoren-Duo von Radio Köln führt durch den Tag

Rebecca Otten und Konstantin Klostermann, Moderatoren-Team von Radio Köln

Rebecca Otten, die über sich selbst sagt: “Ich bin am 11.11. geboren ;-)…. da macht es Sinn in Köln zu leben und zu arbeiten”, ist seit 11 Jahren eine der Stimmen von Radio Köln, hauptsächlich Redakteurin vom Dienst, also verantwortlich für das Programm und zu hören vor allem in den Radio Köln-Nachrichten. Ihr Kollege Konstantin Klostermann ist der klassische Fall von: “Mich kriss de hee nit fott”! Er ist eigentlich in Hamburg geboren und groß geworden, vor 20 Jahren dann nach Köln gekommen und hat sich hier “von der ersten Sekunde an sauwohl gefühlt!” Er ist seit über 16 Jahren nun schon bei Radio Köln und für ihn gilt auch da dieses Gefühl ab der ersten Sekunde. “Ich lebe und arbeite also da, wo ich mich sauwohl fühle – was will man mehr!?!” Bei Radio Köln haben Sie es vor allem mit ihm zu tun, wenn es um die Kölner Haie geht. Sie hören ihn aber auch in den Radio Köln Nachrichten und er ist der Mann hinter der täglichen Rubrik “Köln für Kenner”.

Rebecca und Konstantin freuen sich auf den ersten Auftritt im Kölner Führring und werden sicherlich wieder interessante Gesprächspartner am Renntag begrüßen.

Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis

Ab der Saison 2019 wird das Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Namensgeber des Rennens, welches dann unter dem Titel „Carl Jaspers Preis“ am 5. Mai erstmals in Köln ausgetragen wird. Das Carl Jaspers Versicherungskontor ist bereits seit 2015 Partner des Kölner Renn-Verein und unterstützte seitdem mit der Frühjahrsmeile im Mai ein Listen-Rennen. Für Geschäftsführer Ralf Berger ist es eine besondere Situation, eines der ältesten gesponserten Sportereignisse nun als Sponsor und Namensgeber zu begleiten.

Weitere spannende Rennen und ein buntes Programm mit Ponyreiten, Riesenrutsche, Wunderschloss, Kinderschminken u.v.m. warten am Benefizrenntag auf unsere großen und kleinen Besucher.

Veranstaltungsbeginn: 13.30 Uhr, Start 1. Rennen 14.00 Uhr.

Download-Rennprogramm:







 

Erstklassiger FC-RENNTAG zum Osterfest

 

Der Ostermontag steht auch im Jahr 2019 wieder ganz im Zeichen des 1. FC Köln und seiner Stiftung. Bereits zum 8. Mal hat der FC-RENNTAG seinen Platz im Veranstaltungskalender der Kölner Galopprennbahn. Seit der gelungenen Premiere im Jahr 2012 kommen jedes Jahr Galopp- und FC-Fans zusammen, um neben den Galoppern natürlich auch die Profis des 1. FC Köln hautnah erleben zu können.

 

Autogrammstunde mit FC-Profis

 

 

Das besondere Highlight für jeden Fan ist die Autogrammstunde mit den Profis des 1. FC Köln. Ab 14.35 Uhr bis 15.30 Uhr sind die FC-Profis im Zuschauerbereich vor Ort und signieren Autogramme für ihre Fans. Früh genug da sein lohnt sich!

 

Im Anschluss an die Autogrammstunde finden sich die FC-Profis vor der Haupttribüne für ein gemeinsames Foto ein. Die Gelegenheit für alle Fans die Spieler des 1. FC Köln hautnah zu erleben.

 

FC-Tombola mit einzigartigen Preisen

 

Die FC-Tombola mit ganz besonderen Preisen, die man nicht käuflich erwerben kann und deren Erlös ebenso der Stiftung des 1. FC Köln zu Gute kommt, ist auch in diesem Jahr wieder eines der Highlights des FC-RENNTAGES. In diesem Jahr werden verlost:

Hier die Tombola-Preise:

Ein handsigniertes, gerahmtes Matchworn-Sondertrikot von Dominic Drexler aus dem Spiel gegen den SC Paderborn 07
Ein Paar handsignierte Fußballschuhe von Simon Terodde
Ein Paar handsignierte Torwarthandschuhe von Timo Horn
Ein handsignierter Matchworn-Spielball aus dem Spiel gegen Holstein Kiel
Ein handsigniertes Karnevalstrikot der FC-Profis
Ein handsignierter Gipsgeißbock der FC-Profis
Ein Gutschein für einen Einlaufplatz mit einem FC-Profi
1 x 2 VIP-Karten für ein Heimspiel des 1. FC Köln
Ein handsigniertes Heimtrikot der FC-Profis
Ein handsigniertes Auswärtstrikot der FC-Profis
Ein handsigniertes Ausweichtrikot der FC-Profis

 

Die Stiftung des 1. FC Köln fördert mit ihrem Engagement soziale Projekte für Menschen in der Region, die auf die Unterstützung anderer angewiesen sind. Hier geht es zur Stiftung 1. FC Köln.

