Das Duell der Derbysieger um den 60. Preis von Europa – präsentiert von DZ PRIVATBANK

Am kommenden Sonntag, 25. September, ab 13:30 Uhr (Start 1. Rennen: 14:00 Uhr) feiert mit dem 60. Preis von Europa – präsentiert von DZ PRIVATBANK passend zum 125-jährigen Bestehen des Kölner Galopprennsports auch der traditionelle Saisonhöhepunkt Jubiläum. Die Zuschauer dürfen sich im Rennen der weltweit höchsten Kategorie auf ein traditionell stark besetztes Starterfeld und das Duell zweier Derbysieger freuen. Mit einer 10-Rennen-Karte und einem wie immer umfangreichen Kinderprogramm bietet der Renntag eine passende Gelegenheit für einen Sonntagsausflug in den Weidenpescher Park!

 

Zwei Derbysieger fordern englischen Favoriten 

Im 60. Preis von Europa – präsentiert von DZ PRIVATBANK (6. Rennen, Start: 16:35 Uhr) kommt es nicht nur zu einem Duell der beiden im Weidenpescher Park trainierten „kölschen“ Derbysieger Sisfahan 2021 (Trainer Henk Grewe, Jockey Jack Mitchell) und Sammarco 2022 (Trainer Peter Schiergen, Jockey Bauyrzhan Murzabayev). Der „Spielverderber“ in diesem mit 155.000 Euro Preisgeld dotierten Grand Prix reist in Gestalt von Rebel´s Romance (Jockey William Buick) aus dem englischen Newmarket an. Sein Trainer Charly Appleby ist auf der Insel der Shooting Star. Der 47-jährige ist als Champion 2021 und World Trainer einer der Aufsteiger in der britischen Turfszene. Rebel´s Romance gewann bereits den Großen Preis von Berlin, Gruppe 1 und vertritt die weltberühmten blauen Rennfarben von Godolphin. Sie stehen für das Rennsport-Imperium von Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Herrscher von Dubai. Godolphin könnte im Übrigen am Sonntag zum vierten Mal das bedeutendste Kölner Rennen des Jahres gewinnen, gleiches gilt auch für die famose Alaskasonne (Jockey Andrasch Starke), die Markus Klug in Rath-Heumar vorbereitet. Auch die Stute könnte für den vierten Erfolg des Kölner Traditionsgestüts Röttgen sorgen. Darüber hinaus kamen die Preis von Europa-Sieger in den vergangenen 10 Jahren sieben Mal aus Köln. Erfolgsspezialist war dabei Trainer Peter Schiergen (vier Erfolge), gefolgt von Henk Grewe (2) und Markus Klug mit einem Treffer.  Mit dem französischen Spitzenjockey Olivier Peslier, der mit Scalo vor 12 Jahren den Preis von Europa gewann, kehrt ein Weltklassereiter nach Weidenpesch zurück. Peslier rangiert mit Amazing Grace in den Wettmärkten ebenfalls weit oben. Ein weiteres erprobtes Grand-Prix-Pferd kommt mit Alter Adler (Adrie de Vries) ebenfalls aus dem Hickst-Stall. Assistent in den Farben von Eckhard Sauren und Liberty Racing 2020 (Henk Grewe/René Piechulek) zählt zu den chancenreichen Außenseitern.

Timo Horn hofft auf auf Frozen im Winterkönigin-Trial 

Im zweiten Tageshöhepunkt, dem Dinger’s Gartencenter Köln-Winterkönigin Trial (Listenrennen, 22.500 Euro, 1.500 Meter) sind hoffnungsvolle Stuten aus England, Frankreich und Deutschland eingeschrieben. Interessant aus Kölner Besitzersicht ist die Nachnennung von Frozen (Adrie de Vries) aus dem Chantilly-Quartier von Nicolas Caullery. Die talentierte Zweijährige steht nämlich im Besitz von Carina Horn, der Ehefrau von FC-Torhüter Timo Horn. Da dürfte von Seiten des Kölner Publikums besonders mitgefiebert werden.

