182. Oppenheim-Union-Rennen am Sonntag, 11. Juni 2017

 

Auch am zweiten Juni-Renntag hoffen wir auf ähnlich ausgelassene Stimmung wie am vergangenen Montag. Denn der nächste Renntag  hat es sportlich in sich: Das mit 70.000 Euro dotierte 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gr. II) gilt als die wichtigste Derby-Vorprüfung und lockt so die Cremé de la Cremé der dreijährigen Pferde in die Domstadt. Zudem erwartet Sie, wie gewohnt, ein attraktives Rahmenprogramm.

 

 

Elektrisierende Derbystimmung beim 182. Oppenheim-Union-Rennen

 

Der Sieger im 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gr. II, um 15:55 Uhr) gilt automatisch als Favorit für das IDEE Deutsche Derby am ersten Juliwochenende in Hamburg. Kein Wunder also, dass die Starter am Sonntag mit besonderer Motivation in die Startboxen einziehen.

Acht Galopper blieben nach dem letzten Streichungstermin noch unter Order für das Kölner Renntags-Highlight über 2.200 Meter. Champion-Trainer Markus Klug schickt gleich vier Starter in das 182. Oppenheim-Union-Rennen: Colomano (Andreas Helfenbein), Northsea Star (Andrasch Starke), Shanjo (Martin Seidl) und Windstoß (Maxim Pecheur).

Als stärkster Gegner für das Klug-Quartett wird Warring States (Eduardo Pedroza) gehandelt. Der von Trainer Andreas Wöhler in Gütersloh vorbereitete Hengst gilt als einer der Favoriten im Rennen.

 

Die GERMAN RACING Champions League macht Station in Köln

 

 

Das „Union“-Rennen ist nicht nur die wichtigste Derby-Vorprüfung, sondern gleichzeitig auch der 3. Wertungslauf der GERMAN RACING Champions League-Serie, bei dem erstmals die besten dreijährigen Pferde ins Geschehen eingreifen. Das Siegpferd im 182. Oppenheim-Union-Rennen schiebt sich im Champions League-Ranking direkt auf Platz Zwei hinter den ein Jahr älteren Dschingis Secret.

Die GERMAN RACING Champions League ist eine Rennserie von elf Wertungsläufen in sechs deutschen Städten, aus der beim Finale am 1. November in München das beste Pferd, der beste Trainer und der beste Jockey hervorgehen. Weitere Informationen unter www.german-racing.com.

 


Videovorschau

 

 

Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA – Tradition hat einen Namen

 

 

Bereits seit dem Gründungsjahr der Rennbahn 1897 verbindet das Bankhaus Sal. Oppenheim eine gemeinsame Tradition mit dem Kölner Renn-Verein und der Galopprennbahn in Weidenpesch. Zu Beginn des Jahres hatten  das Bankhaus Sal. Oppenheim  und der Kölner Renn-Verein eine historische Litfaßsäule enthüllt, um das gemeinsame 120-jährige Jubiläum gebührend zu ehren. An jedem Renntag erwarten die Besucher seither historische Einblicke in die 120-jährige Rennbahn-Geschichte in Köln.

Auch in 2017 gehört das 182. Oppenheim-Union-Rennen nach wie vor für das Bankhaus zu den Höhepunkten seines sportlich-kulturellen Engagements.

 

Der Blick auf den Nachwuchs: die 2-Jährigen gehen an den Start

 

Auch das sportliche Rahmenprogramm lädt zum Mitfiebern ein. Im 2-Jährigen Rennen über 1.300m rücken die Youngster in die Boxen ein, um vor Publikum zu zeigen, was sie bereits gelernt haben. Mit am Start ist Julio, der junge Hengst des Kölner Renn-Verein-Präsidenten, Eckhard Sauren, der im fünfköpfigen Feld erstmals seine Kräfte messen wird.

 


Sport-Welt Wettcheck

 

 

10.000 Euro Garantieauszahlung in der Viererwette inklusive Jackpot von 2.000 Euro

 

 

Viererwett-Fans aufgepasst: Gleich zweimal warten am Sonntag lukrative Viererwetten auf Sie. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Wettchance des Tages (Agl. III über 1400 Meter, 3. Rennen, 14.50 Uhr) mit 10.000 Euro Garantieauszahlung in der beliebten Viererwette.
Im 7. Rennen, einem Ausgleich IV über 1.850 Meter, werden in der Viererwette 10.000 Euro inklusive 2.000 €-Jackpot ausgespielt. Den Wettern winken in beiden Rennen zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten in stark besetzten Feldern.

Zusätzlich gibt es im 182. Oppenheim-Union-Rennen eine Premium-Dreierwette  mit ebenfalls 10.000 Euro Garantieauszahlung.

 

Hufeisenwerfen und Steckenpferde basteln für die kleinen Besucher

 

 

Wie an jedem Renntag werden neben dem sportlichen Programm auch viele Attraktionen für unsere kleinen Besucher geboten.  Das Rennbahn-Kinderland lockt mit Riesenrutsche, Ponyreiten, Hüpfburg, Fußballgolf und Hufeisenwerfen.

 

Als besonderes Highlight können die Kids erstmals ihre eigenen Steckenpferde basteln.

 

Tickets erhalten Sie wie immer an der Tageskasse oder im Vorverkauf mit VRS-Fahrausweis bei Koelnticket.

 

 

Veranstaltungsbeginn am Sonntag, 11. Juni ist um 13.15 Uhr. Der erste Start von insgesamt neun Rennen erfolgt um 13.45 Uhr.

Wie immer freuen wir uns auf Ihren Besuch.

 


Rennprogramm

 


Rennen, Nennungen & Ergebnisse

 

Pfingstmontag, 5. Juni 2017 – Familienrenntag – XTiP Sportwetten-Stutenpreis

Familienrenntag mit spannendem Programm am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, 5. Juni, lädt der Kölner Renn-Verein zum beliebten Familienrenntag in den Weidenpescher Park ein. Die Besucher erwartet wie immer spannender Galopprennsport, u.a. mit dem XTiP Sportwetten-Stutenpreis, sowie ein bestens besetztes Unterhaltungsprogramm vor allem für Kinder.

 

Juni-Kombiticket

 

Erfahrungsgemäß ist der Renntag am Pfingstmontag gut besucht, es empfiehlt sich daher, Tickets im Vorverkauf zu erstehen.

 

Exklusiv im Vorverkauf ist außerdem das Juni-Kombipaket zum Sonderpreis erhältlich. Für einmalig 18,00 Euro umfasst dieses den Eintritt und einen Sitzplatz auf der Haupttribüne an beiden Juni-Renntagen,  5. Juni und 11. Juni, (inkl. Rennprogramm und VRS-Fahrschein; Einzelpreis: 12,00 Euro).

 

Tickets sind erhältlich an der Tageskasse oder im Vorverkauf bei www.koeln-galopp.de/tickets/

 

XTiP Sportwetten-Stutenpreis in Kölner Hand

 


Der XTiP Sportwetten-Stutenpreis ist das Highlight des sieben Rennen umfassenden Renntages, in dem in der diesjährigen Ausgabe insbesondere Kölner Trainer ihre Pferdedamen aufbieten. Championtrainer Markus Klug, der am letzten Kölner Renntag zur Turfpersönlichkeit des Jahres gekürt wurde, schickt gleich drei Ladies in das mit 25.000 Euro dotierte Listenrennen über 1.850 m für 4-jährige und ältere Stuten.

 

Weidenpesch-Trainerneuling Andreas Suborics will seinem Kölner Kollegen mit A Raving Beauty die Show stehlen. Die 4-Jährige gewann vor einem Monat in Hannover bereits in der gleichen Klasse und ist auf jeden Fall eine ernst zu nehmende Kontrahentin. Auch die Stute Liwa Palace möchte in dem Duell mitmischen und reist mit ihrem Trainer  Robert Collet extra aus Frankreich in die Domstadt an. Geritten wird der Gast aus Frankreich, der vergangenes Jahr in einem Listenrennen in Toulouse bereits ins Geld lief, von dem italienischen Jockey Christian Demuro.

 

Insgesamt sechs Stuten sind derzeit für den Stutenpreis am Pfingstmontag gemeldet. Partner des Renntages ist XTiP Sportwetten, die seit 2016 einen großen Shop auf der Kölner Rennbahn betreiben.