 

Freestyle-Künstlerin und Elfmeterschießen gegen Timo Horn

 

 

Erstmals begeistert die Freestyle-Künstlerin Nina Windmüller mit ihren Freestyle-Show-Einlagen und rasanter Ball-Akrobatik das Publikum. Nina Windmüller spielt aktuell in der 1. Frauenmannschaft des 1. FC Köln und zählt zu Europas besten Fußball-Artistinnen. Nina zauberte u. a. bereits für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie können Nina im Anschluss an das 4. Rennen um ca. 15:50 Uhr live auf der Rennbahn erleben.

 

Träume erfüllen wir am FC-RENNTAG auch noch: 4 glückliche Gewinner, die über 4 Kanäle ausgelost werden, haben die Möglichkeit bei einem Elfmeterschießen auf dem Geläuf vor der Haupttribüne gegen FC-Torwart Timo Horn ihr Können zu zeigen. Fleißig zu üben lohnt sich in jedem Fall. Die Verlosung der Startplätze läuft seit dem 13. April über die Social Media Kanäle des Kölner Renn-Verein (Instagram oder Facebook @koelngalopp), sowie den Kölner Express und Radio Köln. Den vierten Startplatz verlosen wir am FC-RENNTAG unter den Gewinnern der Wettnietenverlosung nach dem 2. Rennen. Auf den Sieger wartet neben einem unvergesslichen Erlebnis auch noch eine schöne Erinnerung an den Renntag.

 

Das Fan TV vom 1. FC Köln war zu Besuch im “Stall eines Tages” von Timo Horn.

Hier ein paar Bilder zur Einstimmung auf den FC-RENNTAG am Ostermontag

 

 

Klassestuten im Kölner Top-Ereignis – Spitzenjockey Adrie de Vries erstmals in Weidenpesch wieder im Sattel

 

Peace of Paris siegt unter Adrie de Vries – Copyright by Marc Ruehl

 

Französischer Topjockey Ioritz Mendizabal kommt in die Domstadt

 

Ein großes und vielversprechendes Osterprogramm erwartet die Kölner Galoppfreunde am Montag im Weidenpescher Park. Besonders im Hauptereignis, dem mit 55.000 Euro dotierten Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen (7. Rennen, 17.10 Uhr), geben sich internationale Topjockeys und Klassepferde die Ehre. Die Favoriten kommen unter anderem aus dem vierfachen Aufgebot von Champion-Trainer Markus Klug. Stalljockey Adrie de Vries hat sich für die Winterkönigin-Zweite Akribie (Gestüt Röttgen) entschieden. Mit der Co-Favoritin Peace of Paris (Martin Seidl), Anna Pivola (Maxim Pecheur) und Satomi (Rene Piechulek) ist die Röttgener Trainingszentrale damit bestens aufgestellt. Nicht unterschätzen sollte man darüber hinaus auch Axana (Andreas Wöhler, Gütersloh/Eduardo Pedroza) sowie die am Ort trainierte Barbados, die für Peter Schiergen von dessen Sohn Vinzenz Schiergen geritten wird.

 

Schlenderhaner Interessen vertritt Eternal Sommer unter Filip Minarik, während für die Höny Hoferin  Wish you Well kein Geringerer als der französische Topjockey Ioritz Mendizabal von Trainer Jean Pierre Carvalho verpflichtet worden ist. Elf Klassepferde rücken in diesem traditionsreichen Stuten Grand Prix in die Boxen ein.

