Datum

21.04.2024

Uhrzeit

13:30

Standort

Galopprennbahn Köln-Weidenpesch
Galopprennbahn Köln-Weidenpesch

Carl Jaspers Preis Gr. 2 & Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold Rennen Gr. 3

Super-Sonntag mit zwei Gruppe-Rennen im Weidenpescher Park

Am Sonntag, den 21. April, bietet der Kölner Renn-Verein seinen Besucher gleich zwei sportliche Hochkaräter mit dem Carl Jaspers-Preis und dem Karin Baronin von Ullmann Schwarzgold-Rennen, und das an einem Renntag.

Die Kölner Galoppsaison kommt jetzt so richtig in Fahrt. Nachdem es beim Grand Prix-Aufgalopp bereits einen Kölner Heimsieg durch Eckhard Sauren‘s Hengst Assistent gab, gilt der fünfjährige Sea The Moon-Sohn auch im mit 70.000 Euro dotierten Carl Jaspers Preis erneut als Favorit. Der von Henk Grewe trainierte Klassehengst hat die über 2.400 Meter führende Gruppe 2-Prüfung bereits im vergangenen Jahr gegen den damaligen Favoriten Tünnes gewinnen können. Nun also kommt es zur Revanche. Denn Globetrotter Tünnes aus dem Besitz des Kölners Holger Renz, stellt sich nach einer längeren Pause erstmals wieder dem Publikum vor. Für die Fans kündigt sich so oder so ein besonderer sportlicher Leckerbissen an. Denn nach Nennungsschluss sind auch noch Derbysieger Sammarco, St. Leger-Triumphator Lordano und der aktuelle Derbyzweite Mr. Hollywood.

 

Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen – das Kölner Stutenhighlight trägt einen großen Namen

Die Bergheimer Grande Dame war zu Lebzeiten eine große Gönnerin des Turfs in der Domstadt und in der Kölner Zentrale ist man aus gutem Grund stolz auf diesen besonderen Renntitel – Karin Baronin von Ullmann zu Ehren. Hochkarätige nationale und internationale Stuten haben eine Nennung für die über 1.600 Meter führende Gruppe 3-Prüfung, ebenfalls dotiert mit insgesamt 70.000 Euro, erhalten. Vieles spricht für die amtierende Winterkönigin Shagara aus dem Gestüt Schlenderhan. Markus Klug trainiert sie in Krefeld. Ihr Runner-up heißt Lady Mary und wird ebenso wie ihre Stallgefährtin Quetame vom Wiener Andreas Suborics im Weidenpescher Park trainiert. „Beide haben sich sehr gut entwickelt. Das Rennen ist eine Standortbestimmung, wo die weitere Reise der Stuten hingeht“, so ein hoffnungsfroher Coach. Trainer Henk Grewe vertraut auf Gestüt Karlshofs Three Havanas, die ihre letzten Starts in Frankreich absolviert hat und Außenseiterin Saman.

 

Star-Jockey Bauyrzhan Murzabayev gibt sein Comeback in Köln

Nach seiner Rückkehr aus Japan feiert der kasachische Star-Jockey Bauyrzhan Murzabayev beim Kölner Super-Sonntag sein Comeback in Deutschland. Der viermalige deutsche Meister (2019 – 2022) ist bereits auf dem Derbysieger Sammarco im Carl Jaspers Preis als Reiter für das Asterblüte-Quartier von Peter Schiergen angegeben. Dabei soll die in der Vergangenheit so hoch erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Trainer und Jockey fortgesetzt werden. „Es fühlt sich richtig gut an, nach Hause zu kommen und in Köln erstmals wieder für Peter Schiergen reiten zu dürfen. Ich freue mich sehr auf die Kölner Fans und die neue Saison in Deutschland“, sagt der 31-jährige Meisterjockey.

Datum

21.04.2024

Uhrzeit

13:30

Standort

Galopprennbahn Köln-Weidenpesch
Galopprennbahn Köln-Weidenpesch

WETTSTAR.de - Anmeldung

X