 

Sport-Welt Wett-Check

 

 

Das Indianerpferd Silvery Moon greift wieder an

 

 

„Es wäre mehr drin gewesen“, lautete das Fazit von Silvery Moons Trainer Mario Hofer nach dem letzten Rennen. Die Lücke für den schnellsten Schecken der Welt hatte sich einfach zu spät aufgetan, so dass er sein gefürchtetes Speed-Finish nicht voll ausnutzen konnte. Jetzt will es Silvery Moon noch einmal wissen und tritt am Pfingstmontag erneut auf seiner Paradebahn im Weidenpescher Park an.

 

21 Mal war Silvery Moon in seiner Rennkarriere bereits platziert, davon vier Siege – kaum ein Pferd zeigt so eine konstante Leistung wie der liebenswerte Pinto mit der eigenen Facebookseite.


Spannendes Kinderprogramm mit Wow-Effekt

 

 

Für die kleinen Besucher hält der Familienrenntag eine ganze Palette an Unterhaltungsprogramm bereit. Ob im Rennbahn-Kinderland, rundum den Kinderpavillon, auf der Riesenrutsche, beim Fußballgolf, an der Wii, beim Hufeisen bemalen oder beim Ponyreiten – für Spiel und Spaß ist gesorgt.

 

Bei einem Malwettbewerb können die Kids ihrer Kreativität freien Lauf lassen und werden am Ende sogar mit einer kleinen Überraschung belohnt. Für ein ganz besonderes Erlebnis, das die Kinder ins Staunen versetzen wird, sorgt außerdem eine Zaubershow von den UDINIS. Magie liegt in der Luft!

 

Verlosung von Europas wertvollstem Hüpfpony

 

 

Das hat es wirklich noch nie gegeben: Die Mannschaft des 1. FC Köln haben durch ihre Unterschrift ein Hüpfpony zu einem begehrten Sammlerstück gemacht. Nach dem Einzug in die Europa League ist die Freude über diese besondere Rarität natürlich noch größer. „Europas wertvollstes Hüpfpony“ wird am Familienrenntag im Rahmen einer Wettnieten-Verlosung an einen Besucher vergeben.

Damit winkt allen Wettern eine doppelte Gewinnchance.

 

 Tickets erhalten Sie an der Tageskasse oder über die Vorverkaufsstellen von Kölnticket (inkl. VRS-Ausweis).

 

 

Veranstaltungsbeginn am 5. Juni ist um 13.30 Uhr, der erste Start erfolgt um 14.00 Uhr.

 


Programm-Download

 


Video-Vorschau

 


Rennen, Nennungen & Ergebnisse

 

 

Pfingstmontag, 5. Juni 2017 XTIP Stutenpreis am Familienrenntag

 

 

Der Juni steht für den Sommerbeginn und daher laden wir Sie gleich zweimal zu uns ins Grüne ein. Besuchen Sie uns am Pfingstmontag, 5. Juni, mit der ganzen Familie. Beim Familienrenntag erwartet Sie erstklassiger Galopprennsport, u.a. mit dem XTIP Stutenpreis, dazu ein bestens besetztes Unterhaltungsprogramm vor allem für Kinder.

Am Sonntag, 11. Juni, dürfen Sie außerdem die „Union“ keinesfalls verpassen. Das Gruppe 2 – Rennen gehört zur GERMAN RACING Champions League und gilt bis heute als die wichtigste Vorprüfung auf dem Weg zum Deutschen Derby am 2. Juli in Hamburg.

Mit dem Juni-Kombipaket bedanken wir uns für Ihre Treue und öffnen Ihnen die Tore zu beiden Juni-Renntagen mit reduzierten Eintrittspreisen. Zahlen Sie einmalig 18,00 Euro für beide Renntage inklusive Sitzplatz auf der Haupttribüne (inkl. Rennprogramm und VRS-Fahrschein; Einzelpreis: 12,00 Euro). Das Angebot erhalten Sie exklusiv im Vorverkauf unter www.koeln-galopp.de/tickets

 

Familienfest auf der Pferderennbahn mit bester Unterhaltung für die ganze Familie

 

Beim Familienrenntag am Pfingstmontag, 5. Juni, werden besonders die kleinen Besucher groß geschrieben. Egal ob im Kinderpavillon, auf der Riesenrutsche oder beim Ponyreiten – für Toben, Spaß und Abenteuer ist gesorgt. Und damit nicht genug: Eine Zaubershow wird die Kids zusätzlich ins Staunen versetzen. Ihre Kinder werden gerne selbst kreativ? Wunderbar. Bei unserem Malwettbewerb können sie der Kreativität freien Lauf lassen und werden am Ende sogar mit einer kleinen Überraschung belohnt.
Erfahrungsgemäß ist der Renntag am Pfingstmontag gut besucht, wir empfehlen Ihnen daher, sich frühzeitig um Karten zu kümmern. In Kombination mit einer Loge auf der Haupttribüne bieten wir Ihnen außerdem unsere Picknick-Körbe mit kulinarischen Gaumenfreuden für vier Personen ab 35,00 Euro an. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für weitere Informationen oder Vorbestellungen der Tickets und Picknick-Körbe wenden Sie sich bitte telefonisch an den Kölner Renn-Verein unter (0221) 9 74 50 50.

 

Beim XTIP Stutenpreis zeigen die Pferdedamen ihr Können

 

Der XTIP Stutenpreis war bereits im vergangenen Jahr international top besetzt. Und auch in 2017 ist das mit 25.000 Euro dotierte Listenrennen über 1.850 m für 4-jährige und ältere Stuten wieder das Highlight des voraussichtlich acht Rennen umfassenden Renntages. Partner des Renntages ist XTIP Sportwetten, die seit 2016 einen großen Shop auf der Kölner Rennbahn betreiben.

 

Wettchance des Tages mit 2.000 Euro Jackpot  

 

Für das zusätzliche „Salz in der Suppe“ sorgt das Wetten schon mit kleinen Geldbeträgen. Wer sich an Wettkombinationen versuchen möchte, hat in der Wettchance des Tages Aussichten auf einen prall gefüllten Pott. Hier wartet die Viererwette mit einer Garantieauszahlung von 10.000 Euro inklusive 2.000 Euro Jackpot.

 

Ulli Potofski führt Sie durch den Renntag

 

Bekannt aus Funk- und Fernsehen ist Sportmoderator Ulli Potofski am Pfingstmontag die Stimme im Mikrofon. Zuletzt sah man ihn bei der Tanzshow Let`s Dance auf RTL. Spätestens seitdem kennt ihn das Publikum als sportbegeisterten Fachmann mit einer gewaltigen Portion Selbstironie. Auch am 5. Juni wird Ulli Potofski mit seiner charmanten, authentischen Art durch den Renntag führen.

 

Beginn der Veranstaltung ist um 13.30 Uhr, das erste Rennen startet um 14.00 Uhr.   

 

 Tickets erhalten Sie an der Tageskasse oder über die Vorverkaufsstellen von Kölnticket (inkl. VRS-Ausweis).

 

Heimsieg im ersten klassischen Rennen der Saison?

Am Sonntag, 21. Mai, findet mit dem 32. Mehl Mülhens-Rennen GERMAN 2000 Guineas ein Klassiker auf der Galopprennbahn statt. Das mit 153.000 Euro dotierte Gruppe 2-Rennen für dreijährige Hengste und Stuten über 1.600 Meter verspricht Galopprennsport der Extraklasse. Hier wird auch eine Premium-Dreierwette mit einer Garantieauszahlung von 10.000 Euro ausgespielt.

 

 

Heimsieg im ersten Klassiker?

 

 

Weidenpesch-Trainerneuling Andreas Suborics ist fulminant in seine neue Karriere als Nachfolger von Andreas Löwe gestartet. Mit Dragon Lips hat der erfolgreiche Ex-Jockey nicht nur sein erstes Gruppe-Rennen als Trainer gewonnen. Der imposante Hengst aus dem Stall Lintec gilt auch als momentaner Favorit für den Kölner Klassiker. Im Sattel wird Weltklassejockey Andrasch Starke sitzen.

Immer zu beachten sind aber auch die Kandidaten von Erfolgstrainer Andreas Wöhler aus Gütersloh. Mit Empire of the Star unter dem Franzosen Maxime Guyon, Poetic Dream mit Stalljockey Eduardo Pedroza im Sattel und Rostam unter Jozef Bojko befinden sich gleich drei chancenreiche Wöhler-Galopper unter den Mitfavoriten.