Die Engländerin Sirona (Jack Mitchell) hat sich auf der Insel in besserer Gesellschaft schon beachtlich geschlagen. Und die in Köln von Peter Schiergen trainierte Granada (Bauyrzhan Murzabayev) wusste bei ihrem Premierenstart Mitte August in Hoppegarten bereits eine sehr gute Visitenkarte mit einem überlegenen Sieg abzugeben.

 

Boxenbereich + Haupttribüne ausverkauft – Tageskassen sind ab 11:30 geöffnet 

Seit Anfang der Woche sind auch die letzten Karten für die Haupttribüne vergriffen. Der Boxenbereich ist schon seit Ende vergangener Woche ausverkauft. Stehplatztickets (ab 9,50 Euro) sind dagegen noch verfügbar und können über den kölngalopp-Ticketshop unter tickets.koeln-galopp.de oder in der kölngalopp App gebucht werden. Im Vorverkauf gibt es eine Preisersparnis von 2 Euro gegenüber der Tageskasse sowie ein VRS-Ticket für die An- und Abreise inklusive. Die Tageskassen sind am Renntag ab 11:30 Uhr geöffnet. Kinder bis einschließlich 5 Jahren sind wie immer kostenfrei.

Großes Kinderprogramm am Sonntag mit Ponyreiten, Riesenrutsche, Hüpfponyrennen und Co.

 

Galopprennen in Köln sind Events für die ganze Familie. Auch zum 60. Preis von Europa wird es wieder ein umfangreiches und kostenloses Kinderprogramm auf dem Rennbahngelände geben. Neben dem Kinderspielplatz wird auch das Kinderland mit seinem bunten Spieleprogramm für unsere kleinen Besucher geöffnet haben. Die Kinder können sich außerdem auf Attraktionen wie kostenloses Ponyreiten, Riesenrutsche, Hüpfburg und Fußball-Dart freuen. Zusätzlich wird ein Zauberer in zwei Shows im Laufe des Renntages auftreten. Auf dem Geläuf wird es außerdem wieder das beliebte Hüpfponyrennen (17:10 Uhr) geben.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker eröffnet Renntag

Im Jahr des 125-jährigen Bestehen der Kölner Rennbahn und zum 60. Preis von Europa darf der Kölner Renn-Verein am Sonntag die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Frau Henriette Reker herzlich auf der Rennbahn begrüßen. Frau Reker wird die offizielle Eröffnung des Renntages im Anschluss an das 1. Rennen (ca. 14:05 Uhr) gemeinsam mit dem Präsidenten des Kölner Renn-Verein Eckhard Sauren persönlich vornehmen.

Jubiläums-Magazin im Online-Shop und am Renntag erhältlich!

Das 125 Jahre-Magazin des Kölner Renn-Verein bietet eine kleine Zeitreise durch die Vergangenheit der Rennbahn sowie des Kölner Galopprennsports und wagt einen Blick in die Zukunft. Ab sofort ist das limitierte Jubiläums-Magazin in unserem Online-Shop zum Preis von 12,50 Euro (+ 1,60 Euro Versandkosten) erhältlich. Auch am kommenden Renntag kann das Magazin an einem extra eingerichteten Stand erworben werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Viererwetten + 1 Premium-Dreierwette mit insgesamt 35.000 EUR Garantieauszahlung…

Am Sonntag bietet sich Wettinteressierten in der Wettchance des Tages am Sonntag eine attraktive Möglichkeit: Im Preis des Porsche Macan (4. Rennen, 15:35 Uhr) warten 15.000 Euro Garantie in der Viererwette. Im Preis des Kölner Renn-Verein – präsentiert von IPConcept (9. Rennen, 18:05 Uhr) gibt es die zweite Viererwette des Tages mit 10.000 Euro Garantie. In der Premium-Dreierwette (6. Rennen, 16:35 Uhr) kommen ein weiteres Mal 10.000 Euro zur Ausschüttung.