 

„Preis des 1. FC Köln“ mit weiteren Top-Pferden und ehemaligem Union-Sieger Boscaccio

 

So richtig voll im Führring wird es, wenn die FC-Familie vor dem Preis des 1. FC Köln (Ausgleich II, 10.000 Euro, 2.200m)  den vierbeinigen Stars die Daumen drückt. Mit dem siebenfachen Sieger Boscaccio, der 2016 in Köln das Union-Rennen gewann, kommt nicht nur ein Hochkaräter an den Start. Der mittlerweile vom fünffachen Meistertrainer Peter Schiergen vorbereitete Sechsjährige soll natürlich wieder unter Filip Minarik an ehemalige Erfolge anknüpfen. Gleich doppelt vertreten mit Par Coeur (Adrie de Vries) und Wackere (Martin Seidl) ist auch hier der amtierende Championtrainer Markus Klug aus Rath-Heumar, der ebenso wie Weidenpesch-Kollege Waldemar Hickst mit Aru (Marco Casamento und Axxios (B. Murzabeyev) jeweils zwei chancenreiche Protagonisten ins Rennen schickt. In einer offenen Angelegenheit, die jede Menge Spannung und hohe Quoten verspricht, kommen insgesamt neun Pferde an den Start (5. Rennen, 16:05 Uhr).

Vor dem Preis des 1. FC Köln wird es auf dem Geläuf auch nochmal spannend für alle FC-Fans, denn die Mannschaft wird nach der Autogrammstunde für ein Gruppenfoto auf den heiligen Rasen in Köln Weidenpesch kommen. Im Anschluss verfolgt das Team hautnah, ob es einen Heimsieg für einen Kölner Trainer im Rennen geben wird. Die Siegerehrung ist dann eine Angelegenheit für Geschäftsführer Alexander Wehrle.

 

Zwei Premium-Dreierwetten mit Jackpot und zwei Viererwetten als Osterüberraschung für unsere Wetter

 

Am Ostermontag haben wir nicht nur für glühende FC-Fans jede Menge Highlights im Programm, auch die Wetter kommen wieder voll auf ihre Kosten. Mit zwei Premium Dreierwetten (5. Rennen Preis des 1. FC Köln 10.000 € Garantie inkl. 4.000 € Jackpot) und im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen mit 10.000 € Garantie inkl. 2.000 € Jackpot geht es insgesamt um 20.000 € Garantie. Dazu kommen zwei Viererwetten mit 12.000 € Garantieauszahlung (3. Rennen) und mit 10.000 € Garantie im 6. Rennen. Nach der Einführung am 31. März kommen am Ostermontag die beiden neuen Wettarten (2 aus 4 und Multi) sowie die mobile Wettabgabe „Smarturf“ zum Einsatz. Für alle Wetter ergeben sich durch die gesenkten Abzüge auf Sieg und Platzwetten weiterhin deutlich bessere Quoten!  Weitere Informationen und Erklärung zu allen Themen rund um das Thema Wetten finden Sie hier.

 

 

Wettcheck-Video

 

 

 

FC Kids Club, Hennes VIII, Kiddy Hennes und Rennbahn Kinderland

 

Ein buntes Familienprogramm für Groß und Klein mit FC-Geißbock Hennes VIII, Kiddy Hennes, Kinderschminken, Hüpfburg, Ponyreiten, Fußball-Darts dazu der FC Kids Club,  und vielem mehr rundet das Rahmenprogramm ab. Dabei darf Galoppi, bester Freund vieler Kinder auf der Rennbahn im Weidenpescher Park, nicht fehlen.

Auch die Cheerleader des 1. FC Köln sind natürlich mit von der Partie wenn der 1. Verein der Domstadt im Weidenpescher Park zu Besuch ist und fasziniern das Publikum mit gelungenen Darbietungen zu kölscher Klängen.

 

 

Programm FC-RENNTAG:

 

Download-Rennprogramm:

 

 

Veranstaltungsbeginn ist um 13.30 Uhr, Start des 1. Rennens erfolgt um 14.00 Uhr.

 

 

 

 

 

Wer wird Derby-Favorit beim „Großen Saisonfinale“?

 

Als sportliches Highlight erwartet Sie mit dem Preis des Winterfavoriten (155.000 Euro) ein Zuchtrennen für Zweijährige, das erstmals am Rhein im Jahre 1899 ausgetragen wurde. Der Sieger des prestigeträchtigen Rennens mit einer Dotierung von 155.000 Euro darf sich Derby-Favorit für einen Winter nennen. Kölns traditionsreichstes Pferderennen führt über 1.600 Meter und genießt Gruppe III-Status.

 

Vier gegen Vier

 

 

In diesem Jahr zeichnet sich ein besonderer Kampf um den Titel des letzten Highlights auf der Kölner Galopprennbahn ab. Betrachtet man die Pferde, die nach dem letzten Streichungstermin stehen geblieben sind, so stellt man eine große Gemeinsamkeit fest: Alle acht Pferde werden in Kölner Quartieren vorbereitet. Vier Pferde laufen sogar auf ihrer Heimatbahn unweit der eigenen Box im Weidenpescher Park, der nach aktueller Form erfolgreichsten Trainingszentrale in Deutschland. Vielleicht ein Heimvorteil?