Und nicht zu vergessen der Röttgener Dia Del Sol, der im vergangenen Jahr noch den aktuellen Favoriten Dragon Lips im mit 200.000 Euro dotierten BBAG-Auktionsrennen in Iffezheim schlagen konnte. Sein Trainer Markus Klug hat einiges Vertrauen in den Dreijährigen, der die Farben des langjährigen Sponsors trägt.

 

Starker englischer Gast  wieder vorne?

 

Der zu schlagende englische Gast Lockheed aus dem Newmarket-Quartier von Trainer William Haggas scheint nicht nur als aktueller Favorit das Maß aller Dinge zu sein. Der Schimmel lief in Irland schon Gruppe 1-platziert und dürfte mit ersten Chancen in die Domstadt reisen.

 

Union-Sieger Boscaccio vor Comeback

 

 

Gespannt sein darf man auch auf ein Wiedersehen mit dem letztjährigen Kölner Union-Sieger Boscaccio im abwechslungsreichen Rahmenprogramm, der mit seinem ständigen Reiter Dennis Schiergen in einem Altersgewichtsrennen sein viel beachtetes Comeback gibt.

 

Ehrung zur Turfpersönlichkeit des Jahres

 

 

Apropos Trainer Markus Klug. Die Mitglieder des Galoppclub Deutschland, die größte Besitzergemeinschaft im hiesigen Galopprennsport, haben den amtierenden deutschen Trainerchampion zur Turfpersönlichkeit des Jahres gewählt. Die Ehrung findet ebenfalls im Rahmen unserer Veranstaltung am 21. Mai statt.

 

Jockeycheck

 

Kölner Rennbahnbesucher wissen mehr: In unserem beliebten Jockey-Check möchten wir Ihnen zwei Sattelkünstler mit ihren jeweiligen Ritten und Chancen am Renntag im Interview näher vorstellen. Dabei erfahren unsere Gäste zu Beginn des Renntages Kurioses, Spannendes und Unterhaltsames durch die Jockeybrille betrachtet. Bestimmt lässt sich hier auch der ein oder andere Tipp für unsere Wetter ableiten.

 

Premium-Dreierwette / Viererwette mit 7.007,34 Euro Jackpot / Wettschule auf dem Rennbahngelände

 

 

Viererwettfans aufgepasst. Besonderes Augenmerk gilt der Wettchance des Tages mit 15.000 Euro Garantieauszahlung inklusive eines Jackpots in Höhe von 7.007,34 € in der beliebten Viererwette. Und auch im Hauptrennen wartet mit einer Premium-Dreierwette mit 10.000 Euro Garantieauszahlung ein Leckerbissen auf unsere wettfreudigen Besucher.

Wettarten wie Sieg, Platz, Dreier- und Viererwette oder Platzzwillinge sind keine böhmischen Dörfer, sondern das „Salz in der Suppe“ beim Pferderennen. In unserer Wettschule auf dem Rennbahngelände möchten wir Ihnen die Wettarten im Galopprennsport gerne näher vorstellen. Unser geschultes Personal gibt Beispiele und berät Sie gerne. Durch die neuen mobilen Wettkassen in Tablet-Format können die Wetter noch an Ort und Stelle in der Wettschule ihre Tipps abgeben.

 

Sport-Welt Wett-Check

 

 

Vor dem Rennen mit Viererwette, in dem der Jackpot ausgespielt wird, gibt es eine umfassende Erklärung dieser Wettart auf der Bühne im Führring.

 

Silvery Moon lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen

 

 

Nach seinem viel umjubelten Sieg beim vergangenen Kölner Renntag tritt Silvery Moon erneut auf seiner Lieblingsbahn an. Sehr zur Freude seiner vielen großen und kleinen Anhänger.

 

Attraktives Kinderprogramm für unsere kleinen Besucher

 

 

Wie immer warten am Renntag für Familien mit Kindern zahlreiche Attraktionen wie kostenloses Ponyreiten, Fußballgolf, Hüpfburg und Riesenrutsche. Passend zum traditionellen Mehl-Mülhens-Renntag können sich die Kinder unter Anleitung sogar eigene Hüte basteln.

 

 

Tickets erhalten Sie wie immer an der Tageskasse oder im Vorverkauf bei Koelnticket.

 

 

Veranstaltungsbeginn am Sonntag, 21. Mai ist um 13.30 Uhr. Der erste Start von voraussichtlich acht Rennen erfolgt um 14.00 Uhr.

Wie immer freuen wir uns auf Ihren Besuch.

 

 


Videobeitrag zum Renntag

 


Rennen, Nennungen & Ergebnisse

 

 

Spektakulärer Auftakt zur GERMAN RACING Champions League-Serie mit dem 82. Gerling-Preis, KASALLA Live und größte Benefizveranstaltung des deutschen Galopprennsports

 

Größte Benefizveranstaltung des Galopprennsports in Deutschland

 

Nach unserem grandiosen Saisonauftakt in unsere Jubiläumssaison – 120 Jahre Kölner Renn-Verein – und dem ebenso viel beachteten FC-RENNTAG kündigt sich am Sonntag, 7. Mai, mit dem Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln rund um den 82. Gerling-Preis nicht nur ein gesellschaftlicher, sondern auch ein sportlicher Höhepunkt an. Das Kölner Traditionsrennen, dotiert mit 70.000 Euro über 2.400 Meter, ist Auftakt der GERMAN  RACING Champions League-Serie, in der die besten Galopper in einer über 11 Rennen in 6 deutschen Metropolen ausgetragenen Serie um den Gesamtsieg in drei Kategorien (Jockey, Trainer, Pferd)  laufen.

 

Klassefelder in beiden sportlichen Höhepunkten

Sowohl im 82. Gerling-Preis (Gr. 2, 70.000 Euro, 2.400 Meter), als auch in der Frühjahrsmeile des Carl Jaspers Versicherungskontor (LR, 25.000 Euro, 1.600 Meter) haben sich zahlreiche Top-Pferde aus dem In- und Ausland angekündigt. Savoir Vivre, Kasalla oder Dschingis Secret versprechen dabei einen spektakulären Auftakt der GERMAN RACING Champions League-Serie. Im Listenrennen sorgen klangvolle Namen wie der frischgebackene Gruppe-Sieger Wonnemond, Wild Chief oder Publikumsliebling Millowitsch und Degas für eine ebenfalls hochkarätige Besetzung. Hochspannung ist also vorprogrammiert.

Hier geht es zu den aktuellen Sport-Welt Wett-Checks für den Renntag am 7. Mai:

 

Wett-Check

 

KASALLA rockt im Weidenpescher Park

Sie sind die Senkrechtstarter der kölschen Musikszene und haben im vergangenen Jahr einen exzellenten Liveauftritt im Weidenpescher Park gezeigt. Grund genug, um Basti Campmann und seine vier Mitstreiter von KASALLA auf vielfachen Wunsch erneut einzuladen.  Mittlerweile zählt KASALLA „in der Stadt mit K“ mit zum Besten was die kölsche Musikszene zu bieten hat.  Im Anschluss an die Siegerehrung des Prominenten-Rennen auf Islandpferden rocken KASALLA auf der Bühne vor den beiden Tribünen. Der LiveAuftritt der Kölner Band ist für 18.30 -19.30 Uhr geplant.

 

Silvery Moon, der schnellste Schecke der Welt, diesmal mit Siegchancen ?

Apropos   Publikumsliebling.   Da   darf   natürlich   auch   der   Schecke   Silvery   Moon   nicht   fehlen.   Nach seinem famosen zweiten Rang am Ostermontag, eine Nase fehlte zum Sieg, stiegen Silvery Moons Sympathiewerte noch einmal erheblich. Nicht nur seine zahlreichen Fans drücken dem Indianerpferd bei   seinem   Start   im   Weidenpescher   Park   die   Daumen.

 

Zahlreiche VIP’s unterstützen den Kinderschutzbund Köln – Autogrammstunde mit Sarah Lombardi

 

Der   Benefizrenntag   zugunsten   des   Kinderschutzbundes Köln   ist   die   größte   und   traditionsreichste Benefizveranstaltung des deutschen Galopprennsports. Seit 2001 hat sie weit über eine halbe Million Euro   für   den   Kinderschutzbund   Köln   gesammelt.   Auch   in   diesem   Jahr   haben   sich   wieder   viele Prominente aus TV, Musik und Sport angekündigt. 2016 kamen rekordverdächtige 15.000 Besucher in den  Weidenpescher  Park.

