Am Sonntag spielt Köln wieder in der Champions League der Galopper. Mit dem 57. Preis von Europa (Gruppe 1, 155.000 € Gesamtdotierung) steigt der Saisonhöhepunkt in der Dom-Metropole an. Dabei sind zur Vorstarterangabe noch 10 Pferde im Aufgebot für die 2.400 m Prüfung und es zeichnet sich ein echtes Spitzenrennen ab. Mit dem aktuellen Derbysieger Laccario (Eduardo Pedroza) und der Spitzenstute Donjah (Lukas Delozier) erneuern zwei deutsche Hoffnungsträger ihr Duell aus dem Großen Preis von Baden, als sie die Plätze zwei und drei belegten. Donjah ist im Training beim Kölner Trainer Henk Grewe, dem aktuell alles zu gelingen scheint. Championtrainer Markus Klug (Rath-Heumar) plant mit Weltstar, dem Derby-Triumphator aus dem Jahr 2018, den Preis von Europa-Coup. Nicht zu unterschätzen sind auch Royal Youmzain mit Bauryzhan Murzabayev im Sattel und Bristano (Filip Minarik).

Wenn das weltumfassende Imperium von Stall Godolphin den mehrfachen Gruppe-Sieger Best Solution (P. Cosgrave) nach Köln schickt, ist die Frage nach dem Favoriten schnell beantwortet. Best Solution triumphierte 2018 bereits auf Gruppe I-Ebene in Baden-Baden und Berlin und gewann damit zwei Top-Rennen der German Racing Champions League-Serie. Mit den Engländern Communique und Aspetar könnten weitere ausländische Gäste im Kölner Grand Prix an den Start kommen.

Mit dem Preis von Europa startet die entscheidende Phase der German Racing Champions League, in der Laccario mit einem Sieg seinen Vorsprung auf die Verfolger ausbauen kann, aber auch Donjah mit einem Sieg noch in die Entscheidung eingreifen könnte.

Ein weiteres sportliches Highlight an diesem Renntag ist u. a. der Preis des Casino Baden-Baden, ein mit 25.000 € dotiertes Listenrennen, für das hochinteressante Stuten u. a. aus England und Frankreich nach Köln reisen und auf die nationalen Vertreterinnen treffen.

Weitere Informationen und Tickets finden Sie HIER

 

Oliver Kahn – Tipico-Markenbotschafter (Foto: Sabine Effgen)

7.000 Besucher erleben den Welttorhüter und Public-Viewing Deutschland vs. Niederlande in toller Rennbahn-Atmosphäre


Erstmals öffneten sich im Weidenpescher Park an einem Freitagabend die Tore zu einem Galopp- und Fußball-Programm mit Stargast Oliver Kahn.


Oliver Kahns Premiere im Weidenpescher Park

 

Autogrammstunde mit Oliver Kahn (Foto: Sabine Effgen)


Als besonderes Highlight stand eine Autogrammstunde mit „dem Titan“ auf dem Programm, bei der sich zahlreiche Fans ihre persönlichen Autogramme und Selfies mit ihrem Idol sichern konnten. Außerdem fand eine Interviewrunde (Moderator Ulli Potofski) mit dem langjährigen Nationaltorhüter statt, der natürlich auch im Tipico Renntag Preis, dem Hauptrennen des Tages, die Ehrenpreise an das Gewinner-Team übergab. Es siegte Yeah Cool unter Jockey Fabian Xaver Weißmeier für Trainer John Smith aus den Niederlanden.
Eingeladen wurde Tipico-Markenbotschafter Oliver Kahn vom Franchise-Partner OneBet Sportwetten GmbH, der mit einem Shop auf der Galopprennbahn aktiv ist und den Tipico Renntag ausrichtete.


Wonderful Moon gewinnt wunderbar

 

Wonderful Moon siegt hochüberlegen (Foto: Sabine Effgen)


Dieses Pferd muss man sich für den Preis des Winterfavoriten am 6. Oktober in Köln merken. Hochüberlegen gewann Wonderful Moon für den Stall Wasserfreunde und Weidenpesch-Trainer Henk Grewe sein erstes Rennen beim zweiten Start. 1,3:1 zahlte der Siegtoto für den kochend heißen Favoriten im Eröffnungsrennen.

 


Wer abends noch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft verfolgen wollte, kam ebenfalls auf seine Kosten. Denn beim gemeinsamen Public Viewing des Nachbarschaftsduells gegen die Niederlande (EM Qualifikation) klang der Abend sportlich aus. Übertragen wurde das Spiel u.a. auf der 100m² LED-Wand im Zuschauerbereich.