 

 

 

 

 

 

Zum Tode von Rainer Krapp

Sorge um den Gesundheitszustand von Rainer Krapp gab es schon länger. Besorgt waren insbesondere sowohl Züchter, Besitzer und Trainer als auch der Mitarbeiterstab beim Kölner Renn-Verein. Im Weidenpescher Park hatte Rainer Krapp schließlich über drei Jahrzehnte lang Renntag für Renntag zum Team der Bahntierärzte gehört. Seine schwere Krankheit hatte es allerdings schon nicht mehr zugelassen, dass er beim jüngsten Kölner Renntag Ende Juli noch tätig sein konnte und von einem Kollegen ersetzt werden musste. Demzufolge war man auf die traurige Nachricht vorbereitet, dass Rainer Krapp am Dienstagmorgen im Alter von 71 Jahren auf der Palliativstation einer Düsseldorfer Klinik gestorben ist.

Beim Kölner Renn-Verein 1897 e.V. trauert man nicht nur um einen höchst pflichterfüllten Veterinär, für den sein Beruf keineswegs allein nur ein Job war, sondern im wahrsten Sinne eine Berufung. Die Trauer gilt darüber hinaus einem besonders liebenswerten und immer freundlichen Menschen, der auch bei den Mitarbeitern in zahlreichen Kölner Rennställen, die er tagtäglich betreut hatte, große Sympathie genoss.

Der Kölner Renn-Verein 1897 e.V. wird Rainer Krapp ein ehrendes Angedenken bewahren

60. Preis von Europa: Boxenbereich ausverkauft – exklusives Ticket-Bundle mit Jubiläums-Magazin im Online-Shop erhältlich!

Boxenbereich AUSVERKAUFT! Der 60. Preis von Europa – präsentiert von DZ PRIVATBANK am 25.09. ab 13:30 Uhr rückt immer näher. Die Tickets für den Boxenbereich sind seit dem Wochenende vergriffen und auch auf der Haupttribüne gibt es nur noch wenige Plätze. Das gilt auch für den Hippodrom-Innenraum. Dazu gibt es die wie immer vergünstigten Stehplatztickets im Vorverkauf – als AKTION auch in einem exklusiven Ticket-Bundle bestehend aus einem Stehplatz und dem 125 Jahre-Magazin des Kölner Renn-Verein für insgesamt 20 Euro (Normalpreis: 24,50€) – ab sofort im Online-Ticketshop unter tickets.koeln-galopp.de. Wer bis zum 21. September um 13:00 Uhr bucht, bekommt das limitierte Jubiläums-Magazin nach Hause geschickt.

DZ PRIVATBANK präsentiert 60. Preis von Europa 

Der Kölner Renn-Verein freut sich in diesem besonderen Jahr mit zwei Jubiläen einen namhaften Sponsor für den Preis von Europa gefunden zu haben. Nicht nur 125 Jahre Kölner Renn-Verein stehen in diesem Jahr im Fokus, sondern auch der Preis von Europa, der bereits zum 60. Mal in Köln ausgetragen wird. Ein besonderer Anlass für die Kölner Rennbahn und die vielen Rennsportfans in ganz Deutschland. Mit der DZ PRIVATBANK haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der den Renntag am 25. September unterstützen wird. Der offizielle Renntitel lautet: 60. Preis von Europa – präsentiert von DZ PRIVATBANK.

„Als Sponsor des 60. Preis von Europa wünscht die DZ PRIVATBANK allen Teilnehmern und Turf-Freunden einen ereignisreichen Sonntag sowie spannende Rennen. Gleichzeitig gratulieren wir dem Kölner Renn-Verein herzlich zu seinem 125-jährigen Jubiläum.“

Julien Zimmer, Generalbevollmächtigter DZ PRIVATBANK S.A.