 

Das beliebte   Prominenten-Rennen auf  Islandpferden  gilt Jahr für Jahr  als besonderes   Highlight   im   Weidenpescher   Park.   Im   vergangenen   Jahr   siegte   Schauspielerin   und  Sängerin Michele Fichtner (Alles was zählt). Auch am 7. Mai steigen u.a. die bei Charity-Rennen noch unbesiegte Isabella Neven DuMont (Verlegerin), Mara Bergmann (Moderatorin), Kai Noll (Unter uns) und Andre Gatzke (KiKA) für den guten Zweck in den Sattel. Durch das Programm führen Aleksandra Bechtel und Leonard Freier (RTL Bachelor). Ebenfalls auf dem Programm steht eine Autogrammstunde mit Sarah Lombardi um ca. 14:00 Uhr. Dazu haben sich weitere prominente Unterstützer u.a. Gülcan Kamps, Jean Pütz, Peter Schütten und Wolfgang Bosbach als Gäste am Renntag angesagt.

 

Schirmherrin Oberbürgermeisterin Henriette Reker und starke Sponsoren für den Kinderschutzbund

 

Unsere Oberbürgermeisterin, 2016 erstmals Schirmherrin der Veranstaltung, zeigt sich begeistert über das tolle Event zugunsten der Kinder und wird auch in diesem Jahr wieder als Schirmherrin fungieren. Zusammen mit Angela Roters, Vorsitzende des Fördervereins des Kinderschutzbundes Köln, hofft unsere OB auch in diesem Jahr wieder auf die zahlreiche Unterstützung des Kölner Publikums, sei es durch Spenden respektive der Teilnahme an der erneut stattfindenden Tombola mit vielen attraktiven Preisen.

Unterstützt wird der Renntag wieder von zahlreichen Sponsoren und ehrenamtlichen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Wir bedanken uns an dieser Stelle besonders bei: DEVK; HIT; ACV; Toyota; RheinEnergie; fyilo; macevent und dem Carl Jaspers Versicherungskontor.

 

Großes Familienprogramm verspricht  zahlreiche Attraktionen

 

 

Im Mittelpunkt des Tages stehen vor allen Dingen die  Kinder  und ihre  Familien. So bieten wir ein attraktives Unterhaltungsprogramm mit Ponyreiten, Kinderschminken, Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderkarussell, Kletterpark der „Geckos“ (Jugendfeuerwehr Köln-Lövenich), Rollenrutsche, Kreativ-Aktion „Taschen bemalen“. Außerdem Clown Francesco mit Späßen, Jonglagen und Artistik und Maskottchen Kibu posiert gemeinsam mit Galoppi für Erinnerungsfotos. Nicht zu vergessen unsere große Tombola mit attraktiven Gewinnen.

 

Jubiläumsbratwurst  von Spitzenkoch Mario Kotaska

Wir freuen uns, Sie weiterhin mit neuen Ideen überraschen zu dürfen; kreative Snacks und Gerichte mit einem erweiterten Angebot in den Restaurants und im beliebten Biergarten.  Auch diesmal gibt es wieder die spezielle Jubiläumsbratwurst  von Spitzenkoch Mario Kotaska.

 

Tickets erhalten Sie wie immer an der Tageskasse oder im Vorverkauf bei  KölnTicket

 

Freuen Sie sich mit uns auf den Start der GERMAN RACING Champions League-Serie mit dem 82. Gerling Preis beim 16. Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln. Helfen Sie mit!

 

Viererwettrennen lockt wieder mit attraktiven Quoten

Tolle Gewinnchancen bietet auch diesmal wieder unsere beliebte Viererwette. Trifft man bei seinem Wetttipp die ersten vier Pferde in der richtigen Reihenfolge, sind fünf- bis sechsstellige Quoten keine Seltenheit. Garantiert werden 10.000 Euro ausgeschüttet.

 

Starke Nachfrage – Restplätze für die Haupttribüne

 

Erlauben Sie uns noch einen Hinweis zur Ticketsituation. Die Logenplätze auf dem Balkon der Haupttribüne als auch das Restaurant Hippodrom sind bereits restlos ausverkauft, während es im beliebten Sitzplatzbereich der Haupttribüne nur noch wenige Restplätze im Vorverkauf gibt. Tickets sind buchbar über www.koeln-galopp.de

 

Mit dem KASALLA-Paket erhält man im Vorverkauf für 16 € eine Stehplatzkarte für Renntag und Kasalla-Live, 1 Rennprogramm, 1 Wettjeton im Wert von 2 € und ein Glas Sion-Kölsch.

 

Veranstaltungsbeginn am 7. Mai ist um 13.30 Uhr, der erste Start von neun Rennen erfolgt um 14.00 Uhr.

 

Wie immer freuen wir uns auf Ihren Besuch.

 


Rennprogramm zum Download

 


Videobeitrag zum Renntag


Rennen, Nennungen & Ergebnisse

 

 


Partner

 

Derbystimmung beim FC-RENNTAG – Autogrammstunde mit den FC-Profis und Radio Köln Veedel-Rennen

Der erste After-Work-Renntag der Galoppsaison 2017 steht am Dienstag, 25. April, ganz im Zeichen des 1. FC Köln und seiner Stiftung. Bereits zum 6. Mal hat der FC-RENNTAG seinen Platz im Veranstaltungskalender der Kölner Galopprennbahn. Seit der gelungenen Premiere im Jahr 2012 kommen jährlich tausende Besucher, um die Stars des 1. FC Köln einmal hautnah erleben zu können. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Stiftung 1. FC Köln zu Gute, die mit ihrem Engagement  soziale Projekte für Menschen in der Region fördert, die auf die Unterstützung anderer angewiesen sind.

Acht packende Pferderennen und FC-Profis zum Anfassen. Unter diesem Motto steht der FC-RENNTAG, der ein abwechslungsreiches Programm aus Sport und Unterhaltung bietet. Die Profis des 1. FC Köln werden um ca. 17:45 Uhr zu einer Autogrammstunde auf die Rennbahn kommen.

 

Derbystimmung beim FC-RENNTAG

Im sportlichen Mittelpunkt des FC-RENNTAG steht neben zwei Ausgleichsrennen der mittleren Kategorie vor allen Dingen der aktuelle Derbyjahrgang. Der noch ungeprüfte Schlenderhaner Sargas gilt in seinem Umfeld als möglicher Derbykandidat. Trainer Jean Pierre Carvalho hat für den Ritt mit Filip Minarik den amtierenden deutschen Jockeychampion gebucht. Der gebürtige Tscheche reitet zudem in absoluter Topform. Weitere interessante Kandidaten mit einerDerbynennung sind High Flight (Trainer Peter Schiergen/ Jockey Andrasch Starke) sowie Stall Nizzas Native Fighter und der ebenfalls noch ungeprüfte Sternkranz mit Andreas Helfenbein im Sattel für Trainer Markus Klug.

Radio Köln Veedel-Rennen – Wer wird das schnellste Veedel des Kölner Nordens?

Erstmals wird es im Rahmen des Renntages am 25. April ein Radio Köln Veedel-Rennen (5. Rennen um 19.00 Uhr)  auf der Kölner Rennbahn geben. Gemeinsam mit unserem Partner Radio Köln gehen zehn Rennbahn-Veedel, vertreten durch jeweils einen Starter, in einem Rennen gegeneinander an den Start. Welches Veedel von welchem Pferd vertreten wird, wurde am 21. April per Losverfahren auf der Pressekonferenz zum Renntag entschieden. Alle Besucher sind aufgerufen, ihr Veedel-Pferd am Renntag zu unterstützen. Die Gewinner dürfen sich für ein Jahr als „schnellstes Veedel der Stadt“ bezeichnen.

Ausgelost wurden für die jeweiligen Veedel folgende Pferde:

Bilderstöckchen  – Barocca
Longerich  – Germanwings
Mauenheim  – Meerwind
Neustadt-Nord  – Eyes on Me
Niehl  – Commander Kirk
Nippes  – Wikileaks
Ossendorf  – Power of Paradise
Riehl  – Camberwell
Weidenpesch  – Sir Scott
Ehrenfeld  – Shining Rules

Alle Besucher, die sich beim Kauf einer Eintrittskarte an der Tageskasse mit der Postleitzahl aus einem der 10 Veedel ausweisen können, erhalten einen 2 € Wettjeton.