Die Rede ist von: Django Freeman (Henk Grewe), Noble Moon (Peter Schiergen), Rip Van Lips (Andreas Suborics), Bristano (Miltcho Mintchev) und den vier Startern von Markus Klug: Moonlight Man, Sibelius, Wilder und Man on the Moon.

Eine weitere Gemeinsamkeit haben alle Kandidaten aus sportlicher Sicht. In den vergangenen Wochen zeigten alle bereits starke Rennleistungen und haben das Ziel, als Favorit für das Derby 2019 in die Winterpause zu gehen.

Favorit auf den Sieg ist aktuell der von Henk Grewe für Lars-Wilhelm Baumgarten und Christoph Holschbach trainierte Django Freeman. Trainer Henk Grewe meint: „Wir gehen mit Django Freeman sehr zuversichtlich ins Rennen. Der Winterfavorit war sehr früh unser Plan“.

Zweiter Favorit dürfte Noble Moon sein, der in den Farben von Eckhard Sauren und mit Andrasch Starke im Sattel ins Rennen geht. Aber auch Moonlight Man (Trainer Markus Klug) räumen die Experten Chancen ein. Asterblüte-Trainer Peter Schiergen meint: „Noble Moon hat sich nach seinem ersten Sieg im Leben auf der Kölner Heimatbahn weiter verbessert. Wir hoffen, eine gute Rolle spielen zu können“. Trainer Markus Klug: „Dieses Mal sind unsere Pferde eher Außenseiter. Stalljockey Adrie de Vries hat sich für Moonlight Man entschieden. Ich bin sehr gespannt, wo wir landen werden“.

Beim gemeinsamen Fototermin mit den vier Kölner Trainern Peter Schiergen, Henk Grewe, Andreas Suborics und Miltcho Mintchev geben sich die Trainer noch entspannt. Vielleicht macht das Rennen ja auch einer der Außenseiter. Trainer Andreas Suborics: „Rip Van Lips ist ein großrahmiger, phlegmatischer Typ. Der Hengst hat gut gearbeitet. Falls wir in Köln antreten sollten, finden wir faire Bedingungen vor“. Trainer Miltcho Mintchev hat bereits 2014 mit Brisanto den Titel des Winterfavoriten geholt. „Bristano kann seinem Bruder nacheifern. Der Hengst kann jeden Boden und wir haben mit Filip Minarik einen sehr erfahrenen Reiter gebucht.“

Am Sonntag wissen wir, wer sich die Krone des Winterfavoriten aufsetzen wird, sicher ist nur, der Derby-Favorit steht in Köln. Fraglich ist nur noch auf welcher Seite des Rheins.

Start des Rennens um 16:40 Uhr (7. Rennen)

 

Millowitsch – Abschied von einem kölschen Original 

 

 

Im  Preis der Ilse und Heinz Ramm – Stiftung, einem Listen-Rennen über 1.400 Meter, wird Millowitsch ein letztes Mal in die Startbox einrücken. Seit seinem Debüt auf der Kölner Rennbahn im Juli 2015 konnte der Hengst unter seinem ständigen Reiter Andreas Helfenbein  fünf Gruppe-Rennen, ein Listen-Rennen und das Ferdinand-Leisten Memorial in Baden-Baden gewinnen. Eine unglaubliche Karriere, die mit einem letzten Treffer in Köln am 14. Oktober enden soll, wenn es nach Trainer Markus Klug und Millowitschs Besitzerin Dr. Margarethe Renz geht. Millowitsch wird danach als Deckhengst im Gestüt Röttgen seine zweite Karriere starten. In seinem letzten Rennen geht es gegen den 5-jährigen Hengst Schäng, einen seiner Dauerrivalen auf der Sprintdistanz in den letzten Jahren. Sollte Millowitsch das Rennen gewinnen, wird ein letztes Mal sein Lied „Ich ben ne kölsche Jung“ von Namensgeber Willi Millowitsch über die Boxen der Rennbahn erklingen.

Start des Rennens ist um 15:05 Uhr (4. Rennen)

 

Zwei Viererwetten mit insgesamt über 11.000 € Jackpot zum Saisonfinale

 

Insgesamt  stehen acht spannende Pferderennen auf unserer Galopp-Karte – darunter auch wieder zwei Viererwetten-Rennen mit insgesamt über 11.000 € Jackpot. Aufgeteilt auf zwei Rennen werden in der ersten Viererwette bei 10.000 € Garantie 2.000 € Jackpot ausgespielt und bei der zweiten sogar 15.000 € Garantie und 9.287 € Jackpot.