125 Jahre – 125 Bäume – Baumpatenschaften im Weidenpescher Park zu erwerben

Projektbeschreibung

• Der Weidenpescher Park ist die Grüne Lunge des Kölner Nordens und eine wichtige Kaltluftschneise für das städtische Klima. Bedingt durch die trockenen und warmen Sommermonate der letzten Jahre, Ungezieferbefall, sowie diverse Stürme, hat die Rennbahn einen Teil der Baumdichte eingebüßt.
• Im Jahr des 125-jährigen Bestehens wird der Kölner Renn-Verein auf dem Gelände der Rennbahn insgesamt 125 Bäume neu anpflanzen, um aktiv etwas für den Erhalt der Grünen Lunge und des Weidenpescher Parks zu tun.
• Wir suchen 125 Baumpaten, die uns bei der Aktion unterstützen

➢ Wie kann ich mitmachen?

Baumpatenschaften

Als Unterstützer können Sie aus 3 Kategorien einer Baumpatenschaft für die Aktion 125 Jahre – 125 Bäume wählen und den Betrag an den Kölner Renn-Verein spenden:
Baumpatenschaft SILBER 125,00 EUR Baumpatenschaft GOLD 500,00 EUR Baumpatenschaft PLATIN 1.000,00 EUR. Die Einnahmen aus den Spenden für die Baumpatenschaften fließen in die Umsetzung der diesjährigen Neuanpflanzung. Sollten Überschüsse entstehen gehen diese in den Erhalt und die Pflege der Grünflächen und des Baumbestandes im Weidenpescher Park.

Welche Bäume werden gepflanzt?

Innerhalb der Pflanzaktion werden 3 Baumkategorien gepflanzt:

  • SILBER: Hochstämmige alte Obstbäume (u.a. Apfel, Birne, Kirsche)
  • GOLD: Mittelhochwachsende Bäume (u.a. Sandbirke, Hainbuche, Eberesche)
  • PLATIN: Hochwachsende Bäume (Eiche, Linde)
    Insgesamt 125 Bäume!

Was bedeutet eine Baumpatenschaft für mich?

Baumpatenschaft SILBER:

• Ihr persönlicher Baum, den wir für Sie im Weidenpescher Park einpflanzen und pflegen

• Urkunde über Ihre Baumpatenschaft

• Spendenquittung

Baumpatenschaft GOLD:

• Ihr persönlicher Baum, den wir für Sie im Weidenpescher Park einpflanzen und pflegen

• Erwähnung auf der Unterstützerwand im Zuschauerbereich

• Urkunde über Ihre Baumpatenschaft

• Spendenquittung

Baumpatenschaft PLATIN:

• Ihr persönlicher Baum, den wir für Sie im Weidenpescher Park einpflanzen und pflegen

• Logo oder Schriftzug auf der Unterstützerwand im Zuschauerbereich Kategorie PLATIN

• Einladung zur Erstpflanzaktion im September

• Urkunde über Ihre Baumpatenschaft

• Spendenquittung

 

Wie geht es weiter?

Sie möchten eine Baumpatenschaft erwerben? Rückmeldung für Interessenten bis Ende September 2022 unter kontakt@koeln-galopp.de

Beginn Erst-Einpflanzungen: ab Mitte September!

Abschluss der Pflanzarbeiten: Anfang November

 

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Dingers’s Gartencenter Köln 

Stadt Köln Bezirksvertretung Nippes

 

 

Heimsieg: See Paris brilliert im BBAG Auktionsrennen Köln

Der Sieger im BBAG Auktionsrennen Köln kommt aus Weidenpesch und heißt See Paris. Vor 4.000 Zuschauern auf der Kölner Galopprennbahn gewann der zwei Jahre alte Hengst aus dem Besitz der Schweizer Cometica AG das mit 52.000 Euro dotierte Rennen gegen Dressman und Power Daddy. Trainer von See Paris ist Henk Grewe aus Köln-Weidenpesch. Im Sattel saß der Italiener Michael Cadeddu. Wer zehn Euro auf Sieg gesetzt hatte, bekam immerhin 149 Euro zurück. Mit Dressman aus dem Stall von Markus Klug aus Rath/Heumar kam ein stark beachtetes Pferd auf Rang zwei. Der Favorit Power Daddy mit Adrie de Vries im Sattel konnte gerade noch den dritten Rang erreichen.