Auf dem Gelände sind zudem Vereine und Institutionen aus den anliegenden Veedeln eingeladen den Renntag zu nutzen, um sich dem breiten Publikum mit kleinen Infoständen zu präsentieren.

Tombola und FC Kids Club sorgen für beste Unterhaltung und tolle Preise

Natürlich stehen auch beim FC-RENNTAG wieder die Familien im Mittelpunkt auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch. Besonders unsere kleinen Besucher können sich auf viele weitere Attraktionen im Rennbahn-Kinderland freuen. Die exklusiven Preise der FC-Tombola, für die man schon ab 1€ Lose kaufen kann, sind echte Sammlerstücke für jeden FC-Fan u.a. geht es um handsignierte Fußballschuhe von Anthony Modeste oder ein Heimspiel an der Seite von Hennes VIII. inkl. VIP-Zugang. Alle Erlöse der Tombola gehen direkt an die Stiftung 1. FC Köln, die auch eine Auswahl der unterstützen Partnerprojekte am Renntag präsentieren wird.

 

Kicker-Duell gegen FC-Profis

Das Los entscheidet über die Teilnahme von zwei Herausforderern, die in einem Kicker-Duell gegen zwei FC-Profis im Führring antreten werden.

 

Viererwette lockt wieder mit lukrativen Quoten

Selbstverständlich haben wir für unsere Besucher eine Viererwette im  4. Rennen ( 18.30 Uhr, REWE – „Dein Markt“-Preis) im Programm, welche sich beim Wettpublikum großer Beliebtheit erfreut. Garantiert werden auch diesmal wieder 10.000 Euro ausgeschüttet.

Besondere Atmosphäre im Weidenpescher Park

After-Work-Renntage bieten eine besondere Atmosphäre im Weidenpescher Park. Dafür sorgt nicht zuletzt auch unsere neue Gastronomie, die für jeden Geschmack leckere Köstlichkeiten für Sie bereithält.

Hennes VIII. hat ebenfalls Bock auf Galopp

Was wäre ein FC-RENNTAG ohne Hennes VIII.? Im Hennes-Mobil wird das FC-Vereinstier in den Weidenpescher Park reisen, sehr zur Freude seiner kleinen wie großen Fans. Außerdem haben die Cheerleader des FC wieder einen Auftritt zugesagt und zeigen Akrobatik auf dem heiligen Rasen der Rennbahn.

Für großen Publikumszuspruch dürfte also an diesem Nachmittag wieder einmal in doppelter Hinsicht gesorgt sein.

Der Renntag beginnt um 16.30 Uhr. Der Start des 1. Rennens erfolgt um 17:00 Uhr.

 

 

Freuen Sie sich mit uns auf einen ereignisreichen FC-RENNTAG zugunsten der Stiftung 1. FC Köln.

 


Rennen, Nennungen & Ergebnisse

 

 

120 Jahre Kölner Renn-Verein – Galopp verbindet Köln

Am Ostermontag, 17. April, ist es endlich soweit. Die Startboxen öffnen sich erstmals in die Kölner Galoppsaison 2017 – einer ganz besonderen im Übrigen. Gegründet wurde der Kölner Renn-Verein am 29. April 1897 von 43 Personen aus der Kölner Bürgerschaft. 120 Jahre später stehen für die Saison 2017 insgesamt 14 Renntage gespickt mit zahlreichen Höhepunkten auf dem Programm. Wir feiern unser 120. Jubiläum, und das auf kölsche Art. Von kölscher Musik über Karneval bis hin zum 1. FC Köln, so wie es sich für den traditionsreichsten Kölner Sportverein gehört.

 

Galopp verbindet Köln: Maskottchen-Rennen, Björn Heuser live, Torwandschießen mit Patrick Helmes

Los geht es am Ostermontag unter dem Motto „Galopp verbindet Köln“ mit dem einzigartigen Kölner Maskottchen-Rennen (Start 13:30 Uhr), bei dem die Maskottchen auf Islandponies gegeneinander reiten. Erstmals werden Maskottchen bekannter Kölner Institutionen um den Sieg beim Charity-Rennen kämpfen. Für den 1. FC Köln tritt „Hennes“ an, für die Kölner Haie „Sharky“, die Lanxess Arena wird vertreten von „Asterix“ dem Maskottchen der Eishockey-WM und das Festkomitee Kölner Karneval schickt ihren „Jecko“ ins Rennen. Insgesamt werden acht Teilnehmer zu diesem außergewöhnlichen Rennen starten. Die Besucher können auf der Bahn auf ihr Maskottchen wetten. Neben Sieg, Platz und Zweierwette, ist sogar erstmals in einem Maskottchen-Rennen eine Dreierwette möglich.

Passende kölsche Töne zum Motto Galopp verbindet Köln liefert der ungekrönte Mitsing-Meister Björn Heuser, der das Publikum am Renntag mit seinen kölschen Klassikern in den Bann ziehen und zum Mitsingen animieren wird. Dazu gibt es Torwandschießen mit FC-Star und U-21 Trainer Patrick Helmes und einem besonderen Auftritt von Haie-Maskottchen Sharky mit seinem sensationellen Sharky-Dance. Ein echte Rarität können die Besucher zudem auf dem Gelände bestaunen und begehen: ein Mottowagen aus dem diesjährigen Kölner Rosenmontagszug, zur Verfügung gestellt vom Festkomitee Kölner Karneval, wird am Renntag wohl ein beliebtes Fotomotiv.

Nostalgisch wird es zu Beginn des Renntages, wenn der Kölner Renn-Verein gemeinsam mit seinem langjährigen Partner Sal. Oppenheim eine historische Litfaßsäule enthüllt, die ab sofort jedem Rennbahnbesucher einen historischen Einblick in 120 Jahre Galopprennsport in Köln bietet.


Leckere Aussichten – Neue Gastronomie mit allerlei Köstlichkeiten

Wir freuen uns, die Rennbahnbesucher ab sofort mit neuen Ideen überraschen zu dürfen. Kreative Snacks und Gerichte, nicht nur an Renntagen, in den neugestalteten Restaurants Hippodrom und Tattersall oder mit einem erweiterten Angebot im beliebten Biergarten. Bereits am 1. Renntag können sich unsere Besucher von der speziellen Jubiläumsbratwurst von Spitzenkoch Mark Kotaska und der neuen Food-Meile auf dem Gelände überzeugen.

Exklusiv im Vorverkauf gibt’s das JUBILÄUMSPAKET für den Ostermontag schon ab 12,00 €! Im Paket enthalten: 1 Eintrittskarte Stehplatz, 2 € Wettjeton, 1 Rennprogramm und eine Jubiläumsbratwurst.

 

Stutenpower im ersten Gruppe-Highlight

 

Im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro Preisgeld, 1.600 Meter) kämpfen die besten dreijährigen Stuten des Jahrgangs erstmals um Kölner Gruppen-Lorbeer in dieser Saison. Zu den startberechtigten Pferden zählt mit der Fährhoferin Hargeisa (Jockey Stephen Hellyn), aus dem Krefelder Stadtwaldquartier von Trainer Mario Hofer, vielleicht eine der aussichtsreichsten Kandidatinnen auf den Sieg in dieser offenen Gruppe-Prüfung. Zwei Starts, zwei Siege. Diese beeindruckende Bilanz macht auch die Stute Delectation zu einer ersten Anwärterin im Kölner Gruppe-Examen. Als amtierende Gruppe-III-Siegerin tritt Australian Bloodstocks Klassestute erstmals für Trainer Andreas Wöhler an. Unter Stalljockey Eduardo Pedroza sicherlich eine Kandidatin für einen Rang weit vorne.

Als Lokalmatadoren sind die klassische Hoffnung Alwina aus dem Weidenpescher Quartier von Trainer Henk Grewe, hier sitzt der Franzose Antoine Hamelin im Sattel, und Djumay, für die Trainernewcomer Andreas Suborics den Iren Ian Ferguson gebucht hat. Auch Peace in Motion (Trainer Waldemar Hickst) ist eine veritable Gegnerin der beiden Favoritinnen. Für Hochspannung ist also gesorgt.