Tippen Sie die ersten vier Pferde in der richtigen Einlaufreihenfolge und nehmen Sie so Ihren ganz persönlichen „Winterpreis“ mit nach Hause. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance!

 

Vorschau-Video

 

 

 

Sport-Welt Wett-Checkvideo

 

 

Kölns Partnerstädte unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Henriette Reker machen auf sich aufmerksam

 

 

Neben dem Sport bietet auch das Rahmenprogramm einen abwechslungsreichen Nachmittag auf der Rennbahn. Unter dem Motto “Renntag Kölner Partnerstädte” bringen die Kölner Partnerstädte internationales Flair in den Weidenpescher Park.

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2016 sind sich alle Beteiligten einig: Der Renntag Kölner Partnerstädte soll ein fester Bestandteil des Turf-Kalenders werden und internationales Flair in den Weidenpescher Park bringen. Köln hat 22 internationale Städtepartnerschaften – mehr als alle anderen deutschen Städte. Alle leben durch die jeweiligen Städtepartnerschaftsvereine, in denen sich mehrere tausend Kölner engagieren. Am Renntag werden alle 22 Partnerstädte präsent sein.

Unter anderem befinden sich Peking, Liverpool, Thessaloniki oder Rio unter den Städten, die kulinarische sowie kulturelle Aspekte am Renntag erlebbar machen und die Besucher über Tourismus sowie die Zusammenarbeit informieren. Die Idee entstand zwischen dem Städtepartnerschaftsverein Cologne Alliance und dem Kölner Renn-Verein, die von vielen freiwilligen Helfern und tollen Sponsoren Lexus, Juwelier Rüschenbeck, Rhein Real, Cube Real Estate GmbH; Hürth Park, B & K Vermögen unterstützt wird.

 

Großes Kinderprogramm mit Kinderrallye, Hüpfpony-Rennen und Schneekugeln basteln

 

 

Für die kleinen Besucher hält das beliebte Rennbahn-Kinderland viele Attraktionen bereit. So findet die Kinderrallye bereits zum dritten Mal in Folge statt, bei der passend zum Renntitel „Winterfavorit“ die ersten 50 Kinder für „ihren Ritt im Winter“ einen tollen Preis erhalten.

Außerdem haben die kreativen Kids die Möglichkeit, eigene Schneekugeln im Kinderland zu basteln und zu verzieren. Zum letzten Mal in diesem Jahr öffnet das bei den kleinen Besuchern sehr populäre Rennbahn-Kinderland seine Pforten. Hier wird sicher auch wieder jede Menge Hochbetrieb herrschen. Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken, Fußballgolf und Fußball-Darts sowie Ponyreiten stehen bei den Kleinen immer wieder hoch im Kurs.

Als Highlight für alle Besucher steht das Hüpfpony-Rennen auf dem Geläuf im Tagesprogramm. Sieben Kinder starten dort aus der Startbox und hüpfen vor der Haupttribüne um die Wette ins Ziel. Ein einmaliges Erlebnis für Groß und Klein.

Feuern Sie gerne von der Tribüne aus Ihre Favoriten an? Dann reservieren Sie sich frühzeitig Ihr Ticket für einen Platz in der Box oder auf der Haupttribüne.

 

Kurze Programmübersicht

 

13.00 Uhr Veranstaltungsbeginn
13.30 Uhr Start 1. Rennen, Preis der RheinReal Immobilien GmbH
14.00 Uhr Start 2. Rennen, Preis von Lexus
14.35 Uhr Start 3. Rennen, Preis von Cube Real Estate, Rennen mit Viererwette
15.05 Uhr Start 4. Rennen, Ilse und Heinz Ramm Erinnerungsrennen, Listenrennen
15.40 Uhr Start 5. Rennen, Juwelier Rüschenbeck Rennen, Rennen mit Viererwette
16.10 Uhr Start 6. Rennen, Hürth Park-Rennen
16.40 Uhr Start 7. Rennen, Preis des Winterfavoriten, Gr. 3, Premium Dreierwette
17.10 Uhr Start 8. Rennen, Preis der B&K Vermögen GmbH

 

Veranstaltungsbeginn ist um 13.00 Uhr, Start des 1. Rennens erfolgt um 13.30 Uhr.