Jockey Michael Cadeddu: „Mit See Paris wird der Besitzer noch viel Spaß bekommen“. Ebenfalls begeistert zeigte sich auch Trainer Henk Grewe: „Unser Jockey hat See Paris ein Traumrennen serviert. Auch wenn die Abschlussarbeit nicht so war, wie wir uns das vorgestellt hatten, wussten wir, dass er ein gutes Pferd ist.“ Neun Pferde kamen im Kölner Hauptereignis an den Start.

Jockey Andrasch Starke in Galaform

Mit Autumn (2,7), Aemilianus (1,8), Kiss (2,4) und Pretty Soldier (3,7) gelang Andrasch Starke, Deutschlands erfolgreichster Jockey aller Zeiten, eine nicht alltägliche Viererserie. Auch Azubi Leon Wolff gelangen zwei Erfolge Freak (2,2) und Dingdong (3,0).

Ab 14.00 Uhr war die Galopprennbahn übrigens für alle geöffnet. Auf der After Race Open Air Party genossen die Besucher bei sommerlichen Temperaturen Livemusik und kalte Drinks.

Kölner Hengst Rocchigiani triumphiert im englischen Goodwood

Der Kölner Galopptrainer Peter Schiergen landete am Freitag beim legendären „Glorious Goodwood“- Festival einen großen Erfolg. Der von ihm trainierte dreijährige Hengst Rocchigiani, im Besitz des Stalles Domstadt, gewann in Goodwood eine Gruppe 3-Prüfung über 1.600 Meter. Dotiert war das Rennen mit umgerechnet 117.000 Euro Preisgeld. Auf Sieg zahlte Rocchigiani 6,5:1. Im Sattel saß der Engländer Tim Marquand.

 

Ergebnisse BBAG Auktionsrennen, 30.07.2022

 

Power Daddy gegen Kölner Nachwuchshoffnungen beim Samstags-Renntag in Weidenpesch

Am kommenden Samstag, 30. Juli, ab 10:20 Uhr (Start 1. Rennen: 10:50 Uhr) steht der letzte Kölner Renntag vor der Sommerpause auf dem Programm. Der Renntag rund um das BBAG Auktionsrennen (1300 Meter, 52.000 Euro) bietet daher eine tolle Gelegenheit für einen Sommerausflug in den Weidenpescher Park mit speziellen Angeboten für die ganze Familie.

Tickets (ab 9,50 Euro) gibt es im kölngalopp-Ticketshop unter tickets.koeln-galopp.de oder in der kölngalopp App. Im Vorverkauf gibt es eine Preisersparnis von 2 Euro gegenüber der Tageskasse sowie ein VRS-Ticket für die An- und Abreise inklusive. Die Tageskassen sind am Renntag ab 9:30 Uhr geöffnet. Kinder bis 5 Jahre sind kostenfrei.

Starker Power Daddy der Favorit im lukrativen 52.000 Euro BBAG Auktionsrennen

Acht Gegner stellen sich dem aus Mülheim an der Ruhr anreisenden Favoriten Power Daddy in den Weg, wenn am Samstag der sportliche Höhepunkt des Tages, das mit 52.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen Köln, ausgetragen wird. Dabei soll Power Daddy seinem Stallgefährten Arnis Master nacheifern. Der gewann das Rennen nämlich im vergangenen Jahr. In dem über 1.300 Meter führenden Sprint drücken Jockey Adrie de Vries auch die zahlreichen Besitzer des Turfsyndikates 4 die Daumen. In den Wettmärkten gilt Power Daddy jedenfalls als das Pferd mit den größten Chancen. Zuletzt machte der von Axel Kleinkorres trainierte Hengst bei seinem Debüt in Hamburg mächtig Eindruck und gewann gleich sehr souverän.