Neben dem Gruppe-Rennen als Höhepunkt des Tages finden sieben weitere hochinteressante Galopprennen, darunter zwei Prüfungen für den Derbyjahrgang sowie ein Handicaprennen der zweithöchsten Kategorie statt. Ebenfalls machen internationale Sattelkünstler in einem Lauf zur Fegentri-Weltmeisterschaft der Amateurrennreiterinnen Station in Köln.

 

Weltmeister und Aufsteiger mit Siegaussichten – Andrasch Starke wieder zurück in Köln

 

Tor des Jahres-Torschütze Marcel Risse hat auch als Mitbesitzer des vierjährigen Hengstes Weltmeister ein glückliches Händchen. Der von Peter Schiergen in Weidenpesch trainierte Galopper dürfte bei seinem Saisondebüt ebenfalls mit guten Aussichten im Weidenpescher Park an den Start kommen. Auch FC-Keeper Timo Horn wird erwartungsvoll auf das Kölner Geläuf blicken, denn sein Schützling Aufsteiger wird ebenfalls am Ostermontag als Mitfavorit an den Start gehen.

Nach seinem erfolgreichen Japan-Engagement präsentiert sich Weltklassejockey Andrasch Starke am Ostermontag erstmals wieder dem Kölner Publikum im Rennsattel.

 

Silvery Moon – der schnellste Schecke der Welt

Gespannt sein darf man ebenso auf Silvery Moon, der bei gutem Boden im Endkampf zu erwarten sein wird. Unter dem Motto „Besitzer für einen Tag“ konnten Besucher der Equitana in Essen bei einer Tombola das Indianerpferd für den Kölner Start gewinnen. Für die 20-jährige Lisa Fischer aus Quakenbrück als Hauptgewinnern soll es am Ostermontag ein unvergesslicher Tag im Weidenpescher Park werden.  Silvery Moon begeistert seit Jahren seine große Fangemeinde und ist mit eigener Facebook-Seite das außergewöhnlichste Rennpferd der Welt.

Je 10.000 € in zwei Rennen mit Viererwette

Tolle Gewinnchancen bietet auch beim Saisoneinstand unsere beliebte Viererwette. Trifft man bei seiner Voraussage im 3. Rennen (14.35 Uhr, DuMont Rheinland-Rennen) und 5. Renenn (15.40 Uhr, Preis der Hardy Remagen GmbH & Co. KG) die ersten vier Pferde in richtiger Reihenfolge, sind fünf- bis sechsstellige Quoten keine Seltenheit. Garantiert werden 10.000 Euro ausgeschüttet. Im Hauptrennen (Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen) wartet zudem eine Premium-Dreierwette mit 10.000 € Garantieauszahlung.

Ein Herz für Familien – Großes Kinderprogramm

Ob beim Fußballgolf vor der zweiten Tribüne oder im Rennbahn-Kinderland – es gibt immer etwas Neues zu entdecken: dieses Mal, passend zum 120jährigen Jubiläum eine Fotobox mit Rennbahnrequisiten aus der 120-jährigen Geschichte des Kölner Renn-Verein. Maskottchen Galoppi wird nach den Maskottchen-Rennen mit den Kindern Bilderrahmen basteln, so dass man Fotos aus der Fotobox sofort in den passenden Rahmen stecken kann. Weitere Attraktionen wie Hüpfburg, Riesenrutsche oder Ponyreiten runden ein buntes Familienprogramm der Extraklasse ab.

Ausblick: FC-RENNTAG am Dienstag, 25. April

Weiter geht es bereits am 25. April mit dem FC-RENNTAG, zu dem die Mannschaft des 1. FC Köln die Rennbahn für eine Autogrammstunde besuchen wird (ca. 17:45 Uhr). Packende Pferderennen und FC-Profis zum Anfassen. Für ein weiteres Highlight sorgt das erste „Veedel- Rennen“ präsentiert von Radio Köln, bei dem jedes Veedel aus dem Kölner Norden ein Pferd zugelost bekommt, welches dann in einem Rennen gegen die anderen Veedels‘ Vertreter antreten wird. Nippes gegen Niehl und Weidenpesch sozusagen. Am Ende nimmt das siegreiche Veedel einen Wanderpokal für ein Jahr entgegen.

 

Veranstaltungsbeginn des Saisonstarts am Ostermontag, 17. April, ist um 13.00 Uhr. Das Maskottchen-Rennen startet um 13:30 Uhr. Das erste Galopprennen folgt um 14.00 Uhr.

 

Tickets sind erhältlich an der Tageskasse oder über die Vorverkaufsstellen von Kölnticket (inkl. VRS-Ausweis), Rennprogramm und aktuelle News gibt es unter www.koeln-galopp.de.

 

Ihr Kölner Renn-Verein 1897 e.V.

Vorschauvideo zur Saisoneröffnung 2017:

 

 


Rennen, Nennungen & Ergebnisse

 

Weltmeisterliches Tor von Marcel Risse

FC Idol und Rennpferdebesitzer zum Torschützenkönig des Jahres gewählt

 

Marcel Risse hat es tatsächlich geschafft. Der Freistoßspezialist des 1.FC Köln hat die beliebteste Publikumswahl zum Tor des Jahres der ARD Sportschau für sich entschieden. Und dies mit seinem Derby-Sensationstor gegen Borussia Mönchengladbach und mit deutlichem Abstand. Mit gleich 2 Toren des Monats, Oktober und November, war Marcel Risse ins Rennen gegangen. Damit wurde erstmals wieder seit Pierre Littbarskis legendärem Dribbling 1985 gegen Werder Bremen ein Spieler des 1. FC Köln zum Torschützen des Jahres gewählt.

 

Und nicht nur das. Auch als Rennstallbesitzer hat Marcel Risse allen Grund zur Freude. Sein Hengst Weltmeister gewann im vergangenen September das mit 52.000 Euro dotierte Hannoveraner Auktionsrennen. Pünktlich zum Saisonauftakt der 120. Kölner Galoppsaison soll der Erfolgshengst am Ostermontag, 17. April mit guten Chancen in die Startboxen einrücken. Marcel Risse hat sein Kommen bereits zugesagt.

FC Profi Marcel Risse hofft auf Weltmeister

Der Kölner Zusatz-Renntag lockt mit acht Galopprennen

 

Wir freuen uns ganz besonders, Ihnen am kommenden Samstag, 29. Oktober,  ab 12.00 Uhr einen Zusatz-Renntag mit acht Galopprennen zum Weidenpescher Saisonfinale präsentieren zu dürfen. Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Renn-Verein: „Wir springen gerne für den ursprünglich in Düsseldorf geplanten Renntag ein. Unser Dank gilt der  Besitzervereinigung, allen Aktiven und besonders dem Team des Kölner Renn-Verein,  die durch ihr persönliches Engagement diesen Renntag möglich machen. Wir hoffen, dass unser treues Kölner Publikum, den Renntag nach Kräften unterstützt.“

 

Veranstaltungsbeginn: 12.00 Uhr, Start des 1. Rennens 12.30 Uhr

 

Tickets und Informationen rund um unsere Renntage finden Sie auf www.koeln-galopp.de

 


 

Marcel Risses Weltmeister weltmeisterlich im Ausgleich II?

FC Renntag Galopprennbahn Weidenpesch Koeln Datum: 28.03.2016 Von links: Eckhard Sauren Marcel Risse Peter Schiergen Pferd Weltmeister Copyright Eduard Bopp Sportfotografie An St. Magdalenen 14 50678 Köln 0221/3104278 0171/5467289 bopp@ligafoto.de Steuernummer: 214/5028/0012 Finanzamt Köln-Altstadt Honorar zzgl. 19 % Mehrwertsteuer Bankverbindung Eduard Bopp Sparkasse KölnBonn Kontonummer 71 09 31 32 Bankleitzahl 370 501 98

Im sportlichen Mittelpunkt steht mit einem Ausgleich II für dreijährige und ältere Pferde ein mit 10.000 Euro dotiertes 1850-Meter-Rennen. FC-Profi Marcel Risse wird im Weidenpescher Park erwartet, um seinem im Co-Besitz mit Eckhard Sauren stehenden Hengst Weltmeister aus dem Asterblüte-Quartier von Trainer Peter Schiergen die Daumen zu drücken. Rabi, in Rath-Heumar von Trainer Markus Klug trainiert, im Sattel sitzt Martin Seidl, kommt für die Besitzergemeinschaft Stall 5-Stars mit ebenfalls guten Chancen an den Start. Für Spannung dürfte jedenfalls gesorgt sein, kündigt sich doch ein starkes Feld an.