 

Tickets für den Renntag gibt es ab sofort im Vorverkauf bei koelnticket.de inkl. VRS Ticket oder an der Tageskasse ab 10,00 €

 

 

 

 

 

Download-Rennprogramm:

Familienrenntag am Tag der Deutschen Einheit mit dem Stuten Steher Cup

 

Nach dem Europa-Meeting kündigt sich am Mittwoch, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) der letzte Familienrenntag der Saison 2018 an. Auf dem Geläuf geht es für ein stark besetztes Feld aus Klasse Stuten über 2.200 m im Hauptrennen um 25.000 Euro Preisgeld und Black-Type. Neben dem Geläuf haben wir ein tolles Programm für Familien mit Kindern, die herzlich dazu eingeladen sind, den Feiertag mit uns im Weidenpescher Park zu verbringen.

 

Grewe diesmal als Favorit auf der Siegerstraße mit Taraja?

 

 

Sportlich kommt es im mit 25.000 Euro dotierten Preis der Holschbach Immobilien Gruppe -Stuten Steher Cup (6. Rennen, 16.35 Uhr), dem Höhepunkt eines abwechslungsreichen Programms mit insgesamt 8 Rennen, zu einem Aufgebot von Top-Stuten.

Der Kölner Trainer Henk Grewe konnte am vergangen Sonntag den 56. Preis von Europa mit Außenseiter Khan in beeindruckender Manier gewinnen und sich somit seinen ersten Gruppe-1 Titel sichern. Seine Stallform ist schon das ganze Jahr hervorragend und nun kommt mit Taraja eine Stute an den Start, mit der er bereits im Juli in Hamburg einen Gruppe III-Sieg für sich verbuchen konnte.

Duell der Trainingsgefährten Weltmeister und Doppelpack

 

(Wettmeister)

(Doppelpack)

 

Im Rahmenprogramm kommt es mit Weltmeister und Doppelpack im Concardis-Rennen (5. Rennen, 16.00 Uhr) zum Duell zweier Trainingsgefährten. Zusätzlich starten beide Pferde in den Farben desselben Besitzers Eckhard Sauren, wobei auch FC-Star Marcel Risse an Weltmeister beteiligt ist. Man darf auf einen spannenden Endkampf der beiden Kontrahenten hoffen.

 

10.000 Euro in der Viererwette

Mit auf dem Programm steht natürlich für unser treues Wettpublikum auch wieder eine lukrative Viererwette mit garantierter Gewinnausschüttung von 10.000 Euro.

 

Vorschauvideo zum Familienrenntag

 

Iquitos in der Champions League und Julio beim BBAG-Auktionsrennen in Berlin live mitverfolgen

 

Am Mittwoch geht es in Berlin in der German Racing Champions League in die nächste Runde. Mit Iquitos geht einer der heißesten Mitfavoriten auf den Gesamtsieg an den Start und muss sich im 28. Preis der Deutschen Einheit gegen vermutlich 7 Gegner zur Wehr setzen, um in der Gesamtwertung an Best Solution und Weltstar vorbei zu ziehen.

 

Ebenfalls im Einsatz mit sehr guten Chancen in der Hauptstadt ist der dreijährige Hengst Julio in den Farben von Eckhard Sauren, an dem auch FC-Keeper Timo Horn beteiligt ist. Er läuft am 3. Oktober in Hoppegarten in einem BBAG Auktionsrennen über 1.400 m.

 

Wetter auf der Kölner Rennbahn können beide Rennen aus Berlin live auf der Bahn mit verfolgen und Wetten in den Totalisator abgeben.

 

Smarturf macht die Bahnwette attraktiver und flexibler

 

 

Nach der Einführung am Europa-Meetings Wochenende ist auch am 3. Oktober die neue digitale Bahnwette Smarturf wieder im Einsatz und ermöglicht den Besuchern Wettspaß bequem von der Tribüne oder direkt aus dem Führring in den Totalisator auf der Bahn. Sprechen Sie uns gerne an, unser Team an der Wettschule hat alle Informationen zu Smarturf für Sie bereit.

 

Eine magische Zeit für die kleinen Besucher

 

 

Hokus, pokus“ heißt es am Mittwoch im Rennbahn-Kinderland mit einem Zauberspektakel von  Zauberer Udini. Ins Staunen versetzen, zum Lachen bringen und die Realität überlisten, ist das erklärte Ziel des Magiers.

 

Als weiteres Highlight begrüßen wir den beliebten TV-Sportmoderator Ulli Potofski zu einer Lesung im Rennbahn-Kinderland.