Für die Traditionsfarben des Gestüts Röttgen aus Rath-Heumar läuft Trainer Markus Klug´s Dressman unter Stalljockey Andrasch Starke überhaupt zum ersten Mal, ebenso wie See Paris (Michael Cadeddu), den Lokalmatador Henk Grewe im Weidenpescher Park trainiert. Dessen Trainingsgefährte Mister Hollow, den Martin Seidl reitet, sei Freunden von Außenseitern empfohlen. Der aus dem Krefelder Stadtwald anreisende Muhalif verfügt bereits über Bahnkenntnis und hat mit Arc-Siegreiter René Piechulek einen besonders prominenten Partner im Sattel. Genug Gründe, um den Mario Hofer-Schützling zum Favoritenkreis zu zählen.

 

Jetzt Tickets für den 30.07. buchen

 

Familienprogramm mit sommerlicher Bastelaktion, Ponyreiten u.v.m.

Dazu gibt es wie immer ein großes Familienprogramm, u.a. mit einer besonderen Bastelaktion passend zum sommerlichen Wetter: Kids können im Kinderland Kappen als Sonnenschutz bemalen und verzieren. Einfach im Kinderland vorbeischauen und am großen Basteltisch Platz nehmen. Kappe, Stifte und alles, was man sonst noch zum Verzieren braucht, hat unser Team vor Ort. Zudem warten wie immer Hüpfburg, Hufeisenwerfen oder Ponyreiten auf die Kinder. Alle Aktionen im Kinderland sind wie immer kostenlos.

 

Viererwette im 6. Rennen mit 10.000 Euro Garantie

Neben dem sportlichen Hauptereignis stehen im Preis vom Hof unter Eichen (6. Rennen, 13:23 Uhr) die Dreijährigen und die beliebte Viererwette mit 10.000 Euro Garantie im Fokus des Interesses. Hier sieht man das größte Feld am Start. Mit Neriano, der Ritt von Routinier André Best, hat auch ein chancenreiches Pferd aus München zudem die weiteste Anreise des Tages.

 

After Race Open Air mit Live-Musik ab 14:00 Uhr – Eintritt frei

Ab 14:00 Uhr startet zudem das erste After Race Open Air im Weidenpescher Park. Bei kalten Drinks und passender Live-Musik lädt die Wein & Champagner Bar zwischen den Tribünen zum entspannten After Race Drink im Sonnenschein ein. Schon während des Renntages hat die Wein & Champagner Bar geöffnet.

 

 

Programmablauf:

 

1. Rennen                                             10:50 Uhr

Letztes Rennen                                  14:30 Uhr (ca.)

After Race Open Air                          ab 14:00 Uhr

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Jetzt Tickets für den 30.07. buchen

 

Starterfeld BBAG Auktionsrennen, 30.07.2022

 

Rennprogramm 30.07.2022 (Download PDF)

 

Sonderseiten Viererwette 30.07.2022

 

After Race Open Air am 30.07. ab 14:00 Uhr

Ab 14:00 Uhr öffnen sich die Tore für das erste After Race Open Air im Weidenpescher Park. Die Wein & Champagner Bar zwischen den Tribünen lädt schon seit Saisonbeginn zum entspannten After Race Drink im Sonnenschein ein. Diesmal setzen wir noch einen drauf und wollen mit euch in den Samstagnachmittag tanzen, bei kalten Drinks und passender Live-Musik in einzigartiger Rennbahn-Atmosphäre.

Schon während des Renntages hat die Wein & Champagner Bar für euch geöffnet. Das 1. Rennen startet um 10:50 Uhr.

Tickets für den Renntag sind erhältlich unter https://tickets.koeln-galopp.de/tickets/bbag-auktionsrennen

Der Eintritt zum After Race Open Air ab 14:00 Uhr ist frei.