 


 

Ehrungen: Andreas Löwe, Andreas Suborics und die Kölner Champions 2016

 

Ort : Koeln - PK Datum : 15.05.2014 Rennen : Pressekonferenz zum 29.Mehl-Muelhens-Rennen am 18.05.2014 Motiv : Andreas Loewe (T( Copyright by Klaus-Joerg Tuchel - Siriusweg 16 - 42697 Solingen Telefon ( Fon ) 0049 (0) 212 335925 Fax 0049 (0) 212 2331034 Mobil 0172 256 1954 www.klatuso.com mail@klatuso.com Umsatzsteuer Identifikationsnummer - DE 120923039 Mehrwertsteuersatz 19% Stand 01.01.2007 Bankverbindung : Konto 116806 BLZ 34250000 bei der Stadt-Sparkasse Solingen IBAN : DE76 3425 0000 0000 1168 06 SWIFT-BIC.: SOLSDE33 Bestellnummer : 140515K_00005   Ort : Hamburg Datum : 29.06.2011 Rennen : 2 RIVE-Rennen Agl.II (C) - 2200m Motiv : Andreas Suborics Copyright by Klaus-Joerg Tuchel - Siriusweg 16 - 42697 Solingen Telefon ( Fon ) 0049 (0) 212 335925 Fax 0049 (0) 212 2331034 Mobil 0172 256 1954 www.klatuso.com mail@klatuso.com Umsatzsteuer Identifikationsnummer - DE 120923039 Mehrwertsteuersatz 19% Stand 01.01.2007 Bankverbindung : Konto 116806 BLZ 34250000 bei der Stadt-Sparkasse Solingen IBAN : DE76 3425 0000 0000 1168 06 SWIFT-BIC.: SOLSDE33 Bestellnummer : 110629HH02064

Mit Andreas Löwe (1.184 Siege, 15,5 Mio. Euro Gewinnsumme) verlässt ein Großer die Kölner Trainerbühne nach 33 Jahren, Jockey Andreas Suborics übernimmt ab dem 1. Januar 2017 und wird Trainer-Nachfolger des allseits geschätzten Kölner Altmeisters.

 

Gebührend möchte der Kölner Renn-Verein Andreas Löwe und den letztmalig beim Kölner Saisonfinale in den Sattel steigenden Andreas Suborics ebenso ehren wie die neuen Kölner Champions 2016: bei den Besitzern das Gestüt Röttgen, bei den Trainern Markus Klug und bei den Jockeys Adrie de Vries. Seien Sie live dabei!

 


 

Freier Eintritt beim Kauf einer Jahreskarte für 2017 und besondere Vorteile am Zusatz-Renntag

 

 

krv_jahreskarten_2017_gold_cc3601_final

 

 

Erwerben Sie vor dem Renntag eine Jahreskarte (13 Renntage) für die neue Kölner Galoppsaison 2017 (Stehplatz 75,- /erm. 55,- Euro; Familienkarte 2 Erw. 2 Kinder, 120 Euro; Tribüne 90,-/ erm. 60 Euro), erhalten Sie am Samstag 2 Freikarten für den Zusatz-Renntag.

 

Als besonderes Dankeschön haben alle Besucher am kommenden Renntag Zugang zur Haupttribüne. Die Tickets kosten an der Tageskasse oder im Vorverkauf 10 Euro inklusive eines Wettgutscheins von 2,- Euro.

Außerdem verzichtet der Kölner Renn-Verein am Samstag auf die übliche Parkgebühr von 3,- Euro. Alle Besucher, die mit dem Auto kommen, können je nach Verfügbarkeit, kostenlos parken.

 


 

Publikumsliebling Silvery Moon und lukrative Viererwette mit 10.000 Euro garantierter Ausschüttung

 

Auf ein Wiedersehen mit dem Schecken Silvery Moon beim Saisonfinale im Weidenpescher Park dürfen sich die Zuschauer ebenfalls freuen. Die Chancen des Indianerpferdes des Stalles Paint Horse steigen bekanntlich bei gutem Geläuf. Jedenfalls kann sich Silvery Moon wieder der großen Aufmerksamkeit seiner zahlreichen Fans sicher sein.
Insgesamt kommen acht Galopprennen an diesem Nachmittag zur Austragung, wobei es in einem besonders spannenden Viererwett-Rennen wieder um lukrative und garantierte 10.000 Euro Gewinnausschüttung für die Wetter geht.

 


120 Jahre Kölner Renn-Verein im nächsten Jahr!

 

galopp-rennbahn-25-9-2016-235

 

Mit mehr als 100.000 Zuschauern im Weidenpescher Park war die Galoppsaison 2016 wieder ein besonderes Rennjahr voller sportlich wie gesellschaftlich ereignisreicher Renntage, aufregender Rennverläufe sowie spektakulärer Sieger.

 

Der Kölner Renn-Verein möchte sich an dieser Stelle für Ihre Treue und Unterstützung herzlich bedanken. Auch in Zukunft werden wir uns bemühen, Ihnen ein abwechselungsreiches und spannendes Sport- und Unterhaltungsprogramm zu bieten.

 

Die Saison 2017 beginnt am Ostermontag, 17. April 2017 mit den Feierlichkeiten zum 120 jährigen Jubiläum und dem Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen, Gruppe 3.

 

Herzlichst Ihr Kölner Renn-Verein 1897 e.V.

 

 


Rennablauf

programmablauf

Sowie das beliebte Kinderland mit Kinderschminken, Hüpfburg und Fußballgolf. Die Wettschule für die Erwachsenen.

 

 


Download Rennprogramm

titel-rp_29-10-1

Klick zum Download

 


 

Rennen, Nennungen & Ergebnisse

 

Wer wird Derbyfavorit?

Erstmals unter dem Motto „Renntag Kölner Partnerstädte“

 

Am Sonntag, 16. Oktober, findet mit dem Preis des Winterfavoriten (155.000 Euro) erneut hochkarätiger Sport auf der Galopprennbahn in Weidenpesch statt. Kölns traditionsreichstes Pferderennen führt über 1.600 Meter und genießt Gruppe III-Status. Im vergangenen Jahr gewann Darius Racings Isfahan Deutschlands wichtigste Zweijährigen-Prüfung und avancierte vor einigen Monaten in Hamburg-Horn sogar zum aktuellen deutschen Derbysieger.

Darüber hinaus bietet das neue Motto „Renntag Kölner Partnerstädte“, welches gemeinsam mit dem Städtepartnerschaftsverein Cologne Alliance ins Leben gerufen wurde, den Besuchern eine Vielzahl von Attraktionen und Informationen rund um die vielen Partnerstädte der Stadt Köln. Die Veranstaltung beginnt ab 13:00 Uhr, der erste Start erfolgt um 13:30 Uhr. Tickets erhalten Sie an der Tageskasse oder über die Vorverkaufsstellen von Kölnticket (inkl. VRS-Ausweis), Rennprogramm und aktuelle News gibt es unter www.koeln-galopp.de.

 

 

Ort : Koeln Datum : 25.09.2016 Rennen : 1 Preis des Porsche Zentrum Koeln EBF-Rennen (D) - 1.600 m Sieger : Langtang Reiter : Eduardo Pedroza Besitzer : Klaus Allofs und Stiftung Gestuet Faehrhof Trainer : Andreas Woehler Copyright by Klaus-Joerg Tuchel - Siriusweg 16 - 42697 Solingen Telefon ( Fon ) 0049 (0) 212 335925 Fax 0049 (0) 212 2331034 Mobil 0172 256 1954 www.klatuso.com mail@klatuso.com Umsatzsteuer Identifikationsnummer - DE 120923039 Mehrwertsteuersatz 19% Stand 01.01.2007 Bankverbindung : Konto 116806 BLZ 34250000 bei der Stadt-Sparkasse Solingen IBAN : DE76 3425 0000 0000 1168 06 SWIFT-BIC.: SOLSDE33 Bestellnummer : 160925K_01068 Hinweis: Es liegen keine Abtretungserklaerungen der Persoenlichkeitsrechte der abgebildeten Personen vor !

 

Offener Preis des Winterfavoriten – Doppelpack für Klaus Allofs?