 

 

 

Impressionen vom Renntag (Fotos: Sabine Effgen)

 

Am Tipico Renntag mit Oliver Kahn mitfiebern

Renntag mit dem Welttorhüter und im Anschluss Fußball live Deutschland : Niederlande

 

Leidenschaft, Ausdauer und Siegeswillen. Alles Attribute, die nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch auf der Rennbahn entscheidend sind. Und kaum einer verkörpert diese so stark wie die Fußballlegende Oliver Kahn. Am 6. September können sich Sportbegeisterte auf den Tipico-Markenbotschafter freuen, der als VIP-Gast den Renntag im Weidenpescher Park verfolgen wird.

Als besonderes Highlight steht eine Autogrammstunde mit Oliver Kahn auf dem Programm, bei der sich die Fans ihr persönliches Autogramm sichern können. Außerdem wird eine Interviewrunde mit dem langjährigen Nationaltorhüter stattfinden, der natürlich auch im Hauptrennen des Tages die Ehrenpreise an das siegreiche Team übergeben wird. Ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um die Rennen lässt keine Wünsche offen.

Eingeladen wurde Kahn vom Tipico Franchise-Partner OneBet Sportwetten GmbH, der mit einem Shop an der Pferderennbahn aktiv ist und den Tipico Renntag ausrichtet.

Mit Tipico ein brandneues Auto am Renntag gewinnen

 

Alle Besucher können sich am Freitagabend zudem auf ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen freuen. Als Hauptgewinn winkt ein brandneuer Ford Fiesta Trend. Die glücklichen Gewinner werden noch am Abend auf der Rennbahn bekannt gegeben. Weitere Preise wie z. B. zwei Tickets für das 1. Spiel des FC Bayern München in der Champions League oder ein von Oliver Kahn signiertes Trikot warten ebenso auf die Gewinner.

 

Live-Übertragung Deutschland – Niederlande im Anschluss an die Rennen 

 

Auch wer abends noch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft verfolgen will, sollte auf der Rennbahn bleiben: Beim gemeinsamen Public-Viewing des Nachbarschaftsduells gegen die Niederlande klingt der Tag sportlich aus. Anpfiff ist um 20.45 Uhr, übertragen wird das Spiel u.a. auf der 100m² LED-Wand im Zuschauerbereich.

 

Auch im Tipico Renntag Preis heißt es Deutschland : Niederlande

 


Fire Linn (Foto Klaus-Jörg Tuchel)

Sportliche Spannung verspricht nicht nur das EM-Qualifikationsspiel zwischen den Niederlanden und Deutschland. Passend zum Motto des sportlichen Abends kämpfen auch im Tipico Renntag Preis über 1850 Meter (6. Rennen, 20:10 Uhr) mit Crouton, Shambhala, Fire Linn, Yeah Cool und Russian Ranger fünf Pferde aus den Niederlanden gegen die deutschen Starter. Ein interessantes Wettrennen erwartet die Zuschauer unter den Augen von Tipico-Markenbotschafter Oliver Kahn, wenn ein kopfstarkes Feld mit 13 Pferden in die Startboxen einrückt. In unserer beliebten Viererwette warten dabei übrigens garantierte 10.000 Euro, inklusive eines Jackpots in Höhe von 1.704,53 Euro, auf den oder die glücklichen Gewinner.

Bereits im Auftaktrennen, dem Tipico Card Cup über 1.600 Meter (1. Rennen, 17.45 Uhr), kommen verheißungsvolle Zweijährige an den Start. Auf den Röttgener Worrick (Trainer Markus Klug, Rath-Heumar), dem Bruder der beiden Derbysieger Weltstar und Windstoß, darf man ebenso gespannt sein wie auf Wonderful Moon. Der Henk Grewe-Schützling genießt genauso Vorschusslorbeeren, denkt man an den Preis des Winterfavoriten am 6. Oktober in Köln. Auch der Höny-Hofer Ocean Fantasy (Trainer Jean-Pierre Carvalho, Bergheim, könnte gleich früh zur Hand sein.

Insgesamt stehen an diesem Freitagabend sechs Rennen auf dem Programm.

 

Wett-Check:

 

Auch an diesem After-Work-Renntag haben wir wieder allerlei Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für unser kleines Publikum im Kinderbereich vorbereitet.

 

Tickets für den Renntag sind ab 12 € an der Tageskasse erhältlich oder im Vorverkauf online über Koelnticket (ÖPNV), inklusive 2 € Wettjeton, mit dem Sie sofort eine Wette platzieren können. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Bereits ab 15.15 Uhr werden die Tore für die Besucher geöffnet, Veranstaltungsbeginn ist um 17.15 Uhr; das 1. Rennen startet um 17.45 Uhr.

 

Download-Rennprogramm