Habana-Gala bei den Zweijährigen

Bereits im Auftaktrennen sahen die 4.800 Besucher am Sonntag im Weidenpescher Park die Zweijährigenleistung des Jahres. In beeindruckendem Stil gewann Stiftung Gestüt Fährhofs Habana unter Jockey Eduardo Pedroza das Maidenrennen (Sieglose) über 1.300 Meter. Auf den Plätzen gefiel vor allen Dingen auch der Zweitplatzierte Muhalif (Bauyrzhan Murzabayev) vor Mister Hollow (Michael Cadeddu) auf Rang drei.

Die Siegerin Habana wird von Andreas Wöhler im ostwestfälischen Spexard trainiert. Sie wurde in der Zielgeraden im besten Handgalopp immer zwingender, war bereits früh in prominenter Lage zu sehen und ließ dann auf Eduardo Pedrozas Nachfassen keine Frage nach der Siegerin offen.

„Ich wollte mich eigentlich länger führen lassen, war eigentlich etwas zu früh vorne. Aber meine Stute hat das sehr gut gemacht“, so der Siegjockey in der Nachbetrachtung. Habana kam als 2,3:1-Favoritin an den Start. Nach diesem Eindruck könnte als nächstes das Zukunftsrennen in Iffezheim bei BadenBaden auf dem Plan stehen. Auch für den prestigeträchtigen Preis der Winterkönigin ist Habana eingeschrieben.

Good Lord, ein Dreijähriger mit Zukunft?

Ein großes Kämpferherz offenbarte der Mülheimer Wallach Good Lord (7,7) bei den Dreijährigen über 2.200 Meter. Unter Azubi Sean Byrne, der einen Klasseritt an der Innenseite zeigte, gelang gleich der sehenswerte Debüttreffer des Schützlings von Marcel Weiß. Zuvor hatte bei den Amateuren Never in Doubt (11,1) in einer spannenden Zielankunft das bessere Ende für sich. Anna-Lena Weidler hatte allen Grund, sich über den Erfolg des Familienpferdes nach dem Lauf zum VERO Amateur-Pokal zu freuen.
Im Viererwetten-Rennen siegte der Düsseldorfer Gast Icamparo (6,7) aus dem Grafenberg-Quartier von Trainer Sascha Smrczek, mit dem Jockey Eduardo Pedroza Tagestreffer Nr. 2 gelang. Für die Reihenfolge Icamparo, Know How, Monsieur Vancouver und Flamingo Art zahlte die Viererwette 1.057,80.

Golden Light und Clementine im mittleren Ausgleich

Unter der Regie von Trainer Waldemar Hickst sorgte auch Dr. Christoph Berglars vierjährige Stute Golden Light (1,9) für ein Highlight aus Kölner Sicht. Mit dem Italiener Marco Casamento im Sattel zeigte die New Bay-Tochter im ersten von zwei Ausgleich III – Rennen eindrucksvoll, dass sie noch weitere Reserven im Tank hat. Ebenso erfolgreich agierte Clementine (4,5) aus dem Hannover-Quartier von Janina Reese. Stall Bergholz Vierjährige hatte keine Probleme die Gegner unter Jockey Wladmir Panov in einer 1.850 Meter-Prüfung in Schach zu halten.

Starterfeld 10.07.2022

 

Foto: Klaus-Jörg Tuchel

Sommer-Feeling beim Peter Josef Früh Memorium – 8 Rennen + großes Kinder-Ferienprogramm mit Sommer-Rallye und Puppentheater

Am kommenden Sonntag, 10. Juli, ab 10:50 Uhr (Start 1. Rennen: 11:20 Uhr) steht der nächste Kölner Renntag auf dem Programm. Ein Besuch lohnt sich diesmal besonders: Mit einer 8-Rennen-Karte bei sommerlichen Bedingungen bietet der Peter Josef Früh Memorium – Sommer-Renntag eine tolle Gelegenheit für einen Sonntagsausflug in den Weidenpescher Park!