 

 

Mit seinen Jugendbuch-Romanen hielt der 66-Jährige bereits zahlreiche junge Leser in Atem. Nun gibt Ulli Ausschnitte aus einem seiner Romane zum Besten.

 

Neben zahlreichen Attraktionen in unserem Kinderland, die ebenfalls die Herzen der Kleinen höher schlagen lassen, bieten wir dieses Mal Fußballgolf, eine Autogrammstunde mit unserem beliebten Maskottchen Galoppi, Ponyreiten, Fußball-Darts und als Höhepunkt Bullenreiten.

 

 

 

Beginn der Veranstaltung ist um 13:15 Uhr. Der Start des 1. Rennens erfolgt um 13:45 Uhr. Durch das Programm führt TV-Sportmoderator Ulli Potofski.

 

Kurze Programmübersicht

 

 

13.15 Uhr

 

Veranstaltungsbeginn

13.45 Uhr Start 1. Rennen – Rennen der Klüh Security GmbH
14.15 Uhr Start 2. Rennen – RaceBets-Stutenrennen
14.50 Uhr Start 3. Rennen – #koelngalopp-Rennen
15.25 Uhr Start 4. Rennen – RRG-Cup, Rennen mit Viererwette
16.00 Uhr Start 5. Rennen – Concardis-Rennen
16.35 Uhr Start 6. Rennen   Preis der Holschbach Immobilien-Gruppe – Stuten Steher Cup,       Listenrennen mit Premium Dreierwette
17.05 Uhr Start  7. Rennen – Preis von Gräffker Elektronik und LED-Point
17.35 Uhr Start 8. Rennen – Endlauf zum vero Amateur-Pokal 2018

 

Nutzen Sie Ihre Chance und sind Sie unser Gast an diesem letzten Familienrenntag in unserer Saison im Weidenpescher Park.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

Download-Rennprogramm

 

Fegt Windstoß über das Europa-Meeting zur Titelverteidigung?

 

 

Dotiert mit 155.000 Euro Gewinnsumme, ist der 56. Preis von Europa (Sonntag, 23. September, Start 16.55 Uhr) der Saisonhöhepunkt im Turfkalender der Domstadt. Galopprennsport der Spitzenklasse garantiert dieses Kölner Traditionsrennen über 2.400 Meter bereits seit 1963.

 

Wird Windstoß erneut zum Orkan?

 

 

In der Rennsaison 2017 gewann der damals 3-jährige Derby-Sieger Windstoß aus dem Quartier von Trainer Markus Klug den sportlichen Hochkaräter überlegen mit vier Längen. Windstoß ist auch in diesem Jahr wieder einer der Favoriten. Der Hengst unter den Farben des Gestüts Röttgen gehört zu den Publikumslieblingen auf der Kölner Rennbahn und versucht mit Adrie de Vries im Sattel, seinen Titel zu verteidigen. Sein stärkster Konkurrent kommt aus dem Trainingsstall von Andreas Wöhler und heißt Torcedor. Für Australian Bloodstock und mit dem englischen Spitzen-Jockey Jamie Spencer als Reiter, wurde er am Mittwoch nachgenannt. Der Extrem-Steher soll in Köln für einen möglichen Start im Melbourne Cup im November vorbereitet werden und ist nach Aussage von Markus Klug das zu schlagende Pferd in diesem Rennen.

 

Mit dem Engländer Oisin Murphy kommt ein weiterer internationaler Spitzenjockey nach Köln, der in diesem Jahr bereits  Gruppe-Siege u. a. in England, Mailand, Baden-Baden und München  feiern konnte. Murphy hat das Vertrauen von Trainerin Sarah Steinberg und Besitzer Stall Salzburg bekommen und reitet mit Night Music die einzige Stute im Feld.

 

 

Sehr erfreulich ist auch die Nachnennung von Trainer Peter Schiergen für Besitzer Klaus Hofmann: Walsingham, der auf der Kölner Bahn in diesem Jahr Vierter im Gerling-Preis war, wurde noch für den Preis von Europa nachgenannt und bekommt eine weitere Chance auf seinen ersten Gruppe-Sieg mit Jockey Andrasch Starke im Sattel. Acht Pferde umfasst das Feld für das bedeutendste Rennen im Weidenpescher Park.

 

Zwei Viererwetten und Premium-Dreierwette am 23. September

 

Insgesamt 9 Rennen stehen für Sie am größten Renntag des Jahres auf dem abwechslungsreichen Programm. Darunter ein international besetztes Listenrennen für Stuten über 1.850 m und zwei Rennen mit Viererwette mit jeweils 10.000 € bzw. 15.000 € Garantieauszahlung.