Im traditionsreichsten Kölner Zuchtrennen sattelt Trainer Andreas Wöhler aus dem westfälischen Gütersloh mit Langtang für Fußballmanager Klaus Allofs und das Traditionsgestüt Fährhof einen chancenreichen Mitfavoriten. Jüngst gelang Mitbesitzer Klaus Allofs noch im französischen Chantilly auf Gruppe II-Level mit Potemkin ein Volltreffer. Ein ebenso zu beachtendes Pferd ist der zuletzt im Düsseldorfer Auktionsrennen gesteigert gelaufene Colomano aus dem zweiköpfigen Aufgebot von Trainer Markus Klug in Rath-Heumar. Und auch Eckhard Saurens Real Value aus dem Krefelder Stadtwaldquartier von Trainer Mario Hofer trauen die Experten zu, bei der Verteilung der Preisgelder eine tragende Rolle zu spielen. Zudem wird Andreas Suborics, der ab 1. Januar den Stall von Andreas Löwe in Köln übernehmen wird, mit Ardashir in den Farben von Darius Racing, der aktuell im Löwe Quartier trainiert wird, in einem seiner letzten großen Rennen an den Start gehen.

Silbernes Band – das längste Listenrennen Deutschlands Zu den weiteren Höhepunkten des Renntages Kölner Partnerstädte zählt das Silberne Band, ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen und mit 3.850 Meter das längste Deutschlands mit internationaler Besetzung.

 

 

timo-horn

 

Steigt Aufsteiger für FC-Torwart Timo Horn zum Sieger auf?

 

Auch im Rahmenprogramm dürfte die besondere Aufmerksamkeit einem weiteren Zweijährigen-Rennen gelten. Hier startet ein Hengst mit dem bezeichnenden Namen Aufsteiger, der im Besitz von Renn-Vereins-Präsident Eckhard Sauren und unserem Rio-Silbermedaillen-Gewinner Timo Horn steht. Der FC-Torwart plant, das Rennen seines Mitfavoriten voraussichtlich auch live vor Ort zu erleben. Trainiert wird Aufsteiger im Weidenpescher Asterblüte-Quartier von Peter Schiergen, im Sattel sitzt auch hier Andrasch Starke. Aufsteiger zeigte zuletzt zwei starke Formen in Frankreich und sollte nach diesen Eindrücken eine prominente Rolle spielen.

 

Publikumsliebling Silvery Moon die Attraktion Auf ein Wiedersehen mit dem Schecken Silvery Moon beim Renntag Kölner Partnerstädte dürfen sich die Zuschauer ebenfalls freuen. Die Chancen des Indianerpferdes des Stalles Paint Horse steigen bekanntlich bei gutem Geläuf. Jedenfalls kann sich Silvery Moon wieder der großen Aufmerksamkeit seiner zahlreichen Fans im Weidenpescher Park sicher sein.
Ort : Koeln Datum : 08.05.2016 Rennen : Extras Motiv : Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Koeln Copyright by Klaus-Joerg Tuchel - Siriusweg 16 - 42697 Solingen Telefon ( Fon ) 0049 (0) 212 335925 Fax 0049 (0) 212 2331034 Mobil 0172 256 1954 www.klatuso.com mail@klatuso.com Umsatzsteuer Identifikationsnummer - DE 120923039 Mehrwertsteuersatz 19% Stand 01.01.2007 Bankverbindung : Konto 116806 BLZ 34250000 bei der Stadt-Sparkasse Solingen IBAN : DE76 3425 0000 0000 1168 06 SWIFT-BIC.: SOLSDE33 Bestellnummer : 160508K_10z004

 

Partnerstädte unter Schirmherrschaft von OB Henriette Reker bringen internationales Flair auf die Kölner Galopprennbahn Köln hat 24 internationale Städtepartnerschaften, mehr als alle anderen deutschen Städte. Alle leben durch die jeweiligen Städtepartnerschaftsvereine, in denen sich mehrere tausend Kölner engagieren. Am Renntag werden sich 18 Partnerstädte dem Kölner Publikum auf der Anlage präsentieren und reichlich internationales Ambiente im Weidenpescher Park versprühen. Unter anderem befinden sich Peking, Liverpool oder Turin unter den Städten, die kulinarische sowie kulturelle Aspekte am Renntag erlebbar machen werden. Die Idee entstand zwischen dem Städtepartnerschaftsverein Cologne Alliance und dem Kölner Renn-Verein und ist eine einzigartige Konstellation, die von vielen freiwilligen Helfern und sechs neuen Sponsoren (Lexus; Formel D; Juwelier Rüschenbeck; Hansa Revision; Rhein Real; B&K Vermögen) dieses Renntages lebt.
 

 wetten

 

Zwei Viererwetten und eine Premium Dreierwette warten darauf geknackt zu werden Insgesamt kommen acht Galopprennen an diesem abwechslungsreichen Nachmittag zur Austragung, wobei es in zwei besonders spannenden Viererwett-Rennen wieder um lukrative 10.00 Euro bzw. 12.500 Euro Gewinnausschüttung inklusive eines Jackpots von 3.030,69 Euro für die Wetter geht. Im Hauptrennen bietet der Veranstalter zudem die beliebte Premium Dreierwette mit einer Garantieauszahlung von 10.000 Euro an.
kinderland

 

Kinderrallye als besondere Attraktion auf der Galopprennbahn Eigens für das Kölner Saisonfinale hat sich der Veranstalter für unsere kleinen Besucher etwas ganz besonderes einfallen lassen. Nach dem großen Erfolg aus dem Vorjahr findet auf der Kölner Galopprennbahn zum 2. Mal eine Kinderrallye statt. Passend zum Renntitel Winterfavorit erhält jeder Teilnehmer für „seinen Ritt im Winter“ wieder einen tollen Preis.   Ebenso öffnet das bei unseren kleinen Besuchern sehr populäre Kinderland wieder seine Pforten. Hier wird natürlich auch wieder jede Menge Hochbetrieb herrschen. Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken und kostenloses Ponyreiten stehen hoch im Kurs bei den kleinen Besuchern.

 

Ort : Koeln Datum : 17.07.2015 Rennen : Tag der offfenen Tuer Motiv : Verschiedenes Copyright by Klaus-Joerg Tuchel - Siriusweg 16 - 42697 Solingen Telefon ( Fon ) 0049 (0) 212 335925 Fax 0049 (0) 212 2331034 Mobil 0172 256 1954 www.klatuso.com mail@klatuso.com Umsatzsteuer Identifikationsnummer - DE 120923039 Mehrwertsteuersatz 19% Stand 01.01.2007 Bankverbindung : Konto 116806 BLZ 34250000 bei der Stadt-Sparkasse Solingen IBAN : DE76 3425 0000 0000 1168 06 SWIFT-BIC.: SOLSDE33 Bestellnummer : 150717K_10z001

 

Zu unserem Saisonfinale am Sonntag gibt der Kölner Renn-Verein seinen Besuchern letztmalig in diesem Jahr die Gelegenheit, am Renntag Einblicke hinter die Kulissen zu erhalten.

Dabei gilt es schnell zu sein:  Die ersten 50 Besucher, die über KölnTicket das Kombiticket „Haupttribüne mit Führung“  (17,00 € p. P.) buchen, kommen in den Genuss, bei einer der beiden Führungen (12.00 Uhr oder 13.00 Uhr) Hintergrundinformationen und nicht alltägliche Einblicke in den Galopprennsport zu erhalten.

Nutzen Sie das Saisonfinale am Renntag Kölner Partnerstädte 2016 und lassen auch Sie sich anstecken vom „Virus Galopp“, seien Sie hautnah mit dabei und fiebern Sie mit „Ihrem Pferd“ zum Sieg.

 

Renntermine und Dauerkarten für die Saison 2017

Ab dem 16. Oktober können Dauerkarten für die Saison 2017 im Rennbüro (am Führring) vorbestellt werden. Auf alle „Frühbucher“ wartet eine Überraschung in Form von 2 Freikarten für den Zusatzrenntag am 29. Oktober 2016.

 

Im Jahr 2017 feiert der Kölner Renn-Verein übrigens seinen 120. Geburtstag und startet am Ostermontag, 17. April, mit einer großen Saisoneröffnung in seine besondere Jubiläumssaison.
Wir würden uns freuen, Sie als Gäste am 16. Oktober auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch begrüßen zu dürfen.#
Ihr Kölner Renn-Verein 1897 e.V.

 

Rennprogramm für Renntag, Sonntag, 16. Oktober 2016

programmablauf-16-10-2016

 

Videovorschau

 

 


Rennen, Nennungen & Ergebnisse