Großes Kinderprogramm mit Sommer-Rallye – Laufkarte zum Download

Passend zur Ferienzeit gibt es als Teil des großen Kinderprogramms erstmals in diesem Jahr die beliebte Sommer-Rallye mit verschiedenen Stationen. Attraktionen wie Riesenrutsche, Fußball-Dart, Hufeisenwerfen, kostenloses Ponyreiten, zwei Hüpfburgen u.v.m. richten sich hierbei besonders an Familien mit Kindern – Kinder bis 6 Jahre genießen freien Eintritt!  Die Gewinnerin oder der Gewinner der Sommer-Rallye wird unter allen Teilnehmern gezogen – der Preis ist eine 4-er Box für den Renntag am 30.07.2022

Die Laufkarte für die Sommer-Rallye gibt es vor Ort oder hier bereits vorab zum Download.

Jetzt Tickets für den 10.07. buchen

Präsentiert wird der Renntag am 10. Juli von der Cölner Hofbräu P. Josef Früh KG. Die FRÜH Gastronomie ist seit Sommer 2021 Gastronomie-Partner der Galopprennbahn in Weidenpesch und betreibt das Brauhaus FRÜH „Em Tattersall“, sowie das Hippodrom und die Schreckenskammer Alm. Auch am Renntag lädt das Brauhaus FRÜH „Em Tattersall“ mit seinem herrlichen Biergarten zum Verweilen unter den alten Linden ein. Weitere Unterstützer am Sommer-Renntag sind: Gut Clarenhof, Möllers, Remagen, RheinEnergie, Toyota, Weinbau Klu+Nie und W.S.B.S Event GmbH.

Tickets für Erwachsene gibt es ab 9,50 Euro über den kölngalopp-Ticketshop unter tickets.koeln-galopp.de oder die kölngalopp App. Sparen Sie im Vorverkauf 2 Euro gegenüber der Tageskasse inklusive einem ÖPNV-Ticket für An- und Abreise. Die Tageskassen haben ab 10:00 Uhr geöffnet.

 

Junge Talente im Fokus – Steherqualitäten gefragt

Auf dem Weg zum Winterfavoriten respektive Winterkönigin stellen die großen deutschen Rennställe im Zweijährigen-Rennen ihre Zukunftshoffnungen vor. RöttgenTrainer Markus Klug sattelt mit Postman (Andrasch Starke) einen Mitfavoriten ebenso wie Trainerkollege Andreas Wöhler aus dem ostwestfälischen Spexard. Dieser vertraut auf Habana, die von Eduardo Pedroza gesteuert wird.
Im ersten von zwei mittleren Ausgleichen sattelt Lokalmatador Henk Grewe mit Orizono (Michael Cadeddu) einen Kandidaten, der auf der 1.850 Meter-Strecke um den Sieg mitsprechen sollte. Im Pendant über 2.400 Meter sind Steherqualitäten gefragt. Nicht wenige Experten sehen in dem aus Mülheim anreisenden Akua`rius (Trainer Marcel Weiss) unter Azubi Sean Byrne ein Pferd mit Steigerungspotenzial. Auch die am Ort trainierte Stute Golden Light (Trainer Waldemar Hickst / Jockey Marco Casamento) sollte man keineswegs unterschätzen.

Klein, aber fein: Im 7. Rennen startet im kleinen 4er-Feld mit Timotheus ein Hengst, den das Kölner Publikum noch in guter Erinnerung hat, als er im August 2020 BBAG Auktionsrennen imponierend gewann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wettchance des Tages: Viererwette mit 10.000 Euro Garantie

Allen Wettinteressierten bietet die Wettchance des Tages am Sonntag eine attraktive Möglichkeit: Im Toyota Beyond Zero – Unterwegs in eine Emissionsfreie Zukunft (4. Rennen, Start: 12:50 Uhr) warten 10.000 Euro Garantie in der Viererwette.

 

Starterfeld 10.07.2022

 

Sonderseiten Viererwette 10.07.2022

 

Rennprogramm 10.07.2022 (Download PDF)

 

Livestream 10.07.2022