Wett-Check erstmals am 23. September mit Timo Horn, Eckhard Sauren und Guido Göbel

 

 

Eine umfassende Analyse des Renntages erwartet die Zuschauer am Sonntag zum größten Renntag des Jahres auf der Kölner Bahn. Vor dem 1. Rennen trifft eine Experten-Runde mit FC-Star und Rennsport-Fan Timo Horn, Renn-Vereins Präsident Eckhard Sauren und Guido Göbel von der Sport-Welt zusammen und analysiert die Rennen des Tages verständlich und angereichert mit wertvollen Informationen für das Publikum. Beginn des Wett-Checks ist um 13:00 Uhr im Führring.

 

Wetten auf dem Smartphone in Köln verfügbar

 

       

 

Vor dem Galopprennen auf ein Pferd zu setzen, gehört für die meisten Besucher zum Ablauf eines Renntages. Mit Smarturf sind ab dem 22. September Rennbahnwetten auch mit dem Smartphone möglich. Über ein bahneigenes WLAN und ohne vorherige Registrierung können Wetter bequem und schnell mit Smarturf ihre Wette abgeben und sich im Anschluss den Gewinn an einem der Wettschalter auszahlen lassen. Mehr Informationen und eine kurze Einführung finden Sie am Renntag an den Eingängen und in der Wettschule.

 

Vorschau-Video für den 56. Preis von Europa

 

 

 

TV- und Eventmoderatorin Ruth Hofmann singt live

 

 

 

Passend zum größten Rennen des Jahres hebt sich auch das Rahmenprogramm rund um den 56. Preis von Europa noch etwas von einem normalen Renntag ab. Sportmoderatorin und Sängerin Ruth Hofmann, die man u.a. sonntags in der Fußball-Talk Runde „Doppelpass“ auf Sport1 als Co-Moderatorin bewundern kann, kommt zum Renntag und performt im Anschluss an die Entscheidung im Preis von Europa und während der Siegerehrung. Ruth Hofmann hat neben ihrem Show-Talent noch als Singer/Songwriter einiges zu bieten und freut sich, erstmals vor den ehrwürdigen Tribünen im Weidenpescher Park live spielen zu dürfen.

 

Rennbahn-Kinderland mit vielen Attraktionen für unsere kleinen Gäste an beiden Renntagen

 

Natürlich stehen auch unsere kleinen Gäste wieder im Mittelpunkt. In unserem beliebten Kinderland, das an beiden Renntagen mit vielfältigen Attraktionen lockt, bieten wir von Ponyreiten über Riesenrutsche, Hufeisenwerfen, Fußballgolf, Fußball-Darts sowie Galopprennspiele auf der Wii, alles, was die Herzen unserer kleinen Besucher höher schlagen lässt und einen unvergesslichen Tag verspricht. Dazu kann auf Rennsimulator Mr. Ed an beiden Tagen im Zuschauerbereich Probe geritten werden.

 

Der Renntag beginnt am Sonntag um 13.00 Uhr mit dem Wett-Check im Führring. Start des 1. Rennens ist um 13.45 Uhr.

 

Kurze Programmübersicht

 

13.00 Uhr

 

Veranstaltungsbeginn mit Wett-Check mit u. a. Timo Horn

13.45 Uhr Start 1. Rennen   Preis der Jean Harzheim Pferdetransporte
14.15 Uhr Start 2. Rennen   Preis des neuen Porsche Macan
14.50 Uhr Start 3. Rennen   Preis des Porsche 911 Carrera T, Rennen mit Viererwette
15.20 Uhr Start 4. Rennen   Preis des Casino Baden-Baden – Kölner Stutenpreis, Listenrennen
15.55 Uhr Start 5. Rennen   Herbstpreis der RheinEnergie, Rennen mit Viererwette
16.25 Uhr Start 6. Rennen   Preis des Neuen Porsche Cayenne E-Hybrid
16.55 Uhr Start  7. Rennen  56. Preis von Europa, Gruppe I
17.30 Uhr Start 8. Rennen   Preis des Stalles Litex
18.00 Uhr Start 9. Rennen   Preis des Porsche 718 Boxster GTS

 

Tickets für beide Renntage im Vorverkauf inkl. Fahrausweis für den ÖPNV (Haltestelle Scheibenstraße) gibt es ab 10 € bei KölnTicket oder an der Tageskasse.

 

 

 

 

 

Download-Rennprogramm